Forum: Wirtschaft
Ausbildung: Jeder vierte Lehrling schmeißt hin
AP

Ob Koch, Kellner oder Kosmetiker - viele Auszubildende halten nicht durch: Jeder vierte Lehrling gibt frühzeitig auf, berichtet die "Welt". So viele wie nie zuvor seit der Wiedervereinigung. Vor allem in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern ist die Lage dramatisch.

Seite 1 von 24
elwu 25.01.2013, 07:57
1. In Berlin und Brandenburg

dürften in denselben Berufen die Anforderungen an die Lehrlinge auch nicht anders sein als in anderen Bundesländern.

Warum wohl die Lehrlinge dort dennoch weitaus öfter abbrechen als in Bayern und Baden-Württemberg?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cgjung 25.01.2013, 08:03
2. Quintessenz

Was zieht man für Schlüsse aus Burnout, Umweltverschmutzung und Massentierhaltung? Die Kinder müssen Disziplin lernen, die Natur reinigt sich schon von selbst, die Tiere sind eben nur Tiere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uezegei 25.01.2013, 08:04
3. optional

Wer einmal verschiedene Jobs in der Gastronomie ausgeübt hat, kann ein Lied davon singen. Die Betriebe sind oft inhabergeführt und die Ausbilderseignungsprüfung wird von den IHKen wohl leider oftmals "verschenkt", denn was dort abgeht, spottet jeder Beschreibung. Ausbeuterische Arbeitszeiten von 60-70 Stunden/Woche sind dort "normal". Selbstherrliche "Kochmeistern", die einem Töpfe und Saucenschalen hinterherwerfen, leider auch.
Man kann nur jedem vernünftigen Menschen raten, von der Gastronomie auf Dauer die Finger zu lassen, zumal auch die Bezahlung unter aller Sau ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
conny1969 25.01.2013, 08:11
4. Ausbeutung und oder Armut

Ausbildungsberufe die in die Ausbeutung führen (Koch)
oder in die Armut(Gebäudereiniger) sind halt unbeliebt.
Wer abbricht macht in diesen Berufen eigentlich nichts falsch. Wer will schon für wenig Geld an Wochenenden, Feiertagen, abends, nachts, mit Zeitverträgen und ständig wechselden Arbeitgebern als Koch arbeiten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wertleger 25.01.2013, 08:11
5. Wer hätte das gedacht?

Kopfnoten? Abgeschaft
Schulnoten? bitte garnicht oder ab Klassen 7 (vielleicht)
Kommen dann die Jugendlichen in die harte Arbeitswelt können sich die verweichlichten Kids nicht bewähren, sie haben nie gelernt wie hart die Welt tatsächlich ist, das man nur bekommt was man verdient. Ohne Kuschelkurs. Ohne Chilloutarea. Wer frühzeitig lernt auch bei Niederlagen zu kämpfen wird sich besser Durchbeisen können. Das ist die Quittung für die Turbo 68ziger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h_grabowski 25.01.2013, 08:12
6. Kein Wunder

Ist doch kein Wunder, wenn die Azubis als günstige Vollarbeitskräfte bei schlechten Konditionen wie Wochenend- und Schichtdienst missbraucht werden.

Ich will nicht ausblenden, dass Benehmen und Arbeitsmoral der Jugendlichen heutzutage oft zu wünschen übrig lassen.
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei einem Ausbildungsvertrag um ein Geben und Nehmen von beiden Seiten. Das vergessen viele Betriebe, die den Auszubildenen gegenüber eine Erwartungshaltung an den Tag legen, wie gegenüber einer erfahrenen Fachkraft.

Also auch mal die andere Seite betrachten...Man sollte auch mal im Blick haben, wie hoch die Übernahmequote in den Betrieb in eine Volzeitstelle ist.
Wo bleibt denn da die Perspektive für die Jugendlichen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KuGen 25.01.2013, 08:13
7. Abbruch der Aussbildung....

....auch im erheblichen Mass Ergebnis einer verkorksten oder nicht vorhandenen Erziehung durch die Eltern. Denn wio sollen Konzentration, Aufmerksamkeit, Einsatz , Energie herkommen ? Soll der Lehrherr diese anerziehen? Grotesk !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siegmundfreud 25.01.2013, 08:13
8. Das Interesse an der Jugend fehlt

Als Vater von vier Kindern kann ich nur eines sagen. Wenn ich mich für die Jugend und ihre Themen interessiere und Lehrlinge nicht nur von oben herab behandle, dann wird auch etwas aus ihnen. Soziale Kompetenz ist das Stichwort. Also ihr Meister und Ausbilder, interessiert euch für eure Jungs und Mädels und ihr werdet wahre Wunder erleben. Halt..noch etwas..niemals vergessen, dass man auch einmal jung war

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zoebelchen 25.01.2013, 08:14
9. Tolles Bild

seit wann muss ein Koch das Feilen lernen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24