Forum: Wirtschaft
Ausstand bei der Bahn: GDL streikt ab Dienstag - Ende offen
Seite 1 von 53
b.koepke 18.05.2015, 16:16
1. Endlich!

Haltet durch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julius.ott 18.05.2015, 16:19
2. Weselsky gibt jetzt Alles!

Wen wundert es, dass dieser Machtbessene Egoman das Hamsterrad immer schneller dreht?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freddy2009 18.05.2015, 16:19
3. Mann, Mann,Mann

Ich kanns nicht mehr hören. soll doch die Bahn alle Tickets um 15Cent erhöhen. 5Cent bekommt der Arbeitgeber für die mehrkosten und als Beruhigungspille und 10Cent die Lokführer. Das sind bei 1.9 Mrd Reisende 190Millionen Euro im Jahr für die Lokführer.Das wird wohl dann für die nächsten 5 Jahre halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seelion 18.05.2015, 16:20
4. Letzte Symphatie verspielt ..

... hat die GDL für mich damit und ich hoffe dass die Arbeitgebervertreter sich nicht erpressen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tausend 18.05.2015, 16:21
5. Ungeheuerlich ...

… was die sogenannten Tarifpartner sich leisten! Es wird der Allgemeinheit ein immenser Schaden zugefügt. Da in unserem Staat das Allgemeininteresse vor dem Interesse einzelner Gruppen liegt (liegen sollte), müssten Zwangsmittel zur Einigung eingesetzt werden können und/oder ernsthafte Politiker würden auf den Tisch hauen und Tacheles reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gata_77 18.05.2015, 16:22
6. Ach Herr Weselsky...

nun der 9. Streik... kommen Sie sich nicht langsam blöd vor..? 8 Mal hat es die Bahn nicht beeindruckt. Meinen Sie, dass die Bahn jetzt noch darauf reagieren wird? Viell versuchen Sie es auch genau mit dem, was Sie von der Bahn verlangen : OHNE Vorbedingungen verhandeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwerpunkt 18.05.2015, 16:23
7.

So wie es aussieht wird das ein Dauerzustand. Insofern bleiben künftig drei Möglichkeiten innerhalb Deutschlands zu reisen: Auto, Bus oder Flugzeug.

Die GDL schafft die Bahn für den zuverlässigen Personentransport ab, da nicht mehr planbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wirbelwind 18.05.2015, 16:24
8. Interessenkonflikte

Das kommt halt dabei heraus, wenn sich der Staat als Unternehmenseigner in einen Tarifkonflikt einmischt und per Dekret unliebsame Gewerkschaften auszuschalten versucht. Das schreit doch förmlich nach Interessenkonflikt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gata_77 18.05.2015, 16:24
9. Ps

Vielleicht kommen Sie mal zu uns in den ICE morgens zwischen Köln und Frankfurt und erklären uns mal Ihre Beweggründe. Wir alle würden uns sehr freuen, Sie da mal anzutreffen........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 53