Forum: Wirtschaft
Bachelor-Affäre: Yahoo-Chef Thompson offenbar vor Rücktritt
DPA

Ein falscher akademischer Titel in seinem Lebenslauf könnte Yahoo-Chef Scott Thompson den Job kosten. Das Technologie-Blog "All Things Digital" berichtet, dass der Manager kurz vor dem Rücktritt steht.

Seite 1 von 2
stefanbodensee 13.05.2012, 20:29
1. Kein Rückgrat ...

Unbeabsichtigter Fehler ? Wieso kann man nicht einfach mal sagen, dass man sich mit einem falschen Titel geschmückt hat - anstatt irgendwelche verschwurbelten Phrasen zu gebrauchen, bei denen eh jeder weiss, dass sie an den Haaren herbeigezogen sind. Echt armselig ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f.a.g. 13.05.2012, 20:32
2. Politiker des Bundestags

Zitat von sysop
Ein falscher akademischer Titel in seinem Lebenslauf könnte Yahoo-Chef Scott Thompson den Job kosten. Das Technologie-Blog "All Things Digital" berichtet, dass der Manager kurz vor dem Rücktritt steht.
lasst den Jungen doch nicht im Regen stehn ! Der Bube ist doch alleweil noch ministerabel z.B.: Verteidigung ,Kultus , und/oder evtl Europa-Abortgenordete (Nach einer halbwegs tauglichen Geschlechtsumwandlung u. Blondierung) oder eine Führungsrolle bei den Liberalen . Was dem einen ein Dr. ,dem andern ein Bachelor .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iketchup 13.05.2012, 20:37
3. Frau Schawan

Plagiate tun sich schwer, oder?
Heinz Ketchup

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 13.05.2012, 20:48
4.

Es wird immer peinlicher. Jetzt werden schon Bachelor-Abschlüsse gefälscht. Das ist ja noch nicht einmal ein Vordiplom (wenn man ehrlich ist).

Schlimm, dass solche Menschen auch noch zurücktreten dürfen. Diese Menschen müssen fristlos entlassen und verklagt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000329044 13.05.2012, 21:12
5. RIchtig so.

Der Schaden der Thompson der Moral der Mitarbeiter versetzt hat, ist immens. Geknickt sind nach den Lay-offs eh schon alle. Das er nicht dazu steht, war abzusehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frigor 13.05.2012, 21:13
6. Doch, doch

Zitat von TS_Alien
Es wird immer peinlicher. Jetzt werden schon Bachelor-Abschlüsse gefälscht. Das ist ja noch nicht einmal ein Vordiplom (wenn man ehrlich ist). Schlimm, dass solche Menschen auch noch zurücktreten dürfen. Diese Menschen müssen fristlos entlassen und verklagt werden.
Mindestens ein Vordiplom ist das schon.

Zitat Wikipedia: Die strukturellen Unterschiede zum bisherigen System können nicht erfasst werden, so dass die in der Öffentlichkeit wahrgenommene Wertigkeit des neuen Abschlusses stark variiert und von einer Gleichsetzung mit dem Bestehen des Vordiploms bis hin zum Diplom reicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 13.05.2012, 21:57
7.

Zitat von frigor
Mindestens ein Vordiplom ist das schon. Zitat Wikipedia: Die strukturellen Unterschiede zum bisherigen System können nicht erfasst werden, so dass die in der Öffentlichkeit wahrgenommene Wertigkeit des neuen Abschlusses stark variiert und von einer Gleichsetzung mit dem Bestehen des Vordiploms bis hin zum Diplom reicht.
Das ist doch lachhaft! In manchen Fächern (u.a. in Informatik) wurde im Vordiplom derart gesiebt, durch die Stoffmenge, die Klausuren und Prüfungen, dass ein Bachelor da nicht herankommt.

Man sollte nicht alles glauben, was bei Wikipedia steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Edelmann 13.05.2012, 21:58
8.

Immer dieses Gelaber von wegen: "Ich übernehme die volle Verantwortung ..." Entweder jemand ist verantwortlich oder er ist es nicht. Das ist keine Frage von Wollen! Gnaa...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ogs 13.05.2012, 22:07
9.

Zitat von frigor
Mindestens ein Vordiplom ist das schon
Das kommt sehr aufs Fach an. Aber meinetwegen. Ein Vordiplom ist aber doch noch arg weit von einem Diplom. BA ist Sachbearbeiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2