Forum: Wirtschaft
Außenhandel: EU-Kommission prüft Deutschlands Exportüberschuss

Die EU-Kommission hat eine Prüfung von Deutschlands großem Exportüberschuss angekündigt. Das sagte EU-Kommissionschef José Manuel Barroso. Deutschland steht wegen seiner starken Überschüsse im Außenhandel derzeit massiv in der Kritik.

Seite 3 von 43
Quagmyre 13.11.2013, 13:31
20. Wahl

Zitat von Leserzuschrift
...und man durch Stimmen für die AfD gegen den Brüsseler Wirtschaftsunsinn protestieren kann.
Hat ja auch bei der Bundestagswahl dieses Jahr super geklappt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
netri 13.11.2013, 13:32
21. optional

Ja natürlich, Los Brüssel, enteignet uns weiter. Es ist noch Suppe daaaa *sing*

Solange wir noch ein bissel Geld haben werden wir natürlich für alles und jedes zahlen, das es den Menschen immer schlechter geht ist ja voll kommen egal inzwischen.

Früher hab ich 2800 Mark als single Netto gehabt und hab gelebt wie ein Fürst, heute 1800 Eur netto und am Monatsende wirds Geld knapp obwohl ich spare wo es geht, da soll nochma einer sagen der Euro war nur gut für mich, den Lach ich aus! Allein wie Mieten gestiegen sind.. früher 800 Mark heut 750 Euro.. lol..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hiwhatsup 13.11.2013, 13:32
22. EU-Rettungspakete/Nettotransfer-->Kapitalexport-->Exportüberschuss

Deutschland ist EU-Rettungspaket-Zahler und Nettozahler bei den EU-Beiträgen.
Dies Vermindert die Kaufkraft der Deutschen, sie können weniger im Ausland einkaufen. Umgekehrt kann das EU-Ausland besser bei uns einkaufen.

Dies erklärt zumindest einen Teil des Exportüberschusses!
Wäre es nicht die Lösung, die Deutschen hätten mehr Geld um bei den Nachbarn zu shoppen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.bruno 13.11.2013, 13:33
23. Vorsicht!

Zitat von sysop
Die EU-Kommission hat eine Prüfung von Deutschlands großem Exportüberschuss angekündigt. Das sagte EU-Kommissionschef José Manuel Barroso. Deutschland steht wegen seiner starken Überschüsse im Außenhandel derzeit massiv in der Kritik.
Ich bin kein Deutscher und kann bzw. will es auch nicht werden.
Ich kann jedoch nur warnen: Diese konzertierte Aktion (USA, IWF, EU Kommission, EU Länder wie Frankreich etc....) betr. den deutschen Leistungsbilanzüberschuss ist nicht nur absurd und ungerecht, sondern auch höchst gefährlich. Wieder einmal wird Deutschland isoliert und in die Ecke gedrängt, das ist schon mal ziemlich schiefgegangen. Die bösen Geister der Vergangenheit sind nicht tot, sie schlafen nur. Ein mulmiges Gefühl bemächtigt sich meiner, irgenwie....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFrog 13.11.2013, 13:33
24. Ein Witz....

Seit wann werden denn Verträge in der EU gehalten ?
Dann bitte auch die anderen Vertragsbrüche auf den Prüfstand, speziell mit der Haftung für Schulden anderer Länder.
Einfach nur noch eine Lachnummer, diese EU, wenn es nicht so traurig wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schatziputzi 13.11.2013, 13:33
25. So geht Europa nicht!

Wie wollen die EU-Strategen als Vertreter von Gier und grenzenlosem Wirtschaftswachstum eigentlich Europa machen?
Das ganze ähnelt doch stark an Planwirtschaft die das Zusammenwachsen der EU-Länder mehr denn je stört...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schauerstoff 13.11.2013, 13:34
26. Deutschland boomt

.. trotzdem kann sich der Staat kaum etwas leisten. Siehe Kindergelderhöhung, Bafögerhöhung, Investitionen in die Infrastruktur, Mindestrente.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muunoy 13.11.2013, 13:34
27. Es geht doch viel einfacher

Zitat von bulettenbert
Ja was soll die deutsche Wirtschaft denn machen, wenn die Nachfrage groß aus dem Ausland so groß ist?!? Produktion drosseln, Waren verknappen auf Geheiß aus Brüssel?!? Vollkommen krank!!! Die EU hat sich (abermals) nicht in nationale Angelegenheiten einzumischen! Ich kann es auch nicht mehr hören...
Anstelle dieses Problem nun mit planwirtschaftlichen Maßnahmen a la EUdSSR anzugehen, gibt es ein viel einfacheres und effektiveres Mittel: Deutschland muss raus aus dem EUR und die DEM wieder einführen. Durch diese meiner Meinung nach unumgängliche Maßnahme würden sich deutsche Produkte zumindest im Rest-Euroland drastisch verteuern. Dafür hätten deutsche Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen wieder richtig viel Kaufkraft, ohne dass man Löhne anheben müsste. Deutschland könnte zwar nicht mehr so viel in die verbliebenen Euro-Länder exportieren, müsste aber auch nicht mehr an diese Länder Transferleistungen zahlen.
Also, Austritt aus dem Euro jetzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Halcroves 13.11.2013, 13:34
28.

Welche dann von Deutschland in Form von Rettungspaketen refinanziert werden. Der schiere Wahnsinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Callimero 13.11.2013, 13:34
29. Auf diese EU...

...können wir verzichten.
Jetzt soll schon Deutschland für seinen wirtschaftlichen Erfolg bestraft werden, weil unsere Produkte zu gut und daher überall nachgefragt werden. Spinnen die denn nun völlig?
Das mit dem Bayern München Vergleich stimmt: das nächste absichtlich verlieren, damit die anderen sich auch mal wieder wohlfühlen können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 43