Forum: Wirtschaft
Aus Steuergeld bezahlt: Linke-Chefin will für jeden Recht auf zwei bezahlte Sabbat-Ja
Odd ANDERSEN /AFP

Stress abbauen auf Staatskosten: Linken-Chefin Kipping hat in einem Papier für zwei aus Steuern finanzierte Auszeiten pro Berufsleben gefordert. Privat wiederum genießt die 41-Jährige so manche Sünde sehr.

Seite 8 von 25
h-henz 30.03.2019, 11:24
70. Bedingungsloses Grundeinkommen

Dann doch lieber bedingungsloses Grundeinkommen!
Jeder kann entscheiden, ob er arbeitet oder ob er für ein Jahr von seinem bedingungslosem Grundeinkommen leben will oder kann. Über die Höhe (nicht zu hoch) und die Finanzierbarkeit (höhere Steuern für Spitzenverdiener) ist noch zu diskutieren. Gerechter als die derzeitige Regelung ist es allemal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 30.03.2019, 11:25
71.

Zitat von chrismuc2011
Wir nähern uns immer mehr dem Endstadium der spätrömischen Dekadenz. So eine unausgegorene Idee ohne Gedanken daran, wie das der Steuerzahler finanzieren soll, kann nur von Politikern kommen, die noch nie gearbeitet haben. Was in unserem Staat und in unserer Gesellschaft im Moment abläuft geht auf keine Kuhhaut mehr.
Hinzu kommt neben der Finanzierung noch die Probleme der Firmen, die mit dem Rechtsanspruch auf gleiche oder gleichartige Stellen nach dem Sabbatjahr konfrontiert werden.
Der Wettbewerbsdruck wird hier nur unnötig erhöht mit den dann daraus resultierenden Konsequenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grecco-el 30.03.2019, 11:26
72. Auf Staatskosten???

Arm im Geiste sind doch die, die behaupten, dass Schmarotzertum durch den Staat finanziert werden kann. Welch geistige Irrfahrt. Der Staat kann gar nichts, aber auch gar nichts aus eigenen Mitteln finanzieren. Finanzieren müssen das immer die fleißigen und arbeitswilligen Steuerzahler. Diese Linkspopulistin sollte sich doch lieber einmal um die viel zu hohen Diäten kümmern und auch einmal hinterfragen, warum im Bundestag Tausende von Bundestagsvizepräsidenten gebraucht werden. Entschuldigung, ich vergaß, sie erhalten ja einen Diätenzuschlag von ca. 5000 Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dagmar1308 30.03.2019, 11:29
73. Positiver Populismus

nennt man das. Der Schwachsinn liegt dabei im Detail. Und wer ist der Staat? Und woher kommt das Geld? Wem wird es heimlich entnommen und Wählerstimmem erheischend mit großem Tam Tam überreicht, damit der eigene Posten und die moralische Selbstbefriedigung erhalten bleibt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erichb. 30.03.2019, 11:29
74. Dazu

... hätte ich gerne noch eine Tasse Kaffee und ein Stück Sachertorte ... diese kleine Sünde natürlich ebenfalls auf Kosten des Hauses

Beitrag melden Antworten / Zitieren
www-professor 30.03.2019, 11:30
75. Das muss man nicht so ernst nehmen ...

Zitat von Abel Frühstück
Ja, das ist ein journalistisch sehr unsauberer Trick von Spiegel Online. ist mir auch aufgestossen. Man könnte denken, seit Relotius arbeite man etwas bedachter.
Wenn man die Beiträge im Forum durchschaut, wird klar, dass 90% der Beiträge von der INSM (Initiative neue soziale Marktwirtschaft) kommen.
Und dann überlege ich, womit der SPIEGEL die meisten Einnahmen macht. Einen gewissen Zusammenhang sehe ich da durchaus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Myrlin 30.03.2019, 11:31
76. Arne

Zitat von peterregen
Bitte bei Gelegenheit nochmal das Konzept "Staat" nachlesen oder erklären lassen. Danke!
Arne von Hinkelstein!
Zusammen mit 'Namenshoheit' googeln!
'Staat' kann aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und definiert werden!
Da die 'Wahrheit' immer in der Mitte liegt, lohnt es sich, verschiedene Blickwinkel zu 'benutzen!
Lesen sie DAS mal. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
okav 30.03.2019, 11:32
77. Also der Staat zahlt aber

wer macht die Arbeit am Arbeitsplatz? Sollen die Kollegen dann mehr ranklotzen oder soll für kurze Zeit ein anderer eingestellt werden? Wie soll der für solche Zeiten eingearbeitet und auf die betrieblichen Belange qualifiziert werden und was geschieht mit ihm nach der Zeit? Ich dachte die Linken wollten die Zeitarbeit eingrenzen und abschaffen. Die hohe Arbeitsbelastung ist letztlich auch ein Ergebnis der hohen Lasten die der Staat seinen Bürgern und Unternehmen aufbürdet. Der Weltsozialstaat, das Weltgesundheitssystem und Millionen Zuwanderer wollen bezahlt werden, diese Grld stammt aus der Wertschöpfung unser täglichen Arbeit. Vielleicht sollte der Staat mal die Lasten reduzieren, dann würde ich mit 35 Stunden auskommen und alles wäre in Butter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein_denkender_Querulant 30.03.2019, 11:34
78. Sehr guter Vorschlag!

Die junge Generation sollte davon ausgehen, dass sie bis 75 arbeiten muss, wie sonst sollen Menschen, deren Lebenserwartung bald über 100 liegen wird, unseren gemeinsamen Wohlstand fianzieren.

Dazu wird die Zeit immer schnelllebiger. Als ich zu arbeiten begann, waren Rechner klobige unnütze Gesellen und ich dachte wirklich, ich bekomme mein Arbeitsleben ohne sie hin; eine Sekretärin ist immer schneller, was soll man da selber tippen.

In Zukunft wird man sich in seinen 50 Jahren Berufsleben darum mehrmals komplett umorientieren, sagen wir zweimal nach je 15 Jahren. Und genau für die Zeit, um Aufbaustudien oder neue Wege zu gehen, sind Sabbatical absolut wichtig. Dazu nehmen sie den Druck, wenn man Stellen wechseln will.

Die Linken machen genau die richtigen Vorschläge. Und gerade "die Wirtschaft", die ein Interesse an motivierten Mitarbeitern hat, wird diesen Vorschlag begrüßen. In den großen Firmen, in denen ich arbeitete, gab es sämtlich Sabbatical Programme. Am oberen Ende kann man sich sowas leisten, am unteren nicht.

Danke Frau Kipping, genau solche Vorschläge stärken unseren Wirtschaftsstandort und erhöhen die Lebensqualität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterefunck 30.03.2019, 11:35
79. Soll das "Links" sein?

Die Kapitalisten verdienen mit den Arbeitskräften ihre Geld und, wenn sie ausgebrannt sind, soll es der Staat richten? Was ist denn das für ein populistischer Mist? Richtige "Linke" wollen für entsprechende Arbeitsbedingungen sorgen, daß die Arbeit nicht krank macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 25