Forum: Wirtschaft
Black Cabs: Schwarze Taxis aus London sollen in Deutschland fahren
Getty Images

Deutsche Taxis sind meist elfenbeinfarben lackiert und oft von Mercedes. Das soll sich nach dem Willen einer britischen Firma ändern. Die London Taxi Company will die berühmten Black Cabs der britischen Hauptstadt nach Deutschland exportieren.

Seite 9 von 11
anders_denker 10.11.2015, 07:24
80. Guten Morgen!!!

Der Anteil der Schaben an moderen Taxen ist seit Jahren im sinkflug. Ist Der Autor in den 80ern hängen geblieben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 10.11.2015, 07:25
81. Oder eben

Zitat von brendan33
...dann kann ich auch Bus fahren. Hat sich eigentlich niemand je gefragt, warum in London alle Banker mit dem Limousinenservice fahren und keinen Fuss in diese Schaukeln setzen ?
UBER so beliebt ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reflechir 10.11.2015, 07:52
82. Grund für London Cabs

ist die Vorschrift in London, dass ein Taxi einen Rollstuhlfahrer aufnehmen können muss, und zwar ohne dass der Rollstuhlfahrer sein Gefährt verlässt. Es fahren deswegen alternativ ein paar speziell hergerichtete Mercedes Vito Vans in London rum. Ich wünsche dem Hersteller in D Glück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bstendig 10.11.2015, 09:20
83. Da habe ich andere Erfahrungen gemacht

Zitat von brendan33
...dann kann ich auch Bus fahren. Hat sich eigentlich niemand je gefragt, warum in London alle Banker mit dem Limousinenservice fahren und keinen Fuss in diese Schaukeln setzen ?
Der Großteil der Banker fährt Tube oder Bus.

Sie meinen das Management, das ist aber nur eine Handvoll im Vergleich zu Rest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dat_fretchen 10.11.2015, 09:48
84. Naja...

Zitat von widower+2
Ich bin vor meinem Studium und während meines Studiums selbst fast 10 Jahre Taxi gefahren. Wenn der Fahrgast von der schweigsamen Sorte ist, sollte man ihm auch nicht unbedingt ein Gespräch aufdrücken. Möchte er sich unterhalten, verweigert man sich diesem Gespräch natürlich auch nicht. Es gibt sicherlich auch mal mürrische und/oder unfreundliche Fahrer. Die Regel ist das aber nicht.
...da Ich nicht gerade zentral wohne, muss Ich des öfteren Taxibusse rufen.
Und da hab Ich selten mal einen Taxifahrer der wirklich gesprächig ist. Am Fahrgast kann das weniger liegen, denn Ich bin eher der extrovertierte Typ ;-)

Unfreundlich oder mürrisch waren die alle nicht. Nur halt sehr schweigsam, was Ich schade finde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser008 10.11.2015, 10:59
85. Stadtautos

Diese Cabs sind doch klassische Stadtautos um damit in London rumzufahren. Bei uns kommt allenthalben ein Kunde und will ganz schnell nach Köln zum Termin. Oder Madam muss ihren Flieger in Köln Bonn noch kriegen. Und dann gehts auf die Autobahn und es muss flott gehen. Da hat sich irgendein Wicht bei den Chinesen seinen Bonus ergaunert. Und nachher merken sie, dass das völliger Blödsinn ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wauz 10.11.2015, 11:02
86. Aral

Zitat von Sixpack, Joe
Frau Merkel, Sie müssen dies unbedingt stoppen. Schreiben Sie bitte das in Deutschland NUR Mercedes Taxis verkaufen darf, NUR........
Aral ist ein Markename der BP. Vielleicht sollten Sie auf "DEA" bestehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 10.11.2015, 11:10
87. irrealer Wunschtraum

Ist das,solche Exoten haben auf dem deutschen KFZ Markt keine Chance.Speziell auf dem Sektor gilt das wie man sehen kann an dem immer noch sehr hohen Anteil der Benze.Das Londoncab ist sicher geräumiger aber das wars auch schon.Zumindest das Original ist eine laute brummende Klapperkiste mit Sitzkomfort wie in billigen Omnibussen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eduschu 10.11.2015, 12:16
88.

Kann mir jemand erklären, warum Taxifahrer sich gegen einen weiteren Automobilhersteller wehren sollten, der in Deutschland seine Wagen als Kraftdroschken anbietet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eduschu 10.11.2015, 12:42
89.

Zitat von anders_denker
Der Anteil der Schaben an moderen Taxen ist seit Jahren im sinkflug. Ist Der Autor in den 80ern hängen geblieben?
Der Hersteller von 60 Prozent aller Kraftdroschken in Deutschland heißt Daimler, danach kommt VW mit 20-25 Prozent.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Autobauer-setzen-auf-Spezialfahrzeuge-article12231876.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 11