Forum: Wirtschaft
Bilderberg-Konferenz: Mächtig überschätzt
Getty Images

Die Bilderberg-Konferenz ist ein Beispiel dafür, wie Geheimhaltung Argwohn weckt. Sollte sie deshalb abgeschafft werden? Nein. Aber ignorieren dürfen wir sie gerne - wenn wir sonst genau hinschauen.

Seite 10 von 20
IB_31 11.06.2015, 13:18
90.

Zitat von carlheinzmeisterburg
"Was Konzernchefs, Ex-Politiker oder Intellektuelle tun, bleibt allerdings ihnen selbst überlassen." Das ist sehr zutreffend. Aber halt nur die Hälfte der Wahrheit - wer sich berufen fühlt, gesellschaftlich Macht auszuüben, hat lebenslang Rechenschaftspflicht.
Tja guter Mann:
In der Anfangszeit gab's bei den Bilderbergern durchaus
auch Pressekonferenzen.
Wurde aber dann irgendwann eingestellt.
Grund:
Mangelndes Interesse der Journalisten.
Aber jetzt bitte nicht:
Zahlreiche Journalisten sind selbst Bilderberger......

Beitrag melden
mohsensalakh 11.06.2015, 13:18
91. Ach was!

Die vom Volk gewählte Vertreter treffen sich mit ausländische dubiöse Politiker und Verbrecher und Vertreter der Industrie und Banken und das soll uns Wähler nichts angehen?! Und das in der "Demokratie" = eine Unverschämtheit!

Beitrag melden
muellerthomas 11.06.2015, 13:20
92.

Zitat von NWOBasher
Was verstehen Sie nicht an "Wird mit Quellenangaben BELEGT"?
Nur weil ein VTler auf einen anderen - per Quellenangabe - verweist,muss das nicht richtig sein. Worauf wollen Sie also hinaus?

Beitrag melden
rainer_humbug 11.06.2015, 13:21
93.

Einfach mal anschauen und vor allem die Grafik anschauen:

http://www.businessinsider.com/this-chart-shows-the-bilderberg-groups-connection-to-everything-in-the-world-2012-6?IR=T#ixzz1yG7Yr0Sl

Muss natürlich wieder lächerich gemacht werden. Wo doch sonst kein Thema zu schade ist um eine Woche lang darüber zu berichten, auch wenn am Ende nur leere Versprechungen dabei rauskommen.

Tja, hier gibts nichts zu sehen, weiter gehen...

Beitrag melden
muellerthomas 11.06.2015, 13:21
94.

Zitat von NWOBasher
Das ist typisch. Die dutzenden Sachen die inzwischen eingetroffen sind ignorieren und auf das draufkloppen was NOCH NICHT eingetroffen ist. Aber daran wird ja gearbeitet, siehe den z.B. seit Jahren "vorausgesagten" Konflikt mit Russland!
Was ist denn Ihrer Meinung nach eingetroffen?

Beitrag melden
derHamlet 11.06.2015, 13:36
95.

Zitat von adal_
Was verstehen Sie nicht an dem Wort Verschwörungsindustrie? Glauben Sie allen Ernstes, Sie können mit diesem Mist aus dem virtuellen Universum der Verschwörungsgläubigen außerhalb Ihres Biotops renommieren?
Guten Tag adal_,

sind "Verschwörungstheorien" einmal aufgedeckt, nennt man sie Skandal oder Affäre und manche bekommen, wie Gary Webb, den renommierten Pulitzer Preis für die Aufdeckung.

Beitrag melden
flowpower22 11.06.2015, 13:38
96. Also bloooßß mehr Bilderberg

Zitat von mohsensalakh
Die vom Volk gewählte Vertreter treffen sich mit ausländische dubiöse Politiker und Verbrecher und Vertreter der Industrie und Banken und das soll uns Wähler nichts angehen?! Und das in der "Demokratie" = eine Unverschämtheit!
Sind denn Vertreter der Industrie Verbrecher?

Ich jedenfalls möchte, dass meine Diener, die Damen und Herren Minister, NICHT um 17:00 das Köfferchen packen und auf die Fernsehcouch schwirren.

Die sollen sich gefälligst tummeln und versuchen mitzubekommen, wie der Hase läuft. Nur nicht wie Wowi nächtelang in der Disco, sondern auf Konferenzen von wichtigen Industriekapitänen.

Der BER Frlughafen, die Elbphilharmonie etc. das sind doch alles Produkte einen total überforderten politischen Personals.

Also bloooßß mehr Bilderberg

Beitrag melden
muellerthomas 11.06.2015, 13:40
97.

Zitat von derHamlet
Guten Tag adal_, sind "Verschwörungstheorien" einmal aufgedeckt, nennt man sie Skandal oder Affäre und manche bekommen, wie Gary Webb, den renommierten Pulitzer Preis für die Aufdeckung.
Aber das was Webb aufgedeckt hat, war doch gerade keine VT. Welche VTs haben sich denn Ihrer Meinung nach im Nachhinein asl wahr herausgestellt?

Beitrag melden
RenegadeOtis 11.06.2015, 13:42
98.

Zitat von NWOBasher
Das ist typisch. Die dutzenden Sachen die inzwischen eingetroffen sind ignorieren und auf das draufkloppen was NOCH NICHT eingetroffen ist. Aber daran wird ja gearbeitet, siehe den z.B. seit Jahren "vorausgesagten" Konflikt mit Russland!
Den Konflikt mit Rußland konnte jeder voraussehen, der politisch die letzten zehn Jahre kein Geisterfahrer war. Der Umbau zur Putin-Nation ist spätestens seit dem Bäumchen-Wechsle-Dich der Präsidentschaft offensichtlich.

Ich sage mal was voraus. Bis 2020.

Rußland-Konflikt wird sich verschärfen, es wird ein Konflikt im Pazifikraum ausbrechen, China wird schwerste wirtschaftliche Probleme bekommen, die EURO-Zone wird sich stabilisieren, es wird brutale Grenzkonflikte in Afrika geben, soziale Brennpunkt-Unruhen in den USA und ein südamerikanisches Land wird bankrott gehen.

So, würzen Sie das mit "wie es die Echsenmenschen planen", "gesteuert von den Illuminati", "nach Plan der Bilderberger" und voila - ich bin mir sicher, irgendwas davon wird sicher eintreten.

Ich bin offenbar ein Prophet. Und habe "wahres Wissen", so wie die von Ihnen zitierte Quelle.

PS: Falls was davon nicht eintritt: Hören Sie auf, auf den Sachen rumzukloppen, die NOCH NICHT eingetreten sind!

Beitrag melden
RenegadeOtis 11.06.2015, 13:42
99.

Zitat von mohsensalakh
Die vom Volk gewählte Vertreter treffen sich mit ausländische dubiöse Politiker und Verbrecher und Vertreter der Industrie und Banken und das soll uns Wähler nichts angehen?! Und das in der "Demokratie" = eine Unverschämtheit!
Inwiefern darf man sich in einer Demokratie nicht mit "ausländische dubiöse Politiker und Verbrecher und Vertreter der Industrie und Banken" (sic!) treffen?

Beitrag melden
Seite 10 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!