Forum: Wirtschaft
BDI-Chef zu deutschem Weltraumbahnhof: "Die Sache ist kein Witz"
Kay Nietfeld / DPA

Die Wirtschaftslobby bleibt dabei: Deutschland braucht einen Weltraumbahnhof. Es gehe nicht um Flüge zum Mond, sagt BDI-Präsident Dieter Kempf. Aber bei Satellitentechnik müsse das Land vorne dabei sein.

Seite 1 von 6
migampe 11.11.2019, 08:26
1. Bitte der Reihe nach!

Herr Kempf,
setzen Sie sich bitte dafür ein, daß Arbeitnehmer vernünftig bezahlt werden, sodaß sie von ihrem einkommen heute und auch in Zukunft von ihrer Rente leben könne. Ermahnen Sie bitte Ihre Verbandsmitglieder zu uneingeschränkter Solidarität zum "arbeitenden Volk".
Und wenn Sie es geschafft haben, daß in unserem reichen Staat weder Tafeln noch Obdachlosenheime notwendig sind - DANN können Sie an Weltraumbahnhöfe oder sonstige kostspieligen Dinge denken.
Aber halt: Es ist ja nicht "Ihr" Geld - Sie möchten ja - mal wieder - eine ordentliche Finanzspritze aus der Politik - also von "meinen" Steuergeldern.... oder etwa nicht?
Oha! Wenn ich nun meine eigenen Zeilen lese, könnte ich denken hier habe ein Kommunist geschrieben ;-)
Ist aber nicht so!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hegoat 11.11.2019, 08:42
2.

Recht hat er. Gestern stand hier noch in einem Artikel, dass Deutschlands Investitionen für Forschung sich zu 50% (!) auf die Automobilindustrie beziehen bzw. beschränken. Wir machen uns komplett abhängig von einer Schlüsselindustrie, die in Zeiten von Google, Uber und der E-Konkurrenz aus Japan alles andere als gesichert ist. Wir müssen uns dringend breiter aufstellen. Sonst sind wir irgendwann nicht mehr Innovationsmotor, sondern Schlusslicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 11.11.2019, 08:47
3. Liebes Christkind, ich wünsche mir...

Zitat von migampe
Herr Kempf, setzen Sie sich bitte dafür ein, daß Arbeitnehmer vernünftig bezahlt werden, sodaß sie von ihrem einkommen heute und auch in Zukunft von ihrer Rente leben könne. Ermahnen Sie bitte Ihre Verbandsmitglieder zu uneingeschränkter Solidarität zum "arbeitenden Volk". Und wenn Sie es geschafft haben, daß in unserem reichen Staat weder Tafeln noch Obdachlosenheime notwendig sind - DANN können Sie an Weltraumbahnhöfe oder sonstige kostspieligen Dinge denken. Aber halt: Es ist ja nicht "Ihr" Geld - Sie möchten ja - mal wieder - eine ordentliche Finanzspritze aus der Politik - also von "meinen" Steuergeldern.... oder etwa nicht? Oha! Wenn ich nun meine eigenen Zeilen lese, könnte ich denken hier habe ein Kommunist geschrieben ;-) Ist aber nicht so!!!
Der Mann ist BDI, nicht DGB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sissy.Voss 11.11.2019, 08:51
4. Wenn

Zitat von migampe
Herr Kempf, setzen Sie sich bitte dafür ein, daß Arbeitnehmer vernünftig bezahlt werden, sodaß sie von ihrem einkommen heute und auch in Zukunft von ihrer Rente leben könne. Ermahnen Sie bitte Ihre Verbandsmitglieder zu uneingeschränkter Solidarität zum "arbeitenden Volk". Und wenn Sie es geschafft haben, daß in unserem reichen Staat weder Tafeln noch Obdachlosenheime notwendig sind - DANN können Sie an Weltraumbahnhöfe oder sonstige kostspieligen Dinge denken. Aber halt: Es ist ja nicht "Ihr" Geld - Sie möchten ja - mal wieder - eine ordentliche Finanzspritze aus der Politik - also von "meinen" Steuergeldern.... oder etwa nicht? Oha! Wenn ich nun meine eigenen Zeilen lese, könnte ich denken hier habe ein Kommunist geschrieben ;-) Ist aber nicht so!!!
Wenn Sie heute Jobs und in Zukunft Renten bezahlen wollen, dann sollten Sie schon daran denken, dass Arbeit vorhanden ist - natürlich vorzugsweise gut bezahlte, wie in der Weltraum-Technologie. Wenn die wegbrechenden Jobs in der Automobil-Industrie aufgefangen werden können, DANN können auch in Zukunft Löhne und Renten bezahlt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Na Sigoreng 11.11.2019, 08:54
5. Weltraumbahnhof?

Wird daran nicht schon fleissig gebastelt?
Der heißt BER - oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
static_noise 11.11.2019, 08:57
6.

Das BDI will ein verkapptes Subventionsprogramm. Das sind keine Wissenschaftler oder Spezialisten, das sind Industrie Lobbyisten.

Entweder haben die keine Ahnung wohon sie reden (unterschiedliche Startverfahren, was bedeutet welcher Fachbegriff, Risiken, Möglichkeiten) oder sie reden vorsätzlich Bullsh*t.

Wenn wir einen Weltraumbahnhof brauchen, dann hätte Deutschland über die ESA Zugriff auf Kourou, das ist effizient und sinnvoll. Die Idee eine Rampe in Deutschland zu bauen (egal wo und wie groß/klein) ist kompletter Unfug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Na Sigoreng 11.11.2019, 09:09
7. Micro Launcher

Zitat von static_noise
Das BDI will ein verkapptes Subventionsprogramm. Das sind keine Wissenschaftler oder Spezialisten, das sind Industrie Lobbyisten. Entweder haben die keine Ahnung wohon sie reden (unterschiedliche Startverfahren, was bedeutet welcher Fachbegriff, Risiken, Möglichkeiten) oder sie reden vorsätzlich Bullsh*t. Wenn wir einen Weltraumbahnhof brauchen, dann hätte Deutschland über die ESA Zugriff auf Kourou, das ist effizient und sinnvoll. Die Idee eine Rampe in Deutschland zu bauen (egal wo und wie groß/klein) ist kompletter Unfug.
brauchen keine Rampe! ;-)
"Vorsätzlich Bullsh*t" ... klar, was denn sonst!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KlausSeibel 11.11.2019, 09:13
8. Es geht um Zukunftstechnologie

Die Raumfahrt wird in Zukunft immer größere Bedeutung gewinnen. Da darf Deutschland keinesfalls hinterherhinken. Und für viele, auch kleinere Unternehmen, ist es ein Unterschied, ob man für jeden kleinen Launcher nach Südamerika/Kourou fliegt, oder an die Ostsee fährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echobravo 11.11.2019, 09:17
9. Bau

Versucht mal, in Deutschland ein Windrad, ein Haus oder eine Autobahn zu bauen. Gibt es in Nordholz oder Rostock keine Käfer, Vögel, Fledermäuse, Giraffen, Elche oder Affen? Wie soll man denn für so ein Projekt Baurecht schaffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6