Forum: Wirtschaft
Beitragserhöhungen: So drücken Sie die Kosten für die private Krankenpolice
DPA

Mehrere private Krankenkassen erhöhen ihre Beiträge, mitunter drastisch. Viele Versicherte können aber trotzdem Hunderte Euro sparen. Dafür müssen sie nur drei Dinge beachten.

Seite 7 von 7
Spiegelleserin57 02.12.2015, 07:41
60. private billigere Tarife...

kann man dann abschließen wenn man bereit ist die Mehrkosten aus eigener Tasche zu bezahlen. Viele Leistungen werden nicht mehr voll getragen und der "Kunde" bleibt auf den Kosten sitzen.
Die Krankenhäuser schließen den vertrag mit dem Patienten ab und nicht mit der Versicherung. Das sollte der Patient unbedingt wissen da dann schnell hohe Kosten auf ihn zukommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gletscherbach 03.12.2015, 16:23
61. Egal wie klug, einige Sachen fasst man nicht selbst an...

...oder fasst sie nie im Leben an. Weshalb ich trotz vieler Gespräche noch immer bei einer gesetzlichen Krankenversicherung hocke, obwohl ich die notwendige Grenze schon überschritten habe. Einige nennen mich dumm, aber wenn ich jährlich die Nachrichten darüber lese, ist doch klar, dass es nicht besser wird. Nicht nur dass wir älter werden, es kommen weniger Junge nach.

Das wird nicht besser. Die junge Generation von heute wird nicht mehr soviel Geld verdienen wie die vorherige Generation und die wenigen den es doch gelingt, sollen sich um die Alten alle kümmern?!

Was die ganzen Geschäftsgebaren anbelangt, so schaffen sie wohl Arbeitsplätze vor Jahren war es Widge.de heute ist es Minerva, die von der Seite des Autors "empfohlen" wird, und morgen wird es eine Joint-Venture aus allen Krankenversicherungsgesellschaften sein. Aber einige Sachen macht man halt nicht alleine, ganz gleich wie clever man ist. Ich weiß wie eine Schere funktioniert, ich weiß wie meine Haare geschnitten werden sollen, dennoch schneide ich sie mir einfach nicht selbst, stattdessen gehe ich zu jemanden und sage ihr wie ich es gerne hätte und was alles nachgeschnitten werden muss, weil es mir doch nicht gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo_do 04.04.2016, 14:04
62. Beratung?!

Ich hatte ein ähnliches Problem. Nicht ganz so drastisch, aber es waren auch >20%. Ich habe mich darauf mit einem unabhängigen Berater von www.klugversichert.de zusammen gesetzt, der mir dann unabhängig von voreingenommenen Beratern von Unternehmen helfen konnte. Es war nicht einfach, aber es hat geholfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7