Forum: Wirtschaft
Belastung durch Feinstaub: Private Holzöfen sind gefährliche Dreckschleudern
DPA

Viele der mehr als 14 Millionen Kamine und Öfen aus Privathaushalten in Deutschland sind gesundheitsgefährdend. Die Belastungen liegen nach SPIEGEL-Informationen teilweise über den Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr.

Seite 19 von 36
franke08 17.08.2014, 19:36
180. Landwirtschaft abschaffen

Zitat von sysop
Viele der mehr als 14 Millionen Kamine und Öfen aus Privathaushalten in Deutschland sind gesundheitsgefährdend. Die Belastungen liegen nach SPIEGEL-Informationen teilweise über den Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr.
Wäre auch noch eine "sinnvolle Lösung". Ein Großteil des Feinstaubes weht mit dem Wind von den umliegenden Ackerböden in die Städte. Wieso wird nicht mal eine Analyse des sog. Feinstaubes durchgeführt? Man könnte veröffentlichen woraus dieser besteht und so statt sinnloser Kampagnen mal zur Abwechslung was geistreiches tun. Feinstaub fliegt auch aus der Sahara zu uns, so wie dieses Frühjahr. Aber Abgaben zu erheben bringt offenbar mehr als fundierte Analysen.

Beitrag melden
jasper366 17.08.2014, 19:36
181.

Zitat von Hagbard
Dass der Verbrauch an Brennholz größer als der beim Bauholz ist, kann schon sein. Dass aber Holz, das zum Bauholz taugt, als Brennholz verkauft wird (was ja die Voraussetzung wäre) kann ich nicht glauben.
Wieso galuben Sie das jetzt nicht?

Sollte man das Holz vergammeln lassen?
Wenn der Bedarf an Bauholz gedeckt ist wird halt Brennholz daraus gemacht.

Beitrag melden
Luna-lucia 17.08.2014, 19:41
182. einfach nur Kopfschütteln!

Zitat von sysop
Viele der mehr als 14 Millionen Kamine und Öfen aus Privathaushalten in Deutschland sind gesundheitsgefährdend. Die Belastungen liegen nach SPIEGEL-Informationen teilweise über den Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr.
die Menschheit besteht ca. wie lange? kein Plan - Aber! was wurde wohl bisher, also bis ins 18.Jahrhundert hinein, zum kochen und heizen verwendet? HOLZ! > Und? ist die Menschheit dadurch jemals bedroht gewesen? Wohl eher nicht! Waldbrände hat es immer wieder gegeben. Schade. Aber dass "Private Holzöfen" plötzlich zu gefährlichen Dreckschleudern verkommen sind? Oki, wer’s glauben möchte - ist selber schuld! Wir haben zuhause einen wunderschönen Kamin im Wohnzimmer. In dem knistert oft ein hübsches Holzfeuer. Feinstaub? Neee! dazu hat uns noch kein "Kaminkehrer" ein Wort erzählt! Wie auch immer - wir glauben es nicht! Aber - die paar Millionen Tonnen an verbranntem Kerosin, die auf uns niedergehen - die fallen bei diesen "Experten" wohl nie ins Gewicht! Und dass davon ein großer Gewichtsanteil für Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, im Jetstream um die Erde kreist, und die obere Atmosphäre nachhaltig beeinflusst - u.A. für weniger Sonnenlicht verantwortlich gemacht wird - auch kein Problem! Aber ein paar Holöfen sollen uns jetzt plötzlich höchst gefährlich werden! Geht’s noch ??!!!

Beitrag melden
Hajojunge 17.08.2014, 19:42
183. Was ist da wirklich dran?

Zitat von sysop
Die Belastungen liegen nach SPIEGEL-Informationen TEILWEISE über den Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr
Was ist mit "teilweise" gemeint? Zeitlich, örtlich, politisch?
Woher stammen die SPIEGEL-Informationen? Sind es womöglich nur on-dits aus "für gewöhnlich gut unterrichteter Quelle"?

Ich werde mir jedenfalls einige Raummeter trockene Buche oder Eiche gönnen. Das Feuer im Kaminofen im Keller hinter den klar gebrannten Glasscheiben (weil ich die richtige Anfeuertechnik anwende) ist immer wieder gemütlich und beruhigend. Und der bayerische Kachelgrundofen mit Biofeuerung im Wohnzimmer erhöht die Zimmertemperatur schon durch seinen Anblick um gefühlte 2..3°C. Wenn er dann so richtig durchwärmt ist und ich nur noch sparsam Brennstoff nachlegen muß, dann kann Gas-Putin mich mal... aber kreuzweise.

Beitrag melden
jasper366 17.08.2014, 19:49
184.

Zitat von curiosus_
ist Pflicht: Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen - 1.BImSchV), Abschnitt 2, Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe, § 4 Allgemeine Anforderungen
Soso...
Seitdem unser 'alter' Schornsteinfeger aus Gesundheitlichen Gründen aufhörte haben wir jetzt inzwischen den zweiten der das Gebiet übernommen hat.

