Forum: Wirtschaft
Bilderberg-Konferenz: Mächtig überschätzt
Getty Images

Die Bilderberg-Konferenz ist ein Beispiel dafür, wie Geheimhaltung Argwohn weckt. Sollte sie deshalb abgeschafft werden? Nein. Aber ignorieren dürfen wir sie gerne - wenn wir sonst genau hinschauen.

Seite 8 von 20
Thomas Schnitzer 11.06.2015, 12:22
70.

Zitat von polykratius
Ziel ist es weiter von Großkapital & Politik den Mittelstand zu enteignen und auszubeuten. Die Bedienung der Unterschicht dient als Feigenblatt & Alibi dazu. Und um das wahrzunehmen muss man kein Linker sein.
Stimmt, Paranoia reicht auch aus.

Beitrag melden
grm5015 11.06.2015, 12:26
71. mächtig

Zitat von adal_
Nö. Die Produkte der Verschwörungsindustrie überlasse ich ganz neidlos Ihnen und allen, die es nötig haben, peinlichen Hochstaplern und Verkäufern des blühenden Unsinns wie Alex Jones an den Lippen zu hängen.
Sie glauben lieber, dass Frau DR. MERKEL die mächtigste Frau der Welt ist, alles für das Wohl des deutschen Volkes tut,
und selbstverständlich auch die Geheimdienste im Griff hat.

Beitrag melden
Thomas Schnitzer 11.06.2015, 12:27
72.

Zitat von NWOBasher
Sehen Sie sich einfach die Dokumentation "Endgame - Blueprint for Global Enslavement" an. Dort werden genügend Beispiele genannt, Aussagen mit Quellenangaben belegt, was von der Bilderberger Agenda umgesetzt wurde und wird - auch Jahre nach der Doku.
Glauben sie auch Erich von Däniken, nur weil sein Schmarrn in Büchern gedruckt wurde?

Beitrag melden
Robert_Rostock 11.06.2015, 12:36
73.

Zitat von petz64
wo sind denn die posts 59 und 60 ? Schon merkwürdig, wenn die Technik plötzlich spinnt, oder ?
Ich würde sagen, zwischen den Posts 58 und 61...

Aber wo ist der Post Nr. 10?
(Zumindest in der "klassischen" Forumsansicht)

Beitrag melden
grm5015 11.06.2015, 12:41
74. es wurde schon alles gedruckt

Zitat von Thomas Schnitzer
Glauben sie auch Erich von Däniken, nur weil sein Schmarrn in Büchern gedruckt wurde?
Wir brauchen keinen Erich von Däniken,
um in die Goldene Zukunft geführt zu werden,
wir müssen nur den Plutokraten der privaten Geld-Schöpfungsindustrie folgen,
der Hollywood Welt der Bilderberger und Illuminaten
weiter folgen
und dann dann werden wir in Milch, Honig und Reichtum baden können.
Das sehen wir jeden Tag klarer,
klar doch.

Beitrag melden
Waschlaff Duschmann 11.06.2015, 12:46
75.

Sie basteln sich da einen schönen Strohmann. Ist aber eben nicht nur alles Schmarrn. Diese Veranstaltung ist real, so weit sind wir schon mal. Schauen sie sich die Teilnehmerliste an und sagen sie mir nochmal ins Gesicht das es sich um ein harmloses Treffen handelt. Keine Chance und ein ziemlicher Aufwand obendrein. Warum, wenn es doch so unwichtig ist?

Beitrag melden
adal_ 11.06.2015, 12:51
76.

Zitat von grm5015
Sie glauben lieber, dass Frau DR. MERKEL die mächtigste Frau der Welt ist...
Nein, warum? immer wieder lustig, wie sich ausgerechnet die Fans des um sich selbst kreisenden esoterischen Wahnsinns für die einzig skeptischen und kritischen Menschen auf dem Planeten halten. :-)

Beitrag melden
derHamlet 11.06.2015, 12:51
77.

Zitat von Thomas Schnitzer
Stimmt, Paranoia reicht auch aus.
Guten Tag Thomas Schnitzer,


Ver|schwö|rungs|the|o|rie, die

Der Begriff Verschwörungstheorie ist meist negativ konnotiert und soll Ansätze und
Erklärungsversuche zu bestimmten Sachverhalten diskreditieren oder sogar lächerlich machen.

Die Behauptung ist, dass jemand mit seiner Erklärung, eine "Verschwörung" zu sehen scheint und damit nicht ernst genommen werden müsse.

Ob der Erklärungsansatz der Wahrheit entspricht oder nicht, spielt hierbei primär keine Rolle, es geht um die Verunglimpfung eines Erklärungsversuchs.

Außerdem soll dem vermeintlichen "Verschwörungstheoretiker" einen
mangelnden Realitätsbezug, Paranoia und Unsachlichkeit vorgeworfen werden.

Beitrag melden
Schneeeli 11.06.2015, 12:54
78. Überschätzt?

Wieso werden dann die Journalisten - gegenteilig zum G-7 Treffen - immer wieder von den Polizisten angehalten und durchsucht? Wie Charlie Skelton erzählten wurden die Journalisten beim G-7 Gipfeln richtig gehend gehätschelt, bei den Bilderbergern werden sie jedoch schikaniert.

Beitrag melden
flowpower22 11.06.2015, 12:59
79. Mehr Bilderberg bitte!

Von solchen informellen Treffen gibt es viel zu wenige. Es wrde mich freuen, wenn emminente Wissenschaftler auch stärker beitrügen.

Diese Verschwörungstheorien sind doch einfach nur gaga. Wenn jemand kungeln will, so kann er im Zeitalter des Internet und mobile phoning weltweit und zur Echtzeit.

Aber woher soll der Politiker denn wissen, wo der Schuh drückt? Das Gleiche gilt für den Wirtschaftler.

Beitrag melden
Seite 8 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!