Forum: Wirtschaft
Bilanz 2015: Krankenkassen machen Milliardendefizit
DPA

Die gesetzlichen Krankenkassen haben 2015 mit einem dicken Minus abgeschlossen. Das Defizit beläuft sich laut vorläufigen Zahlen auf 1,14 Milliarden Euro. Ursache sind offenbar niedrigere Zusatzbeiträge.

Seite 1 von 11
quastip 07.03.2016, 15:22
1. Wer sich...

...,staatlich verordnet, von der Pharmaindustrie ausnehmen läßt/lassen muß, ohne sich zu wehren, verdient kein Mitleid! Zumal die, in die Kassen, eingeschleusten Pharmagangster dafür sorgen, daß die Versicherten immer weiter betrogen werden:o(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quastip 07.03.2016, 15:27
2. Wer sich...

...,staatlich verordnet, von der Pharmaindustrie ausnehmen läßt/lassen muß, ohne sich zu wehren, verdient kein Mitleid! Zumal die, in die Kassen, eingeschleusten Pharmagangster dafür sorgen, daß die Versicherten immer weiter betrogen werden:o(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThomasTM 07.03.2016, 15:29
3. wer....

...kontrolliert eigentlich die ganzen ausgaben?! Finde es sehr merkwürdig, dass immer alles steigt. Natürlich dann auch die Beiträge.
Gerade mit dem Zusatzbeitrag den die KK selber festlegen gibt es doch den freifahrtschein sich einfach am kunden zu bedienen! Komisches system.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kater Bolle 07.03.2016, 15:30
4. Auch die EZB hilft dabei........

Krankenkassen zahlen scheinbar inzwischen nach den Strafzins und damit der Beitragszahler.
Das ist auch Inflation.
Da redet aber niemand drüber.
Krankenkassen erhöhen dann eben den Zusastzbeitrag.
Wie immer also: Der kleine Mann zahlt alles.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gesell7890 07.03.2016, 15:31
5. was bei den

Prachtbauten, die sie sich genehmigen und den Gehältern für die vorstände auch kein wunder ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstvonork 07.03.2016, 15:35
6.

Der Bundesgesundheitsminister hat den "Entlastungseffekt", der keiner ist – höchstens dass die Arbeitgeber von Beitragssteigerungen entlastet wurden und werden. Der Bundeswirtschaftsminister hat im Rahmen der Erneuerbaren Energien die „Kostenbremse“ die keine ist, indem er die günstigsten Erneuerbaren abriegelt. Die Bundesverteidigungsministerin lässt die Bundeswehrsoldaten an der Stechuhr antreten… Wer folgt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Krümelmonster 07.03.2016, 15:35
7. Epic Fail

Zitat von
Das Defizit beläuft sich laut vorläufigen Zahlen auf 1,14 Milliarden Euro. Ursache sind offenbar niedrigere Zusatzbeiträge.
Zitat von
2015 stiegen die Ausgaben je Versicherten um 3,7 Prozent. Wesentlichen Anteil daran haben Arzneimittel mit einem Plus von 1,7 Milliarden Euro (4,6 Prozent)
Da schreit mindestens nach Double Facepalm!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ip01 07.03.2016, 15:41
8. Noch Fragen?

https://www.krankenkassen.de/ref/vorstandsbezuege-2012/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom_vac 07.03.2016, 15:46
9. Die Börsenwerte der großen Pharmaunternehmen

haben sich in den letzten Jahren zum Teil fast verdoppelt. Auf Kosten der Beitragszahler und mit Unterstützung der Politik. Umdenken? Fehlanzeige..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11