Forum: Wirtschaft
Berlin: Stadtschloss fehlen noch 13 Millionen Euro
DPA

"Neurose aus Beton", "Palast der Verlogenheit": Die 105 Millionen Euro Spenden für den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses sind fast zusammen. Dabei ist das Projekt hoch umstritten.

Seite 1 von 3
photoshop.info 22.01.2019, 16:23
1. Dieser unfähige Senat

sollte seine Gelder, die zum Großteil aus dem Staatssäckel der Süddeutschen stammen, endlich mal für vernünftige Projekte verwenden, anstatt einen Protzbau nach dem anderen aus dem Boden zu stampfen. Und endlich mal ihren dämlichen Flughafen fertigstellen. Diese linksrotgrüne Regierung hat für mich definitiv längst die Bodenhaftung verloren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefangeorge 22.01.2019, 16:51
2. Die ZEIT - Artikel von 2015

Mit einem ZEIT-Artikel von 2015 noch schlechte Stimmung machen - auf die Idee muss man auch erst einmal kommen.
Die (modernen) Alternativen zum Wiederaufbau des Schlosses waren nicht ungedingt überzeugend , siehe die neue Ostfassade des Wiederaufbaus und die modern gestalteten Höfe.
Bewunderswert ist doch die private Spendenbereitschaft für die Barockfassade und nach der Eröffnung werden die meisten Bürger und Touristen das Schloß lieben , hat Berlin nach fast siebzig Jahren einen Teil seiner Mitte zurück !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burlei 22.01.2019, 16:52
3. @photoshop.info, #1

Zitat von photoshop.info
[Dieser unfähige Senat] sollte seine Gelder, die zum Großteil aus dem Staatssäckel der Süddeutschen stammen, endlich mal für vernünftige Projekte verwenden, anstatt einen Protzbau nach dem anderen aus dem Boden zu stampfen. Und endlich mal ihren dämlichen Flughafen fertigstellen. Diese linksrotgrüne Regierung hat für mich definitiv längst die Bodenhaftung verloren
Dann würde ich den Süddeutschen und ihrem Sprecher, also Ihnen, einmal empfehlen, den Artikel richtig zu lesen bzw. sich vor der Empörung zu informieren. Das Bauvorhaben ist ein Vorhaben des Bundes. Nicht des Berliner Senates. Aber das ist Ihnen vermutlich egal, denn alles ist ja "linksrotgrün", wenn man aus den braunen Tümpel die Welt betrachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thaelmann 22.01.2019, 16:53
4. Wie wahr ... eine Schande.

Aber wie weit tatsächlich der Berliner Senat in die Entscheidung involviert ist … weiß ich nicht … die Kosten jedenfalls trägt Berlin nicht. Der Bundestag sollte sich lieber um wichtige Dinge kümmern... und als das Stadtschloss beschlossen wurde, waren weder die Grünen noch die Linken in der Führungsposition (SPD + CDU hatten das Ruder...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefangeorge 22.01.2019, 16:53
5. Der Bund hat bezahlt- und die privaten Spender

Zitat von photoshop.info
sollte seine Gelder, die zum Großteil aus dem Staatssäckel der Süddeutschen stammen, endlich mal für vernünftige Projekte verwenden, anstatt einen Protzbau nach dem anderen aus dem Boden zu stampfen. Und endlich mal ihren dämlichen Flughafen fertigstellen. Diese linksrotgrüne Regierung hat für mich definitiv längst die Bodenhaftung verloren
Der Bund und die privaten Spender haben den Wiederaufbau gestemmt - nix mit rot-grüner Senat.
Vorher informieren - dann loslästern !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sergeij 22.01.2019, 16:54
6. Artikel gelesen?

Zitat von photoshop.info
sollte seine Gelder, die zum Großteil aus dem Staatssäckel der Süddeutschen stammen, endlich mal für vernünftige Projekte verwenden, anstatt einen Protzbau nach dem anderen aus dem Boden zu stampfen. Und endlich mal ihren dämlichen Flughafen fertigstellen. Diese linksrotgrüne Regierung hat für mich definitiv längst die Bodenhaftung verloren
Was ist eigentlich an dem Satz aus dem Artikel „Den größten Teil der Baukosten von fast 600 Millionen Euro trägt der Bund“ so unverständlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirkof 22.01.2019, 16:55
7. Wer ist den nun unfähig?

Zitat von photoshop.info
sollte seine Gelder, die zum Großteil aus dem Staatssäckel der Süddeutschen stammen, endlich mal für vernünftige Projekte verwenden, anstatt einen Protzbau nach dem anderen aus dem Boden zu stampfen. Und endlich mal ihren dämlichen Flughafen fertigstellen. Diese linksrotgrüne Regierung hat für mich definitiv längst die Bodenhaftung verloren
"Der Deutsche Bundestag beschloss im November 2007 im Rahmen der Haushaltsberatungen die Finanzierung des Schlosses / Humboldt-Forums nach dem 2-Säulenmodell..."

Siehe: https://berliner-schloss.de/finanzierung-des-schlosses/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
appendnix 22.01.2019, 17:12
8. Lesen wär nicht umsonst gewesen

Zitat von photoshop.info
sollte seine Gelder, die zum Großteil aus dem Staatssäckel der Süddeutschen stammen, endlich mal für vernünftige Projekte verwenden, anstatt einen Protzbau nach dem anderen aus dem Boden zu stampfen. Und endlich mal ihren dämlichen Flughafen fertigstellen. Diese linksrotgrüne Regierung hat für mich definitiv längst die Bodenhaftung verloren
Als Stuttgarterin zähle ich mich wohl zu Recht auch zu den Süddeutschen und wenn Sie den Artikel gelesen hätten, dann wären Sie so gelassen, wie ich, da das ganze Projekt auf Spendengeldern beruht und nicht über den LFA finanziert wird. Von mir aus können die Berliner derartige Projekte machen so viel sie wollen, wohingegen BER ein ganz anderes Ärgernis ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
v2010 22.01.2019, 17:23
9. jubiläums-schloss-spreng-party 2050

Die Berliner, die Ostberliner hassen das Schloß über alles. Der Bund hat sich gegen die Berliner mit dem (alt) Bau gestellt.
Suchen sie mal bei Facebook nach : jubiläums-schloss-spreng-party 2050

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3