Forum: Wirtschaft
Baustelle Hauptstadtflughafen: BER-Eröffnungstermin in weiter Ferne
Getty Images

Endlose Mängellisten, Personalsorgen, Querelen zwischen den Gesellschaftern - die erforderlichen Umbauarbeiten am Flughafen Berlin Schönefeld sind praktisch zum Erliegen gekommen. Beobachter erwarten, dass die Eröffnung kaum vor 2015 gefeiert werden kann.

Seite 4 von 17
baumuster 02.03.2013, 10:22
30.

Und das Schönste ist: niemand wird dafür verantwortlich sein. So sind die Systeme aufgebaut.

Vor lauter bedeutsamer Rhetorik haben - vor allem unsere Spitzenpolitiker - eh keine Zeit mehr zu lernen und ernsthaft zu arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulhaupt 02.03.2013, 10:25
31. Ganz einfach ...

Zitat von Byrdy100
?... Warum rollen keine Köpfe wie in jedem normalen Unternehmen
... Weil die Köpfe hier offenbar nicht zum Denken benutzt werden und die Leute den Unterschied wohl nicht bemerken würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GerhardFeder 02.03.2013, 10:27
32. Demokratie am Ende

Zitat von sysop
Endlose Mängellisten, Personalsorgen, Querelen zwischen den Gesellschaftern - die erforderlichen Umbauarbeiten am Flughafen Berlin Schönefeld sind praktisch zum Erliegen gekommen. Beobachter erwarten, dass die Eröffnung kaum vor 2015 gefeiert werden kann.
Wo die Wahlen immer nur zwischen Pest (Diepgens Filz-CDU) und Cholera (Wowereits Filz-SPD) möglich sind, gerät das demokratische System an sein Ende, Auch in Berlin gilt Steinbrücks Clown-Spruch - nur wir hatten keine Wahl.
Nun durften die Versager seit 1990 zeigen, was sie können und siehe: Es War Nichts! - und Es Wird Nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nosports28 02.03.2013, 10:27
33.

Der Fehler war, daß sie einen Flughafen bauen wollten. Hätten sie es einfach auf eine ewige Baustelle angelegt, stünde da schon längst irgendetwas fertiges - vielleicht sogar ein Flughafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stedaros 02.03.2013, 10:28
34.

Zitat von meineidbauer
Ob ich die Eröffnung wohl noch erleben werde?
egal wie alt Sie sind und werden. NEIN

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schroekel 02.03.2013, 10:29
35. avanti, ...

Zitat von sysop
Endlose Mängellisten, Personalsorgen, Querelen zwischen den Gesellschaftern - die erforderlichen Umbauarbeiten am Flughafen Berlin Schönefeld sind praktisch zum Erliegen gekommen. Beobachter erwarten, dass die Eröffnung kaum vor 2015 gefeiert werden kann.
... dilletanti. Auch in Berlin gibt es viele Clowns in Politik und Wirtschaft. War es vor 15 Jahren Regionalfürst Landowski, der die Stadt in den Ruin getrieben hat, so beeilen sich jetzt Wowereit und Consorten, es ihm gleich zu tun. Erneut auf Kosten der Stauerzahler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redwed11 02.03.2013, 10:35
36. Den dritten vergessen

Zitat von verbalix
...und den Hirnriss,samt aller verantwortlichen Pfeifenköpfe,einstampfen.Allen voran Wowi und Platzweg.
Schon wieder wurde der dritte politisch Verantwortliche vergessen oder bewusst weggelassen. Für Sie zum Begreifen das es drei Gesellschafter gibt und der Dritte der Bundesverkehrsminister Ramsauer (CSU) ist. Warum wird der immer nicht aufgeführt. Das passt scheinbar nicht in das Weltbild einiger Leute mit eiseitiger Denkweise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 02.03.2013, 10:36
37.

Zitat von besserwissy
Ich glaube, ich bin nicht der einzige Berliner, der sich darüber freut, weiterhin von Tegel fliegen zu können. Ist viel schneller und billiger. Achso, sie meinen, ich hätte unsere Steuergelder vergessen, die für BER draufgehen. Dass die verschwendet werden, daran haben wir uns doch sowieso schon lange gewöhnt, oder?

lach, das denke ich schon seit Jahren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vanino 02.03.2013, 10:38
38. Peinlich

Was gehört zu einem Flughafen?2 Betonpisten ,1 Halle mit 2 Eingaengen und 2Ausgaengen,1Frittenbude,2 Toiletten und fuer den Brandschutz ein Dachfenster.Kostenpunkt ca troelfirgendwas Euro.Bauzeit noch Vormittag naechsten Jahres.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holz-auge 02.03.2013, 10:39
39. Solange niemand

erfährt, was mit öffentlichen Geldern wirklich passiert, wird sich an dieser peinlichen Situation nichts ändern. Sorry, jeder Euro, der in den märkischen Sand gesetzt wird, muss ja irgendwo herkommen. Drei mal dürfen Sie raten. Geld ist keine sich selbst erschaffende Materie, richtig, es wird erarbeitet oder gegenwärtig auch nur gedruckt. Synchron zum Zerfall der EU machen sich auch in unserem Lande die Zeichen eines Gesamtverfalls bemerkbar. Der Bürger ignoriert dies geflissentlich und wird erst wach, wenn er keine Miete o.Ä. mehr bezahlen kann. Dann ist es in aller Regel schon zu spät. Die "Nehmer-Kaste" klammert sich karmpfhaft an ein marodes EU- Konstrukt, welches schon seit Anbeginn seiner Existenz keine Überlebenschancen hatte. "Noch soviel wie möglich beiseite schaffen und nach uns die Sintflut". Die ist dann das Volk - also wir... Tolle Perspektive, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 17