Forum: Wirtschaft
Ausfuhrbilanz 2012: Deutschland exportiert so viel wie nie zuvor
Getty Images

Die deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr Waren im Wert von knapp 1,1 Billionen Euro exportiert, so viel wie nie zuvor. Während der Absatz in die kriselnden Euro-Länder zurückging, zogen die Exporte außerhalb der Europäischen Union kräftig an.

Seite 1 von 8
AcrossTheUniverse 08.02.2013, 11:18
1. Ab mit der Meldung GANZ nach oben!

Das ist toll!
Einfach gut.
Mehr solche Nachrichten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefansaa 08.02.2013, 11:31
2.

Zitat von sysop
Die deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr Waren im Wert von knapp 1,1 Billionen Euro exportiert, so viel wie nie zuvor. Während der Absatz in die kriselnden Euro-Länder zurückging, zogen die Exporte außerhalb der Europäischen Union kräftig an.
oh nein! gute Nachrichten! unsere lahmende, gelähmte und am Boden liegende Wirtschaft hat tatsächlich noch das Zeug dazu positive Meldungen zu liefern...

Wieso steht die Meldung eigentlich so weit unten? Roman Herzog hatte doch recht...dieser ständige Pessimismus ist Gift für alle...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinK. 08.02.2013, 11:35
3. Hmm

Zitat von sysop
Die deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr Waren im Wert von knapp 1,1 Billionen Euro exportiert, so viel wie nie zuvor. Während der Absatz in die kriselnden Euro-Länder zurückging, zogen die Exporte außerhalb der Europäischen Union kräftig an.
Heute so, morgen so. Heute lesen wir von nem Rekord-Export, Morgen davon das es der Wirtschaft so schlecht geht. Wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 08.02.2013, 11:35
4. Gut, aber...

Erfreuliche Meldung, Spitzentechnologie zahlt sich nun mal aus. Deutsche Produkte der Maschinenbau- und Autoindustrie sind trotz höherer Preise gefragt. Das Problem liegt eher darin, daß wir einen Teil davon selbst bezahlen müssen oder Technologie preisgeben müssen. Wertschöpfung wird in der Industrie und dem Handel geschaffen. Wer das noch nicht begriffen hat, dem bringen das spätestens in ein paar Jahren die Chinesen und Koreaner bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 08.02.2013, 11:37
5.

Zitat von sysop
Die deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr Waren im Wert von knapp 1,1 Billionen Euro exportiert, so viel wie nie zuvor. Während der Absatz in die kriselnden Euro-Länder zurückging, zogen die Exporte außerhalb der Europäischen Union kräftig an.
Jippihe, wieder rund 188 Mrd. EUR mehr Auslandsforderungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fortion 08.02.2013, 11:41
6.

Zitat von muellerthomas
Jippihe, wieder rund 188 Mrd. EUR mehr Auslandsforderungen.
Man wird uns unsere Häuschen und unsere Renten wegnehmen um diesen schönen neuen "Rekord" gegenzufinanzieren. Was wir brauchen ist mehr Konsum im Inland und bessere Bezahlung anstatt immer neue Verschenkrekorde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-129372683232763 08.02.2013, 11:42
7.

Bleibt der € in seiner jetzigen Form "alternativlos" ,gibt es nur die Möglichkeit einer staatenspezischen Planwirtschaft : Brüssel erhält Generalvollmacht, die Wettbewerbsfähigkeit in der €-Zone anzugleichen. Dazu sollte-mangels anderer politisch durchsetzbarer nachhaltiger geeigneter Maßnahmen- die Schwächung der dt. Wirtschaft nicht ausgeschlossen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kf_mailer 08.02.2013, 11:44
8. Exportlüge

darüber sollte man sich nicht freuen, sondern eigentlich entsetzt sein. Deutschland liefert reale Waren und Dienstleistungen und was bekommt es dafür? Es sind nichts weiter als Schuldverschreibungen und Forderungen, die am Ende wertlos sind. Der Wohlstand nimmt seit Jahren für die breite Masse im Land ab, es profitieren nur eine Minderheit und womit will man später z.b. die Renten bezahlen? Mit wertlosen Schuldverschreibungen? Es ist ein Trauerspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 08.02.2013, 11:45
9.

Zitat von fortion
Man wird uns unsere Häuschen und unsere Renten wegnehmen um diesen schönen neuen "Rekord" gegenzufinanzieren. Was wir brauchen ist mehr Konsum im Inland und bessere Bezahlung anstatt immer neue Verschenkrekorde.
:-)
Mein "Jippieh" war daher ironisch gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8