Forum: Wirtschaft
Ausbau der Verkehrswege: Autobahngesellschaft will Zahl der Staus verringern
Arnulf Hettrich/ imago images

Erweiterung auf bis zu acht Fahrstreifen, intelligentes Verkehrsmanagement: Die Autobahngesellschaft will laut einem Medienbericht ihr Straßennetz ausbauen. Die Mittel dafür seien ausreichend.

Seite 15 von 15
polosg 16.06.2019, 13:36
140. Der Güterfernverkehr ist das Problem und muss von der Straße runter ..

ein weiterer Ausbau der Autobahnen ist nicht nötig, sofern für den Güterfernvekehr andere, umweltfreundlichere Lösungen gefunden werden - die Technik dafür ist eigentlich schon lange vorhanden und müßte nur eingesetzt bzw. ausgebaut werden: die Magnetschwebebahn oder eine unterirdische Highspeed-Röhrenpost.
Ein eigenes, unterirdisches oder schwebendes, digital gesteuertes Fernverkehrswegenetz für Güter mit dezentralen Umschladezentren für den Nah- bzw. Zustellverkehr (alles innerhalb von 150 km) entlang den großen Nord-Süd und Ost-West-Gütertransport-Strecken. Der Aufbau eines solchen Netzes ist mit Sicherheit nicht teurer, als der Ausbau aller Autobahnen, aber wesentlich umweltfreundlicher und zukunftsorientierter - nur laßt dieses Projekt nicht die Deutsche Bahn umsetzen.
Für den Auf- und Ausbau wäre ein Zusammenschluß aller Logistik- und Verkehrswegeexperten (Spediteure) mit starker finanzieller staatlicher Unterstützung angebracht .
Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Mensch, Wirtschaft, Verkehr und Umwelt ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blume4000 16.06.2019, 15:26
141. Klar

Ein paar Straßen mehr lösen das Problem. Weite Wege zur Arbeit, sind das größte Problem. Vielleicht mal mittelständische Firmen fördern? Damit im Umkreis Arbeitsplätze entstehen? Statt Milliarden in ein Fass ohne Boden zu versenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markx01 16.06.2019, 20:06
142. Ob das ökologisch so sinnvoll ist,

wage ich mal zu bezweifeln. Aber ich bin auch nur Normalbürger und kein Experte.

Man könnte auch über eine Reduzierung des Verkehrsaufkommens nachdenken. Aber dann würden ja auf Sicht weniger Autos verkauft und all die Investitionen und staatlichen Konsumvorgaben für E-Autos wären für die Katz.

Und wer will das schon? Als ob man sich eine Welt mit weniger Autos auch nur vorstellen könnte. Völlig absurd. ;)

Gruß

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holy64 17.06.2019, 07:04
143. Vllt Ausbau der Schiene?

In Zeiten von ÖKO sollte ein wirkliches Umdenken stattfinden und nun endlich Güter auf die Schiene, ebenso mehr Menschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 15