Forum: Wirtschaft
Benzinpreis auf Jahreshoch: Das Sprit-Kartell
imago images/Overstreet

Super ist in Deutschland so teuer wie seit Monaten nicht mehr - obwohl die Preise an den internationalen Rohölmärkten leicht zurückgegangen sind. Doch Benzin ist knapp. Eine kleine Gruppe von Unternehmen nutzt das aus.

Seite 3 von 12
cvdheyden 29.05.2019, 13:41
20. Schaden

Gemessen am Schaden, der durch Benzin entsteht, sollte Sprit das dreifach kosten. Schade das die Unternehmer nicht noch gieriger sind. Wäre gut für die Umwelt. Allerdings ist es ja bekanntlich auch nicht so simpel wie im Artikel geschrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
almeo 29.05.2019, 13:43
21.

Zitat von 10tacle
werden uns noch nach dieser Billipreisperiode zurücksehnen, wenn erst die CO2 Steuer diese Woche im Hauruckverfahren durchgepeitscht wird.
Und vielleicht den längst überfälligen Schritt machen, und über ein kleineres Fahrzeug nachdenken. Ein anderer Kommentator schrieb bereits ähnliches, ich habe jetzt auch mein altes Auto gegen ein anderes Fahrzeug getauscht und die Spritkosten auf 100 Kilometer um etwa 4 Euro oder etwa 30% gedrückt. Selbst mit den Anschaffungskosten reduziere ich damit meine Ausgabe auf die kommenden zwei Jahre drastisch. Jetzt kann ich zwar keinen Kühlschrank mehr in den Kofferraum packen, aber das mache ich dann doch sehr viel seltener als gedacht. Und notfalls gibt es noch eine Anhängerkupplung. Der nächste Schritt an dem ich arbeite ist ein Jobwechsel, mit dem ich dann endlich das Wochenendgependel zu Freunden und Familie beenden kann und was momentan der einzige Grund ist, weswegen ich nicht mit einem Twizy o.ä. auskomme...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MissMorgan 29.05.2019, 13:45
22. Liebe @rosinenzuechterin

Ihr Rechnung ist individuell im Ergebnis positiv. Aber eben nicht bei jedem.. Mein erstes Auto hatte einen geringen Benzinverbrauch, Ihre Spritschleuder brauchte ich nicht; und zählte auch unter einer Mark pro Liter. Jetzt aber benötige ich eben keinen Kleinwagen mehr, muss weitere Wege fahren, mein Gehalt ist nicht dermaßen mitgewachsen um steigende Wohn- und Benzinkosten voll aufzufangen. Inzwischen muss ich auch viel mehr für das Gesundheitswesen ausgeben. Da ist eben nicht das "falsche" Auto beim Kauf das Problem, sondern gierige Gewinnler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfma 29.05.2019, 13:46
23. Gewinner ist doch der Staat

Jeder meckert wieder über die Mineralölkonzerne, aber der wahre Gewinner ist nun mal der Staat mit der Doppelbesteuerung von Benzin und Diesel. Ist aber auch egal - das wurde ja gewählt letzten Sonntag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
severus1985 29.05.2019, 13:46
24. Spritschleudern

Ganz ehrlich, das Konsumverhalten der Autokäufer deutet nicht darauf hin, dass der Benzinpreis den Leuten weh tut. Vor 15 (?) Jahren gab es mal einen VW Lupo mit 3L Verbrauch, wollte keiner haben. Heute liegen wir wieder bei 5-8 Litern / 100km, das nenne ich mal technischen Fortschritt. Die Pendler morgens bewegen 2 Tonnen Stahl von A nach B und sitzen alleine drin. Aus jedem Speckgürtelort fahren jeden Morgen zig Nachbarn alleine in die Stadt, anstatt Fahrgemeinschaften zu bilden. Das neue Auto wird eine Nummer größer gekauft als nötig, um die zwei Familienhunde zum Gassi in die Natur karren zu können usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sischwiesisch 29.05.2019, 13:49
25. Wisse Sie was ?

Zitat von killing.time
Benzin ist teuer. Und wo ist das Problem? Hat Deutschland nicht erst vor 3 Tagen genau das gewählt? Und jetzt schon wieder jammern.
Die Spritpreise von heute sind, bezogen auf das Durchschnittsgehalt und der Kaufkraft, niedriger als in den 50er und 6er Jahren und das war ja bekanntlich sogar vor den Ölkrisen.
Aber wen interessierts schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MioMioMimi 29.05.2019, 13:49
26.

Dass das Kartellamt von der Regierung zurückgepfiffen wurde, hat sicher wieder rein gar nichts mit der starken Lobby zu tun. Merkwürdig auch, dass solche "Engpässe" immer an Feiertagswochenenden oder zum Beginn der Schulferien entstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MioMioMimi 29.05.2019, 13:54
27.

Zitat von killing.time
Benzin ist teuer. Und wo ist das Problem? Hat Deutschland nicht erst vor 3 Tagen genau das gewählt? Und jetzt schon wieder jammern.
Deutschland sind in dem Fall zum größten Teil junge Menschen aus Großstädten. Von denen sind viele sicher nicht auf das Auto angewiesen, wenn sie denn überhaupt eins besitzen.

Wenn unter anderem durch die immer weiter steigenden Benzinpreise, immer mehr Menschen in die Städte ziehen, ist der Aufschrei genau dieser Leute nach bezahlbarem Wohnraum mitten im Zentrum groß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derleibhaftige 29.05.2019, 13:55
28. Ist dann halt so...

Da ich beruflich auf das Auto angewiesen bin, fehlt mir das Geld dann für Konsum an anderen Stellen.

Wenn der Benzinpreis hoch ist, dann spart man sich den Gang ins Restaurant oder ins Kino, Theater oder kauft sich eine Kiste Bier pro Woche weniger oder kann nur weniger für die Altersvorsorge zurücklegen.

Gegen hohe Energiepreise kann man sich praktisch nicht wehren, denn auf die Arbeit muss man kommen, auch wenn der Liter mal bei 3 € steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cvdheyden 29.05.2019, 13:58
29. Speckgürtel

Zitat von severus1985
Ganz ehrlich, das Konsumverhalten der Autokäufer deutet nicht darauf hin, dass der Benzinpreis den Leuten weh tut. Vor 15 (?) Jahren gab es mal einen VW Lupo mit 3L Verbrauch, wollte keiner haben. Heute liegen wir wieder bei 5-8 Litern / 100km, das nenne ich mal technischen Fortschritt. Die Pendler morgens bewegen 2 Tonnen Stahl von A nach B und sitzen alleine drin. Aus jedem Speckgürtelort fahren jeden Morgen zig Nachbarn alleine in die Stadt, anstatt Fahrgemeinschaften zu bilden. Das neue Auto wird eine Nummer größer gekauft als nötig, um die zwei Familienhunde zum Gassi in die Natur karren zu können usw.
Der Speckgürtel heißt ja nicht umsonst so. Die Häuser sind billiger aber der Stahlkoloss, die die Damen und Herren dann fahren, frisst die ganze Ersparniss auf. Und diese Stahlkolosse fahren durch meine Stadt und verpesten diese.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 12