Forum: Wirtschaft
Benziner und Diesel: Grüne wollen Autos mit Verbrennungsmotor ab 2036 verbieten
DPA

Die Grünen starten einen Frontalangriff gegen Benzin- und Dieselmotoren: Geht es nach der Ökopartei, soll es ab 2036 keine neu zugelassenen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor geben.

Seite 9 von 29
eduardo_dk 08.01.2016, 14:15
80. Elektromobilität zur Stärkung von Bus und Bahn

Ich bin immer wieder begeistert über die vielen sauberen Elektro-Busse in unseren grünen Städten. Hoffentlich werden dann auch wieder die jetzt stillgelegten Bus- und Bahnstrecken in die Dörfer reaktiviert, damit die Grün*innen aus der Stadt auf's Land fahren können um sich ihre Biokartoffeln abzuholen. Denn eine Lieferung in die Stadt ist dann mit dem Elektro-LKW nur noch begrenzt möglich. Ach ja, das Amazon- oder Zalando-Packet muss sich der güne Städter natürlich auch mit dem Fahrrad im Zentrallager selbst abholen ;-)

Beitrag melden
MrSpinalzo 08.01.2016, 14:15
81. Die Überschrift...

Zitat von Toncontin
Was beim Pöbel hängen bleibt von so einer Meldung ist doch "Grüne wollen Benzin- und Diesel-Autos verbieten!".
...des Artikels: "Benziner und Diesel: Grüne wollen Autos mit Verbrennungsmotor ab 2036 verbieten"

Was verstehen Sie daran nicht? Im Übrigen finde ich Ihre Arroganz unerträglich. Bezeichnen Sie auch im richtigen Leben ihre Mitmenschen als "Pöbel"?

Beitrag melden
michael_1976 08.01.2016, 14:16
82. Ein Witz?

Die Grünen scheinen von Technik wenig verstanden zu haben. Es gibt keine Elektro-Autos, die es von Stuttgart nach Berlin schaffen würden. Somit müsste man irgendwo das Auto nachladen was einige Stunden dauert.

Die Grünen bleiben eh noch einige Jahre in der Opposition um später zu verschwinden. Somit muss man sich keine Sorgen machen.

Beitrag melden
dergog 08.01.2016, 14:16
83. Die Grünen

Jetzt wollen sie uns die herkömmlichen Autos verbieten. Mehr fällt denen leider nicht ein. Verbote sind das Aushängeschild dieser Partei. Da Grüne meist sehr wohlhabend sind, können sie sich die E-Autos und Co. ja auch leisten. Die übrigen fünfundneunzig Prozent gehen eben wieder zu Fuß. Da es unter den Grünen bald auch weniger Fleisch geben wird sind wir am Ende bei allen Verboten so geschwächt, dass wir nicht mehr für sie arbeiten können. Und Flutsch, ist auch ihr Reichtum dahin. Diese Partei macht einem Normalbürger Angst.

Beitrag melden
eisbaerchen 08.01.2016, 14:17
84. Ich würde gerne

die Grünen ab 2035 verbieten...aber mal im Ernst, die sind doch schon sowas von abgestraft worden für ihre bevormundende Art, wieso sind die so dumm und machen das jetzt wieder vor den nächsten Landtagswahlen? Das wars dann mit einem grünen MP in BW...

Beitrag melden
ah24 08.01.2016, 14:17
85. Bitte den Begriff Verbrennungsmotor genau definieren.

Privat-PKWs mit Diesel- oder Benzinmotor wäre ja eindeutiger. Das Gewerbe wird wohl kaum betroffen sein.

Was ist mit Gas-betriebenen Fahrzeuge?
Klar: Verbrennungs-/Explosionsmotor. Schon blöd, die schmeißen viel weniger Schadstoffe raus.

Verbrennunsmotor ist aber auch ein Kolbenmotor mit Wasserstoff als Brennstoff. BMW hatte mal welche im Programm. Sollte Wasserstoff mehr Verbreitung bekommen, wären das Konzept aber wieder interessant. Ginge dann nicht mehr, obwohl da nur Wasser hinten rauskommt.

Dann kennen wir ja auch Brennstoffzellenfahrzeuge: kalte Verbrennung. Also auch nicht möglich.

Es sei denn man differenziert Brennstoffstelle und E-Motor auseinander, aber dann ...

