Forum: Wirtschaft
Ausgabe von Bonds: Saudi-Arabien will sich Geld leihen
Michael Martin

In Zeiten niedriger Ölpreise und eines teuren Kampfes gegen die Terrormiliz IS geraten selbst reiche Förderländer ans finanzielle Limit. Um an Geld zu kommen, bricht Saudi-Arabien jetzt ein Tabu.

Seite 1 von 6
Lea S. 18.10.2016, 10:40
1. Geld leihen?

Wie wäre es, die Saudis und ihre Gespielen zu verpflichten, sofort den Krieg gegen Yemen zu beenden. Wäre eine gute Voraussetzung um Gespräche über Geld zu beginnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beetulli 18.10.2016, 10:40
2. Hoffentlich wird rechtzeitig bekannt gegeben,

welche Banken sich in diese Geschäfte zur Kriegsfinanzierung einlassen, das Thema Sanktionen gegen Kriegstreiber ist ja augenblicklich sehr aktuell!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KaroXXL 18.10.2016, 10:41
3. Guter Witz

"eines teuren Kampfes gegen die Terrormiliz IS" - also das Teure war wohl eher deren Unterstützung ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 18.10.2016, 10:54
4. Der Witz des Tagses

Die Saudis kämpfen gegen den IS und nun geht denen , den Saudis, das Geld aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rkinfo 18.10.2016, 10:54
5. Note A für 30 Jahre Ölstaaten ? Decarbonisierung ...

Auf 30 Jahre betrachtet kann so eine Anleihe doch nur Ramsch sein ?

Aktuell plant Saudi-Arabien nur die Umstellung der Eigenversorgung an Strom auf 16 GW PV plus 25 GW Solarthermie. Ein neues Exportgut als Ersatz für Erdöl und damit zur Schuldentilgung ist aber noch nicht absehbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
izzet 18.10.2016, 10:55
6. Zinsen darf es nach strikter Auslegung des Korans gar nicht geben

...das wird wohl ein Eiertanz der erzkonservativen Staaten. "...die Anleihen wohl mit etwas höheren Zinsen schmackhaft machen muss als Katar und Abu Dhabi." Bin neugierig, wie die Anleihen verpackt werden, damit die islamischen Gelehrten die Anleihen als IsIamkonform durchwinken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.diverso 18.10.2016, 10:55
7. Nicht nur die ganzen Waffen

und deren Einsatz kosten sie sicher viel Geld. Noch viel wichtiger ist wahrscheinlich die internen Ausgaben für die ganzen Prinzen samt Anhang. Die wollen sicher auch Immer mehr für ihren immer aufwendigeren Lebensstil. Wenn das Königshaus da nicht mitspielt, haben sie schnell Feuer am internen Dach. Irgendwie dumm, wenn man nur einen oder zwei Dinge hat, die man verkaufen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leos-amigo2 18.10.2016, 10:59
8. Interessant,

Ich dachte immer Saudis sind der größte Unterstützer von Is und Al'Qaida? Bestimmt ein Schreibfehler, wahrscheinlich war nicht der Kampf, sondern die Unterstützung teuer für Saudi Arabien und auch, besonders, fürs Katar?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 18.10.2016, 11:00
9.

"In Zeiten niedriger Ölpreise und eines teuren Kampfes gegen die Terrormiliz IS geraten selbst reiche Förderländer ans finanzielle Limit."
Moment... GEGEN? Hab ich was nicht mitbekommen? Haben die Saudis die Seiten gewechselt?

Aber klar, wenn man versucht die Ungläubigen (inklusive aller Muslime die nicht 100,00% das Gleiche glauben wie man selbst) umzubringen, dann kann das natürlich teuer werden. Besonders wenn man auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzt. Syrien, Irak, Jemen...
Ich hoffe, dass keine westliche Macht so mies ist, denen Geld zu geben. Und ich hoffe wer immer es trotzdem tut, knöpft ihnen mörderische Zinsen ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6