Weder sein Vorgänger noch der aktuelle samt sämtlichen Beschäftigten der 3 Schornsteinfeger (zusammen 5 oder 6 Leute) hat je einen der drei Öfen die an dem Kamin hängen, gesehen. Die wissen nur durch unsere Aussage (und ggf den Unterlagen des alten Schonrsteinfegers) das es sich um einen Kaminofen im Erdgeschoss sowie einem normalen Herd in der Küche und einem Kachelofen im ersten Stock handelt.

Die klingeln, gehen auf den Speicher, kehren den Kamin und gehen wieder. Den Ruß hole ich selbst aus dem Kamin da die Wartungsklappe bei mir im Wohnzimmer ist.

Beitrag melden
bdr_boxter 17.08.2014, 19:51
185. Es geht noch besser

wenn man die Asche der hauseigenen Müllverbrennungsanlage im eigenen Garten entsorgt.

Bei uns auf dem Dorf ist vor Jahren mal eine Galvanik abgebrannt. So mit allen drum und dran (Fenster schließen per Lautsprecherdurchsage usw.) Anschließend hat man die Grundstück in Windrichtung auf Schadstoffe untersucht. Einer wollte unbedingt auch die Untersuchung seines Grundstücks, obwohl gegen die Windrichtung. In Windrichtung war soweit alles OK, nur auf besagtem Grundstück waren die Dioxine jenseits aller Grenzwerte!

Daraufhin wurden alle Grundstück auch gegen die Windrichtung untersucht. Das Ergebnis war, dass nur besagtes Grundstück mit Dioxinen hochbelastet war. Die Ursache war dann auch schnell gefunden, Entsorgung der Asche vom Hausbrand im eigenen Garten (hat halt allen Mist verbrannt). Er ist immer noch stinkesauer weil er einen Eintrag ins Grundbuch bekommen hat. Bei Besitzerwechsel muss das Erdreich ausgetauscht werden.

Der Rest vom Dorf grinst sich auch nach Jahren noch einen.

Gott zum Gruß

Beitrag melden
Badischer Revoluzzer 17.08.2014, 19:52
186. Viele Menschen konnten

den davongalopierenden Energiepreisen mit Holzöfen entgegenwirken. Aber jetzt kommt der Schock: FEINSTAUB. Damit haben die Lobbyisten der Energiekonzerne ein Schreckensszenario erstellt, um den Bürger doch noch energiekostenmäßig wieder einzufangen. Was haben wir doch eine Super-Demokratie. Wir werden abgezockt, wo es geht, und dabei wird uns auch noch ein schlechtes Gewissen mitverkauft.

Beitrag melden
zitzewitz 17.08.2014, 19:52
187. Mehr Bürokratie wagen

Zitat von sysop
Viele der mehr als 14 Millionen Kamine und Öfen aus Privathaushalten in Deutschland sind gesundheitsgefährdend. Die Belastungen liegen nach SPIEGEL-Informationen teilweise über den Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr.
Ich frage mich, wie wir eigentlich in den sechziger und siebziger Jahren groß werden konnten, als die Häuser noch überwiegend mit Kohleöfen geheizt wurden und Auto bleihaltiges Benzin ohne jeden Katalysator verbrannten.
Wenn wir massive Umweltprobleme wie in China hätten, könnte ich das Ganze noch verstehen. Unsere Luft ist aber jetzt schon relativ sauber und dieses künstlich herbeigeredete angebliche Problem ist nichts weiter als ein Beschäftigungsprogramm für Beamte, Schornsteinfeger und die Hersteller von Filteranlagen.

Beitrag melden
jonas4711 17.08.2014, 19:57
188. da lob ich

Zitat von sysop
Viele der mehr als 14 Millionen Kamine und Öfen aus Privathaushalten in Deutschland sind gesundheitsgefährdend. Die Belastungen liegen nach SPIEGEL-Informationen teilweise über den Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr.
Mir meine Elektroheizung, macht keinen dreck, ist umweltfreundlich und stets auf Knopfdruck verfügbar.

Beitrag melden
fred_krug 17.08.2014, 20:04
189. Jahrtausende ... !

Zitat von sysop
Viele der mehr als 14 Millionen Kamine und Öfen aus Privathaushalten in Deutschland sind gesundheitsgefährdend. Die Belastungen liegen nach SPIEGEL-Informationen teilweise über den Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr.
Bei dieser Horrobotschaft frage ich mich, wie die Menschheit die Jahrtausende überdauern konnte.

Es ist doch weitaus interessanter herauszufinden, wieviel gefährlicher Lebensmittel auf Grundlage der Lebensmittelindustrie sowie Medikamentation aufgrund zweifelhaft Pharmakologie sind. Ich schätze, der Ruß und Dreck aus Holzöfen ist ein Witz dagegen.

Immer dieser Panikmache!

Beitrag melden
Seite 19 von 36
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!