.. dann kann ich mir auch vorstellen, dass wie beim Opel Ampera der Ausweg darin besteht, dass nur die Übertragung der Energie auf mechanischem Wege durch einen elektrischen Weg ersetzt werden muss.

Z.B. Sterlingmotor oder Turbine die Generatoren antreiben und mit dem erzeugten Strom dann wieder ein oder mehrere E-Motor mit Energie versorgt.

Aber Verbote sind Mist. Überzeugende Angebote mit besseren Preisen das ist der richtige Weg.

Ach ja, wir sollten auch schon mal einen Termin ins Auge fassen, ab dem Verbrennungsheizungen verboten werden. Elektrisch heizen z.B.: mit Wärmepumpen, etc. wird in der Zukunft der Hit.

Also lieber überzeugende Angebote und wo es die nicht gibt, liebe Grüne, Finger weg von Verboten!

Warum verbinde ich mit den Grünen immer nur Bevormundung und Verbote? Autos, Fleisch, ...

Ihr werdet es nicht mehr lernen.

Beitrag melden
xineohp 08.01.2016, 14:18
86. Hmmm ...

Zitat von mats73
wovon wollen sie das noch bezahlen? Was denken Sie, wie viele Akkus/Elektromotoren später in D. produziert werden?? Beim Spulen wickeln und Platinen löten kann D. nicht mithalten. Es verbleiben ein paar Jobs in der Entwicklung ... Die Automobilindustrie und Zulieferer hält mit die Löhne auf dem gegenwärtigem Niveau, ohne diese Mittel fehlt es Staat und allen anderen Branchen an Mitteln, die nicht einfach so zu ersetzen sind.
... vielleicht in Chile ganz groß in die Solarindustrie einsteigen (nur als eines von vielen Beispielen), Elektrolyse betreiben und über poröse Gesteinsspeicher Wasserstoff nach Europa bringen und lokal dann sonnen- und windunabhängig Strom für die Konzepte produzieren. Ähnliche Pläne sind längst in ihrer Umsetzung begriffen - dumm ist die Großindustrie ja nicht; wenn auch wenig intellektuell ;-) Und die Arbeitsplätze? - Es wird zu riesigen Infrastrukturveränderungen kommen müssen, für die wir viel qualifiziertes Personal benötigen werden - und zwar hier in Deuschland und auch in anderen Ländern vor Ort. Johannes Rau hatte seinerzeit als Bundespräsident die Vision, dass die ganzen Zuliefertüftler aus dem Schwarzwald und anderswo in D hier eine internationale Vorreiterrolle spielen könnten. Leicht wird's nicht - aber was ist schon leicht heutzutage?

Beitrag melden
Teile1977 08.01.2016, 14:18
87. Text lesen!!!

Zitat von rainer_humbug
Es gibt zwar keine alternativen auf dem Markt, mit denen man alle 61,5 Millionen zugelassene PKW in Deutschland ersetzen könnte, aber einfach mal ein Verbot fordern, dass in 5 Legislaturperioden in Kraft treten soll. Haben die noch alle Tassen im Schrank? Wie wäre es stattdessen mit einer Finanzierung der Forschung in dem Bereich?
1. Es steht eindeutig im Text das nichts Verboten werden soll, es geht darum Akternativen so zu fördern das sie besser werden als der Benziner.
2. Genau diese Forschung soll doch unterstützt werden!

Manmanman, ließt eigentlich keiner mehr die Artikel durch, oder kommentieren alle nur noch die Überschrift?

Beitrag melden
ir² 08.01.2016, 14:18
88.

Es ist kalt in Berlin. Ich rate jedem der von der E-Mobilität träumt sich jetzt ein E-Mobilchen zu mieten und zu versuchen damit durch den Alltag zu kommen. Das Bild der Werbung vom "California summer dream car" ist falsch, der Deutsche Winter ist der Härtetest für die E-Mobilität!

Beitrag melden
the_rover 08.01.2016, 14:19
89. Grüne ...

Dieses Ziel wird nicht erreichbar sein. Wo soll eigentlich die (nichtfossile) Energie für den notwendigen Individualverkehr herkommen? Soll Deutschland mit Windrädern und Solarparks zugestellt werden?

Beitrag melden
Seite 9 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!