Forum: Wirtschaft
BA-Überwachung von Hartz-IV-Empfängern: Datenkrake Jobcenter
picture alliance / ZB

"Das ist vollkommen unverhältnismäßig": Grüne und Linke haben die Pläne der Bundesagentur für Arbeit zur Überwachung von Hartz-IV-Empfängern im Internet scharf kritisiert. Die Ausspähung könnte mehr als sechs Millionen Menschen betreffen.

Seite 1 von 26
iffel1 14.11.2013, 14:24
1. Wie jetzt ? Powerseller bei eBay plus HARTZ IV ?

Wenn es so etwas gibt, muss das HARTZ IV Geld sofort eingestellt werden. Abeer es paßt ja auch, HARTZ-IV-Empfänger haben viel Zeit für den eBay-Handel. Auch das Finanzamt sollte da mal raufschauen. Aber die Powerseller-Liste von eBay mit der HARTZ-IV-Liste abzugleichen, bringt vermutlich erstaunlich viele übereinstimmende Daten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 14.11.2013, 14:25
2.

Zitat von sysop
"Das ist vollkommen unverhältnismäßig": Grüne und Linke haben die Pläne der Bundesagentur für Arbeit zur Überwachung von Hartz-IV-Empfängern im Internet scharf kritisiert. Die Ausspähung könnte mehr als sechs Millionen Menschen betreffen.
Oder noch mehr! Wer in H4 geht muss ja sein einkommen/vermögen auf jahre zurück nachweisen oder ausschließen das er welches hatte. Wenn die vorratsdatenspeicherung genau genommen wird müßte man von ALLEN deutschen entsprechend daten speichern/ausforschen da diese ja rück zuck in H4 kommen könnten. Ich meine das wir uns immer mehr zum überwachungsstaat entwickeln. Die kommende forderung wäre dann das JEDER der steuern zahlt überwacht werden muss. ER könnte ja einkommen nicht angeben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl.kante 14.11.2013, 14:27
3.

“Wo der Starke auf den Schwachen trifft, ist das Gesetz die Freiheit des Schwächeren.” Jean-Jacques Rousseau

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 14.11.2013, 14:27
4.

Zitat von iffel1
Wenn es so etwas gibt, muss das HARTZ IV Geld sofort eingestellt werden. Abeer es paßt ja auch, HARTZ-IV-Empfänger haben viel Zeit für den eBay-Handel. Auch das Finanzamt sollte da mal raufschauen. Aber die Powerseller-Liste von eBay mit der HARTZ-IV-Liste abzugleichen, bringt vermutlich erstaunlich viele übereinstimmende Daten...
Das finanzamt macht das ja schon von allen deutschen die auf irgendwelchen plattformen waren anbieten. Also wenn sie selber so was machen werden auch sie schon bezogen darauf überwacht. Sinn macht das alles ja nur wenn daten über einen bestimmten zeitraum gespeichert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark@mailinator.com 14.11.2013, 14:30
5. Hintergedanken ...

Eigentlich richtete sich HartzIV ja nur teilweise gegen die Arbeitslosen. Das wahre Ziel waren die Arbeiter im Niedriglohnsektor. Denn nur, wenn man die Arbeitslosenhilfe RICHTIG unattraktiv macht, kann man im Niedriglohnsektor so richtig Arbeitsleistung für wenig Geld erpressen. Von dort ausgehend kommt dann natürlich der Lohn fast aller Berufsgruppen unter Druck. Genau diese Niedriglohnpolitik - Euphemismus "Lohnzurückhaltung" beschehrt den reichsten 1..2% der Bevölkerung seit dem einen weiteren Anstieg an Einkommen ... die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auf. Offenbar möchte man nun gern auf diesem Weg weitergehen. Da muß man verhindern, daß es für die Ärmsten der Armen irgendwelche Schlupflöcher gibt. Totalüberwachung wäre da natürlich optimal. Dieses Land wird immer krasser. Als nächstes erkennt man HartzIV-Leuten vermutlich das Wahlrecht ab, denn wer nichts beisteuert daft auch nicht mitreden, oder ? Sch**** ... Wohl gemerkt, ich bin selbständig mit Angestellten, nicht selbst betroffen. Aber das Ziel der Politik sollten zufriedene Menschen sein, nicht ein Überwachungsstaat im Interesse einiger Weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 14.11.2013, 14:31
6. wie weit

will man die Überwachung eigentlich noch treiben. Es ist Irrsinn und ein mittelschwerer Skandal. Hier werden Menschen die sowieso schon von der Gesellschaft ausgegrenzt werden als potenzielle Cyper-Kriminelle präventiv zu beobachten. Wo soll das hinführen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr_dr._murksel 14.11.2013, 14:31
7. Viel spaß

Na da wünsch ich den betroffenen ALG 2 Empfängern viel spaß von 384€ die eventuellen Rückforderungen zu erstatten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd.menges 14.11.2013, 14:33
8. no merci

wie wäre es denn wenn man mal die Arbeitsagentur und mit ihr zusammenarbeitende Instiutionen stärker kontrollieren würde z.B. bei Verstößen gegen die Würde des Menschen auf Freiheit und Selbstbestimmung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuenfringe 14.11.2013, 14:36
9. Abe sische dat...

Zitat von iffel1
Wenn es so etwas gibt, muss das HARTZ IV Geld sofort eingestellt werden. Abeer es paßt ja auch, HARTZ-IV-Empfänger haben viel Zeit für den eBay-Handel. Auch das Finanzamt sollte da mal raufschauen. Aber die Powerseller-Liste von eBay mit der HARTZ-IV-Liste abzugleichen, bringt vermutlich erstaunlich viele übereinstimmende Daten...
weil die Leute Hartz IV beziehen, sind sie eh verdächtig... logisch.

Erstaunlicher Weise wird nicht geprüft, ob Leute in Beschäftigungen hier einen Nebenerwerb haben, der möglicherweise illegal ist, und ob sie da Steuern hinterziehen. Denn wir wissen ja: um ihre Luxusurlaube zu finanzieren, nehmen Menschen mehrere Jobs an - da ist doch nahe liegend, dass sie auch per Internethandel was dazu verdienen. Möglicherweise mit gestohlenen Gütern aus den Arbeitsverhältnissen...

Wie blöd kann man denn argumentieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26