Forum: Wirtschaft
Beteiligung von Bankkunden: Putin vergrätzt über Zypern-Zwangsabgabe
REUTERS

Die von der EU beschlossene Zwangsabgabe in Zypern dürfte besonders reiche Russen treffen. Entsprechend ärgerlich reagiert Präsident Putin: Der Beschluss sei "ungerecht, unprofessionell und gefährlich".

Seite 2 von 14
stopfiatmoney 18.03.2013, 10:43
10.

Russland beteiligte sich an einem Hilfsprogramm, stand im ständigen Kontakt zur EUR-Gruppe bzgl. Zypern.

Entweder Putin täuscht hier Unkenntnis vor.
Oder die Euro-Gruppe hat ihn die ganze Zeit belogen, der Zypern-Schritt war mindestens Tage zuvor schon praktisch geplant worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1049022215 18.03.2013, 10:43
11. Putin nun um ein Zehntel ärmer

Offenbar hat Putin Geld auf Zypern gebunkert, und wohl mehr als 100.000 Euro, sodaß er ein Zehntel davon abgeben muß. Find' ich gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bdxc 18.03.2013, 10:44
12. Haste mal nen Zypern-Rubel?

Zitat von cassandros
Hat Herr Putin ein Sparbuch bei einer zypriotischen Sparkasse? ;-)
Genau der Gedanke kam mir beim Lesen der Überschrift auch.
Merke: Augen auf bei der Geldanlage, Herr Putin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkInTosh 18.03.2013, 10:45
13. Und was nun?

Müssen sich russische Maffiosi und alte Seilschaften nun halt neue Banken für ihre zumeist illegalen Gelder suchen. Wie viel Geld hat der ehemalige KGB-Chef wohl dort "geparkt"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clubzwei 18.03.2013, 10:45
14. Glücklich die Russen,

denn sie haben Putin und keine EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
E_SE 18.03.2013, 10:46
15. Ungerecht...

Zitat von sysop
Die von der EU beschlossene Zwangsabgabe in Zypern dürfte besonders reiche Russen treffen. Entsprechend ärgerlich reagiert Präsident Putin: Der Beschluss sei "ungerecht, unprofessionell und gefährlich".
... eine russische Steueroase für russische Grossverdiener derart zu schröpfen.
Da kann man nur wie der franzoesische Obelix komplett nach Russland auswandern, so wie das in Europa läuft. Denn was soll Putin nach dem Schnitt denn jetzt machen ausser die Gazpreise noch mehr zu erhöhen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepe_sargnagel 18.03.2013, 10:48
16.

Zitat von karlsiegfried
10% von 100 Millionen gleich 10 Millionen. Wirklicvh tragisch. Die werden jetzt alle verarmen.
Ihr Verständnis vorausgesetzt macht nun die deutsche Bundesregierung (fiktiv) das Gleiche. Übrigens überraschend, so dass man nicht "flüchten" kann. Damit leisten Sie Ihren gerechten Anteil an der Rettung von Privatunternehmen und nicht an der Rettung der inneren Sicherheit, der Bildung oder der Infrastruktur. Das passt übrigens zum Motto "Privat vor Staat"! Immerhin sind 90% Prozent von ihrem Gutgaben, das sie behalten dürfen besser als 100% von nichts. Ich denke, dann werden Ihre Worte mit mehr Bedacht gewählt, obwohl es doch NUR die "reichen Deutschen" erwischt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hkreuzhuber 18.03.2013, 10:48
17. Gospodin Putin hat völlig recht!

Diese Entscheidung ist "ungerecht, unprofessionell und gefährlich".
Honi soit qui mal y pense!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
4711_please 18.03.2013, 10:49
18. Was für ein Blödsinn!

Zitat von Roueca
Da sieht man bei diesem "lupenreinen Demokraten" was er denkt. Der kleine -Bürger und Rentner soll die Zeche zahle, ach ja, Freund Schröder wurde ja die Agenda 2020 durchdrücken, dann könnte man dem deutschen Steuerdeppen noch mehr abknöpfen!
1. Der Kleinsparer und der kleine Selbständige mit privater Vorsorge zahlt die Zeche genauso wie der Multimillionär.

2. Der deutsche Kleinbürger zahlt keine Zeche für den Euro! Er, sie, es profitiert von dem Schlamassel, den die deutsche Republik angerichtet hat durch die Finanzkrise 2008ff, und das sind bei -1% Zinsen bei 2 Bio € zig Milliarden im Jahr, die wandern in die Kasse von Herrn Schäuble. Die bezahlt u.a. der Kleinsparer national und profitiert gleichzeitig national davon.

Ich finde es an der Zeuit, dass die deutsch-nationalen Kräfte in diesem Land einmal ordentlich was auf die ideologische Mütze bekommen. Dafür sind Gauck, Merkel, Schäuble, Westerwelle, Steinbrück und Weidmann und viel viele andere schon persönlich verantwortlich.

Ansonsten könnte man auf die Idee kommen, einfach mal deren Guthabenkonten zu kappen, denn dass Deutschland absolut das größte Plus an Schulden seit 2006 verglichen mit den anderen EU-Ländern erwirtschaftet hat, dafür tragen doch sie Verantwortung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank the voice 18.03.2013, 10:50
19. solang es die andern trifft

kann die Forderung nicht hoch genug sein.
Aber wenn so etwas in Deutschland passieren würde, wär das gejammer groß. Zu recht Das was in Zypern passiert ist Diebstahl, Sparer für das Versagen der Bankmanger zahlen zu lassen. Bankesysteme beruhen auf Vertrauen, das ist nun Weltweit beschädigt. Wer sollte einer Europäischen Bank nun noch vertrauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 14