Forum: Wirtschaft
Berliner Pannenflughafen: BER-Manager unter Korruptionsverdacht
DPA

Wurde ein Manager des Berliner Hauptstadtflughafens BER geschmiert? Ein leitender BER-Angestellter soll Bestechungsgeld in Höhe von rund einer halben Million Euro angenommen haben.

Seite 2 von 10
lövgren 27.05.2014, 19:41
10.

Zitat von FairPlay
wäre, wenn Herr Mehdorn und Herr Wowereit mit sofortiger Wirkung zurück treten würden. Damit würde endlich Platz geschaffen für Professionelle Bauleiter. Solche braucht der BER dringend damit dieser Gelächter Bau endlich fertig wird und das Gespött endlich aufhört.
Solange Leute wie Sie mitschwafeln, die einen Aufsichtsratsvorsitzenden nicht von einem Bauleiter unterscheiden können, sind die Verantwortlichen definitiv auf der sicheren Seite. Man, man, man. Wenn ein Siemensmitarbeiter bestochen wird, müßte Käser gehen. Viel Spaß in Ihrer Parallelwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laermgegner 27.05.2014, 19:41
11. Ach, das fällt jetzt auf ?

Wie oft wurde schon berichtet, dass gegen das Vergaberecht regelmäßig verstoßen wurde - einfach von den Medien übernommen ohne Bemerkung.

Aber was haben sich die Mäuler der FBB + Presse hoch geprallt, als der MAWV ( regionaler Wasserversorger ), zwei Planer und ein Baubetrieb wegen Ortskenntnis der Vorteilsnahme bezichteten ! Schön gemacht, immer wird abgelenkt - dabei stand alles schon im Spiegel, und da neue Beispiegel ( da wird einfach mal ein Geschäftsführer einer anderen Firma eingestellt, damit es beim Brandschutz nicht so auffällt, dass diese Firma die Arbeiten dann machen soll.

Überall Rauch !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PU 2.1 27.05.2014, 19:43
12. Ueberrascht

Bin doch sehr erstaunt, dass es nur einer ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 27.05.2014, 19:47
13. Bestechung

Zitat von rainer_humbug
Also damit konnte ja wohl niemand rechnen. Ich war immer der Überzeugung, dass bei diesem Bauprojekt, wie bei allen anderen Großprojekten in DE auch, ALLES mit rechten Dingen zugeht. Sowas gab es ja noch nie, da bin ich mir sicher, dass die Beteiligten ihr Leben lang dafür büßen müssen. Wer Ironie findet, ist noch bei Verstand..
Auch wenn wir uns jetzt wieder aufregen, aber mal ehrlich, bei Großprojekten wird doch fast ausschließlich mit Bestechungsgelder gearbeitet, wer an die Rechststaatlichkeit glaubt, der macht sich nur selbst was vor, man sollte die Realität ins Auge schauen und nicht nur vom schönen Schein träumen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torte111 27.05.2014, 19:51
14. Überraschung....

Nein, damit hat ja nun wirklich NIEMAND gerechnet. Ich will mich mal nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber wahrscheinlich hätte man das ganze Projekt schon fast durch die Schmiergelder fertigstellen können. Dann müssten allerdings FÄHIGE Leute ans Ruder. Da wundere sich doch noch jemand über den Ausgang des Volksentscheides am Sonntag in Berlin... Gibt es denn wirklich nur noch Dilettanten in der Politik??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
logabjörk 27.05.2014, 19:53
15. Deutschland

ist Italien geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
all-about-mindset 27.05.2014, 19:55
16. Jorge Mario Bergoglio

Korruption und Sünde - Eine Einladung zur Aufrichtigkeit - verfasst 1991.
Diese Ausführungen über den Zusammenhang von persönlichem und sozialem Handeln sollten Pflichtlektüre in jeder Schule und in jeder Familie sein.

Jedoch nicht nur dort!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twistedbrain 27.05.2014, 19:55
17. Möglicherweise ein unkonventioneller Vorschlag...

... aber wie wäre es mit einer Atombombe auf den Moloch und dann Schwamm drüber?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Puma 27.05.2014, 20:00
18. Berliner Pannenflughafen

Zitat von sysop
Wurde ein Manager des Berliner Hauptstadtflughafens BER geschmiert? Ein leitender BER-Angestellter soll Bestechungsgeld in Höhe von rund einer halben Million Euro angenommen haben.
Wer glaubt, dass es bei all den Bau-Großprojekten in Deutschland allein nur um Planungsfehler handelt, muß schon sehr naiv sein.
Ob öffentliche oder private Projekte, Bestecher und Bestochene kommen aus " allen " Bevölkerungsgruppen. Es ist doch bekannt, dass gerade die Baubranche sehr anfällig ist für Begehrlichkeiten ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vanagas 27.05.2014, 20:04
19. Genau darum geht's doch-die Foren sind mit Beiträgen voll

Zitat von sysop
Wurde ein Manager des Berliner Hauptstadtflughafens BER geschmiert? Ein leitender BER-Angestellter soll Bestechungsgeld in Höhe von rund einer halben Million Euro angenommen haben.
K-O-R-R-U-P-T-I-O-N

Genau darum geht ' s doch bei :
Stuttgart 21 , BER , Elbphilarmonie , NRW - Landesarchiv in DU , Kölner U - Bahn , Autobahnbau , Brückenbau , Straßenbau , Verteilung von Aufträgen und Gutachten , Subventionen , bei der Müllabfuhr , in der Kommunal - , Landes - ,und Bundespolitik etc .
Schon mal im Kleinen gefragt wieviele Fußgängerzonen in Deutschland innerhalb weniger Jahre immer + immer wieder aufgerissen werden weil angeblich das falsche Pflaster verbaut wurde ?
Und das ist nur ein Aspekt von Korruption .
Wer immer noch glaubt wir leben in einer Marktwirtschaft + der Markt würde alles regeln , der Fleißige kann aufsteigen wenn er nur dazu bereit wäre , den lache ich schallend aus !

Läuft doch wie geschmiert !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 10