Forum: Wirtschaft
Barcelona: Über Tausend Firmen verlegen Hauptsitz aus Katalonien
REUTERS

Sekthersteller, Nudelproduzent, Medizinunternehmen: Hunderte Firmen haben ihren Firmensitz von Katalonien bereits in andere spanische Regionen verlegt. Am Donnerstag gab es einen neuen Tagesrekord.

Seite 3 von 3
Zaunsfeld 20.10.2017, 22:15
20.

Zitat von Nordstadtbewohner
Ich bin ja sehr wirtschaftsliberal eingestellt und finde es wichtig, dass im Alltag betriebswirtschaftliches Denken oberstes Gebot sein sollte, aber wenn Sekthersteller und Nudelproduzenten über die Freiheit der Menschen in einer Region zu entscheiden haben, dann geht das eine Nummer zu weit.
Wie wollen Sie denn die Firmen zwingen, in Katalonien zu bleiben?
Es ergibt für die Firmen auch gar keinen Sinn, in Katalonien zu bleiben, wenn sie die Waren, die sie dort nunmal hauptsächlich für den Export produzieren, dann gar nicht mehr oder nur noch mit Hürden in die EU exportieren können?
Das können Sie mir nicht logisch erklären, oder?

Beitrag melden
Trixi 20.10.2017, 22:22
21. Auch kleine Firmen verlegen den Sitz

Selbst kleinere Firmen, nicht nur die Big Player, verlegen den Sitz. Es geht nicht nur um Geld, sondern um Rechtssicherheit, Zugang zum Binnenmarkt, Schengen etc.

Ich würde auch mal gerne wissen, wie viele con den Unabhängigkeitsbefürwortern ihr Konto umgezogen haben bzw. ein so genanntes "Spiegelkonto" (cuenta espejo) angelegt haben, damit ihre Kröten unter dem Rettungsschirm ist - just in case.

Man wird es nie erfahren. Leider. La pela es la pela.

Beitrag melden
pepe-b 20.10.2017, 22:25
22. @ Nordstadtbewohner

Nicht die Wortschaft entscheidet über die „Freiheit“ Kataloniens, sondern die Katalanen wollten das (scheinbar) so - mit allem was dazu gehört. Wer nicht ganz in Dummheit „Ja“ gewählt hat, hat das gewusst. Dann müssen sie eben damit leben.

Beitrag melden
Seite 3 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!