Forum: Wirtschaft
Autor von "Kapital im 21. Jahrhundert": Piketty lehnt Mitgliedschaft in der Ehrenlegi
REUTERS

Kein Legionär im 21. Jahrhundert: Der Star-Ökonom Thomnas Piketty hat die Mitgliedschaft in der französischen Ehrenlegion abgelehnt. Er verband das mit Kritik an Präsident François Hollande.

Seite 2 von 4
querdenker1.0 02.01.2015, 23:25
10. Piketty lehnt Mitgliedschaft in der Ehrenlegion ab

Ein "Kapitalismuskritiker", der sich über mangelndes Wachstum beklagt? Ist das sowas wie ein Vegetarier, der den zu geringen Kotelettabsatz beklagt? Faszinierend, in welch steigendem Ausmaß wir alle für dumm verkauft werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2bing 02.01.2015, 23:29
11. Wieso starökonom?

Sein Buch ist akademisch langweilig und alles was er schreibt haben viele davor schon richtig eruiert. ZB die beiden deutschen Autoren Marc Friedrich und Matthias Weik mit ihren verständlichen Bestsellern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jm2267 02.01.2015, 00:19
12. Die Kritik u.a. von Chris Giles von...

...Financial Times an den Daten von Piketty ist ein Witz. Wer seinen Artikel gelesen hat, sieht, dass er 15 Jahre Datensammeln und -ausweten nach einzelnen Fehlern sucht und auf Grundlage dessen versucht die Schlussfolgerung zu entwerten. Dass er selber keine Ahnung hat bestätigt sein Satz "My best guess for a number consistent with this data would be around 52 per cent in 2010" (for Vermögensanteil der Top10% in UK). Schon nach den *offiziellen* Daten des HR Revenue & Customs für 2008-2010 liegt es bei 62%. Ignoranz? Eher politisch und ökonomisch bedingte mediale Sabotage des wichtigsten ökonomischen Buches der letzten 20 Jahre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontanistin 02.01.2015, 00:49
13. Respekt!

Alles andere als Ablehnung wäre allerdings auch imageschädigend gewesen und hätte an der Glaubwürdigkeit seiner Thesen zweifeln lassen. Der Unterschied zu den Strukturen eines Absolutismus unter Louis XIV besteht heute in F nur darin, dass die Franzosen ihren Louis direkt wählen dürfen. Die pyramidale Struktur der Eliten- (früher am Hof kontrollierter Adel/Hofschranzen) Organisation ist die gleiche geblieben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marschewski 02.01.2015, 00:53
14. Kein Starökonom

Piketty ist kein Starökonom. Er verkauft ökonomische Binsenweisheiten als wissenschaftliche Neuerungen. Dass die Grenzproduktivität der Arbeit niedriger ist als die des Kapitals, hatte Marx mit seiner Mehrwerttheorie bereits dargelegt. Solche Erkenntnisse treffen auf alle entwickelten Volkswirtschaften zu, denn sonst würde kein Kapital akkumuliert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marschewski 02.01.2015, 00:55
15. Kein Starökonom

Piketty ist kein Starökonom. Er verkauft ökonomische Binsenweisheiten als wissenschaftliche Neuerungen. Dass die Grenzproduktivität der Arbeit niedriger ist als die des Kapitals, hatte Marx mit seiner Mehrwerttheorie bereits dargelegt. Solche Erkenntnisse treffen auf alle entwickelten Volkswirtschaften zu, denn sonst würde kein Kapital akkumuliert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 02.01.2015, 05:24
16.

", ....dass kapitalistische Systeme grundsätzlich zu wachsender Ungleichheit neigen" ist viel zu zurückhaltend ausgedrückt.
Karl Marx hat in seinem kaum noch gelesenen Hauptwerk, Das Kapital, wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Kapitalismus aufgrund seiner inhärenten Gesetze Ungleichheit der Einkommen und der Vermögen produziert und in ständig steigendem Maße reproduziert.
Die Verelendung der breiten Massen auch in den hochindustrialisierten Staaten ist somit nur eine Frage der Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amarildo 02.01.2015, 06:19
17. Meinung

"..........dass kapitalistische Systeme grundsätzlich zu wachsender Ungleichheit neigen............."

Furore?

" ..Allerdings gab es auch Zweifel an der Datengrundlage seiner Untersuchungen..........."

Zweifel?

Sogar ein Blinder kann die Ungleichheit jeden Tag sehen.

In jedem land wird diese Lage debattiert.

Ich nehme an das der Artikel Schreiber sein ganzes Leben gepennt hat. Sonst waere es ihm auf gefallen.


Some mothers do have them ............ idiotic offsprings.

Keine Ahnung ob es einen solchen Ausdruck in der Deutschen Sprache gibt. Es ist lange her seit ich Deutsch gelernt habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ssissirou 02.01.2015, 10:29
18.

Wenn man sich einmal ansieht, wer alles diesen Ehrenlegion-Pins trägt, scheint es inzwischen ehrenhafter, diese "Ehrung" auszuschlagen. Marcel Aymé hat der Kommission, die ihn dafür zum xten Mal vorgeschlagen hatte, irgendwann unmissverständlich schriftlich mitgeteilt, wo sie sich ihre Medaille hinstecken könnte. Sartre, die Curies, Brassens, Berlioz etc. haben sie ebenfalls ausgeschlagen. Bravo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 02.01.2015, 10:30
19.

Zitat von querdenker1.0
Ein "Kapitalismuskritiker", der sich über mangelndes Wachstum beklagt? Ist das sowas wie ein Vegetarier, der den zu geringen Kotelettabsatz beklagt? Faszinierend, in welch steigendem Ausmaß wir alle für dumm verkauft werden!
Es geht um qualitatives Wachstum, wobel die Umwelt nicht zu Grunde geht und alle sich beteiligt fühlen. China hat auch erormes Wachstum mit Milliononen Wanderarbeitern und welche Umweltschaeden sehen wir dort?
Mehr reiche Oligarchen bedeutet nicht mehr qualitatives Wachstum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4