Forum: Wirtschaft
Ausgabe-Stopp: Frist für 500-Euro-Schein läuft ab
Matthias Balk / DPA

Der 500-Euro-Schein ist bei deutschen Banken nur noch wenige Tage zu haben. Er soll aus dem Verkehr gezogen werden, um kriminelle Transaktionen einzudämmen. Wird die lila Note jetzt zum Sammlerobjekt?

Seite 1 von 2
Björn L 20.04.2019, 10:31
1. Nutzlos.

Aktionismus pur. Weder Falschgeld noch Schwarzgeld wird hierdurch beeinflußt. Auch bekehrt man keinen Kriminellen dadurch. Interessant wofür Zeit verschwendet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_meier 20.04.2019, 10:38
2. Genau gelesen ..

die Bundesbank gibt die 500er nicht mehr aus. Die Banken schon.
Da die 500-Euro-Noten nur sehr selten im alltäglichen Zahlungsverkehr verwendet werden werden sie auch kaum altern, verschmutzen oder sonstwie beschädigt werden. Sie werden also weiter im Umlauf bleiben.
Und notfalls kann man sie ja doch noch im zum bezahlen verwenden.

Also haben die 500er noch ein langes Leben.
Für die Schattenwirtschaft: man nehme ansonsten 200er, andere Währungen (Schweizer Franken, US-Dollar .. )
In der Schweiz gibt es 1000-Franken-Scheine!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
From7000islands 20.04.2019, 10:41
3. Geld ist Schuld

Soll uns vorgegaukelt werden, dass im Euro Raum der Euro wertvoller geworden ist? sozusagen eine Anti Inflations Massnahme, dass man hohe Summen auf Geldscheinen eliminiert? Oder will man nur der amerikanischen FED hinterher hecheln, die für den praktischen Gebrauch auch nur 100 Dollar Scheine ausgibt und die höheren Dollar Noten praktisch zum Spekulieren als Sammelobjekt befördert hat? Tatsache bleibt , dass der Euro seit der letzten Finanzkrise ca 40% an Wert verloren hat. Die Schuld de anderen, die sich Geld geliehen haben, wird reduziert, das Vermögen der Besitzenden wird entwertet. Leider ist es nicht nur das Geld der Besitzenden, sondern auch das Geld der Zukunft für die Altersversorgung. Die Abschaffung der grossen Scheine ist daher ein weiteres Vertrauen brechendes Zeichen des Euro.

Die Besetzung der EU Notenbank EZB mit einem Bankster aus den USA ist an sich eine kriminelle Aktion derjenigen, die in Brüssel das Sagen haben. Der Verdacht liegt nahe, dass die gesamte Führungsriege in Brüssel korrupt wie in einem afrikanischen Staat der Willkür. Es gibt keine vom Volk gewählte Kontroll Instanz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernteone 20.04.2019, 10:54
4. Steuerhinterziehung und Terrrorfinanzierung

wird doch heute größtenteils durch Banken abgewickelt und da geht es auch nucht um Herrn Schäubles Koffer sondern um richtiges Geld . Terrorfinanzierung inklusive weil es den Bankern nicht interessiert was mit dem Geld gemacht wird . Ein Waffenhändler fragt auch nicht wer umgebracht werden soll . Früher haten wir 1000 DM , von der Kaufkraft wohl weitaus mehr als 500 ? . Der Vorteil war man konnte mit bezahlen was mit 500 und 200 ? nicht so einfach ist . Als nächstes wird Gold mal wieder verboten , wegen Terrorfinanzierungj natürlich , von unkonrollierbaren Digitalwährungen mal ganz abgesehen . Da an der Abschaffung des Bargeldes gearbeitet zum Zweck der totalen Kontrolle über alle Finanzen znd alles im Name der Terrorbekämpfung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnnym 20.04.2019, 10:54
5. Meanwhile in Switzerland

https://www.nzz.ch/wirtschaft/neue-1000er-note-ld.1464483

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seikor 20.04.2019, 11:08
6. wieso schafft man nicht gleich das Geld ab?

Irgendwie verstehe ich das nicht. Ich kann also meinen älteren Gebrauchtwagen nicht mehr für bar an einen völlig Fremden verkaufen? Oder soll ich 10.000 Euro in 100ern abzählen lassen? Welches digitale Zahlungsmittel mit sofortiger Zahlung ist denn 100%ig sicher? Paypal und Überweisungen fallen dann ja schon mal weg wg. Rückbuchungsmöglichkeit.
Die Begründung liest sich so, als ob einem potentiellen Verbrecher die Waffe weggenommen werden soll. Sucht er sich halt eine andere...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 20.04.2019, 11:52
7. Zählen

Zitat von seikor
Irgendwie verstehe ich das nicht. Ich kann also meinen älteren Gebrauchtwagen nicht mehr für bar an einen völlig Fremden verkaufen? Oder soll ich 10.000 Euro in 100ern abzählen lassen?
Das Zählen ist tatsächlich das einzige "Problem". Die Abschaffung des 500ers bringt ansonsten gar nichts, da sich riesige Bargeldsummen auch in 100ern problemlos transportieren lassen. 1 Million in 100ern wiegt gerademal 10 Kilo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Riodria 20.04.2019, 11:53
8.

Das ist doch eher ein "logistisches" Problem.

So muss die CDU halt zwei, statt einem Koffer mit Bestechungsgeldern entgegennehmen - was solls.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emil7685 20.04.2019, 12:08
9.

Zitat von seikor
Irgendwie verstehe ich das nicht. Ich kann also meinen älteren Gebrauchtwagen nicht mehr für bar an einen völlig Fremden verkaufen? Oder soll ich 10.000 Euro in 100ern abzählen lassen?
Wo ist denn bitte das Problem dabei? 10.000 Euro sind 100 Hunderter. Können Sie, mit Verlaub und allem nötigen Respekt, nicht bis "100" zählen? Selbst wenn ich das zur Sicherheit dreimal zähle und zusätzlich wie ein Grundschulkind zehn Häufchen mit jeweils zehn Hundertern mache dauert das keine fünf Minuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2