Forum: Wirtschaft
Börse: Dax rutscht ab, Goldpreis zieht an
REUTERS

Der Dax stürzt erneut um drei Prozent ins Minus, besonders hart trifft es die Banken. Und die Anleger? Setzen auf Gold. Der Preis für das Edelmetall stieg auf ein Neun-Monats-Hoch.

Seite 4 von 7
Karl Auer 11.02.2016, 12:35
30.

Zitat von GrinderFX
Der Dax ist ein deutscher Index mit deutschen Firmen und wenn diese nicht mehr so viel Geld einbringen, führt dies auch zwangsläufig zur geringeren Einnahmen des Staates. Somit interessieren erstmal die Weltweiten Börsen bei nationalen Themen NICHT! Und wenn man mit einem extremen Wirtschaftswachstum und dadurch erhöhten Einnahmen gerechnet hat und genau das wurde seitens der Politik getan und auch groß in den Medien breitgetreten, dann hat man das Volk bewusst an der Nase herumgeführt. Und wenn das das einzige Argument ist "wir schaffen das", dann läuft hier was gewaltig falsch. Denn wir wissen alle, bluten wird dafür die Mittelschicht.
Meine Frage war ja auch:

Und was hat das mit den WELTWEIT sinkenden Börsenkursen zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otzer 11.02.2016, 12:47
31. Wenn es WIRKLICH hart auf hart kommt...

Zitat von Andreas1979
Wenn garnichts hilft, ist Ackerland die beste Anlage, da man dort das wichtigste anbauen kann, nämlich zu Essen. Es bringt keine große Rendite, aber wenn es hart auf hart kommt, dann hat man etwas bodenständiges.
dann werden andere Ihr Ackerland plündern - darauf können Sie wetten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 11.02.2016, 13:01
32.

Zitat von Kal-El
http://www.finanzen.net/index/DAX/Hochtief Das ist eine ganz interessante Tabelle mit den Höchst- und Tiefstwerten der einzelnen Jahre. 2008 war der niedrigste Wert 3666 Punkte (Number of the Beast - Ein Zufall? ;-) Habe ja nicht viel Ahnung, aber Zahlen lesen kann ich. Und das zeigt eine Entwicklung, die jemand mit mehr Sachverstand gern einmal erklären kann. Bin gespannt...
Richtig und wie sie jetzt selbst festgestellt haben sollte, sind 3666 keine 3000 unterschritten und wie sie sich hoffentlich noch erinnern können, sofern sie schon so alt sind, war 2008 ein echt schlechtes Jahr für so ziemlich alle beteiligten und besonders die Mittelschicht.
Aber um auf die 3000 wie vorher angesprochen zurück zu kommen, war das 1997, was mittlerweile fast 20 Jahr her ist.
Wenn sie das jetzt inflationsbereinigt betrachten, was sie ja leider tun müssten, entspreche das einem noch ganz anderen Wert. Da die durchschnittliche Jahresinflation bei ca. 2% liegt entsprechen also die 3000 Euro ungefähr einem Wert aus den 70/80ern!
Wenn wir diesen Wert erreicht haben, investiere ich nicht mehr in den Dax, sondern versuche schleunigst das Land zu verlassen, am besten mit so viel Gold wie möglich in den Taschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieteroffergeld 11.02.2016, 13:03
33. All die klugen Finanzfachleute

Es geht um Profite in verbindung mit Unterhaltung. Geldanlage und Gewinne generieren durch Zocken.
A kauft 10 Kilo Gold und haut in Sekundenschnelle ein paar tausend Aktiien raus. Wert der Aktie fällt - Goldpreis je Feinunze steigt.
Hat geklappt. Nun drei Tage später: Gold nach Wertsteigerung raushauen, für den Preis incl. Gewinn werden sofort die Aktien der Vorwoche erworben.
And so on .... Einfach beschrieben, in der bankenwelt klingt's ein bissel komplizierter. Aber so stellt sich Klein Doofi mit Plüschohren das Geschäft vor .... und imGrund läuft es genauso ab. Game bleibt und Akteure wechseln

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irrenderstreiter 11.02.2016, 13:07
34.

Zitat von bobrecht
ist immer dann, wenn die Märkte vor Angst bibbern und die Kurse abstürzen. Das hat sich in der Vergangenheit stets bewährt.
"Never catch a falling knife" - passt wahrscheinlich besser zur aktuellen Situation. Nach den liqidutätsgetriebenen Kurssteigerungen der letzten Zeit ist noch viel Luft nach unten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mictann 11.02.2016, 13:13
35. Soll ich Mitleid mit den Spielern haben?

Nein, nur weiter so. Ich sehe die heulenden Schlipsträger von 2008 noch. Welch eine Genugtuung war das. In anderen Bereichen ist das Verhalten von Bankern ein Krankheitsbild.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huebif 11.02.2016, 13:20
36. wieso abrutschen,

2008 war der DAX unter 4000 und eigentlich sollte der Aktienkurs ja den Wert einer Firma inkl. Zukunftsaussichten beschreiben. Wenn der Dax dann 2015 bei über 12000 lag, müssten die Dax Konzerne ja 3x so viel wert sein, wie 2008. Das war der Blödsinn, ausgelöst durch zu viele Leute mit Spielgeld! Nun gibt es eine sinnvolle und überfällige Korrektur .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
japan10 11.02.2016, 13:32
37. Alles ok

Welt BIP 54 Bill. - Geldumlauf 600 Bill. ok. Aktien sind zum Jahr 2000 billig KGV.
Griechenland ist auf einem guten Weg, die haben sogar Wachstum (habe ich von einem berühmten Mann der Bremer LB gehört).
Das gerade der Euro Merkel und Schäuble um die Ohren fliegt (ESM).
Unser Verbündeter, die USA schauen dem Treiben zu und spielen ihr Spiel. Sie werden der EINZIGE Gewinner sein, trotz das sie Pleite sind.
Leute es wird nicht auf die EU ankommen. Die neuen Mächte sind auf dem Vormarsch (China, Indien), alleine der Konsumenten. Die USA würden schon längst gegen China vorgehen, jedoch China ist der größte Gläubiger 1,3 Bill. Was mqache3n die USA theoretisch gesehen, wenn China das Geld sehen will.
Klar nach Afghanistan und Irak kann man seine Truppen schicken, jedoch .....
Die Chinesen kaufen die Anleihen nicht mehr. Wer finanziert das Leben der USA jetzt?
Die USA haben kurz die halbe Welt in Brand gesetzt. Warum?
Dies ist doch keine Panik. Leichte Panik würde auftreten, wenn die Menschen die Wahrheit über Kennedy, 911 erfahren.
Wie sagte mal Jemand: satt geht nicht auf die Straße.
Andere Meinungen hören ist wichtig, D. Müller, Flasbeck, Sulik, Hankel, Henkel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sotomajor 11.02.2016, 13:37
38. Krisengold

Es wird schon mit Sicherheit geplant den privaten Goldhandel zu verbieten. Das war schon so in der Geschichte und wird sich spätestens dann wiederholen, wenn die Eurokrise "ohne Alternative" weiter geht.
Das geht dann einher mit dem Bargeldlimit und die "Hamsterer" und "Spekulatiuse" sind die Angeschmierten. Ist schon Naiv zu glauben das in Krisenzeiten Edelmetall nicht reguliert wird !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pandorawirkommen 11.02.2016, 13:49
39. Sicherheit mit Goldfonds?

Wer an die Sicherheit von Goldfonds glaubt muss schon sehr gutgläubig sein. Ob eine Deckung im Krisenfall wirklich bestand hat? Wohl kaum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7