Forum: Wirtschaft
Börsencrash in China: Ein Unglück für die kleinen Leute
REUTERS

Nach Tagen großer Einbrüche ziehen Chinas Aktien wieder an. Der Crash ist damit aber nicht zu Ende, zu lange hatte Peking den Boom angeheizt. Zurück bleiben Kleinanleger, die viel Geld verloren haben und kaum verstehen, was passiert ist.

Seite 12 von 17
hartmannsfeld 09.07.2015, 21:03
110. man könnte auch sagen

ein cleverer Schachzug an das Geld des kleinen Mannes zu kommen. und ihn damit auch noch klein zu halten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.m. 09.07.2015, 21:06
111. Kleinanleger ?

Kredit-Zocker "Anleger"? Will SPON die Leser verängstigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
netbil 09.07.2015, 21:10
112. Cui bono ?

Nun, an der Börse gewinnen nur die Profis, also liebe Chinesen, werdet Profis. Die Profis gehen mehrfach gehebelt short und sind wieder long, bevors wieder losgeht - z.B. mit Stützungskäufen des Staates in China. Cui bono ? Da haben sich halt ein paar Amis von den Chinesen mal kurz was wiedergeholt und gleichzeitig die Chinesen beschäftigt. Hatten wir das Gleiche nicht gerade mit den Russen und dem Rubel ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sangit raju 09.07.2015, 21:13
113. Dumme Frage ...

... Gibt´s denn bei den nordkoreanischen Freunden Chinas auch ´ne Börse...???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deegeecee 09.07.2015, 21:14
114.

Zitat von Untertan 2.0
… Die wichtigste Regel im Casio lautet: die Bank gewinnt immer.
Auch diese Regel ist Unsinn. Der Spieler kann bestimmen, wann er aufhört - die Bank muss bis zum Limit immer mitspielen... Klarer Vorteil für den Spieler!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grecco-el 09.07.2015, 21:14
115. Was heißt hier Kleinanleger??

Allmählich glaube ich, dass bei SPON jeder Vollidiot Artikel verfassen darf. Hauptsache er kann - als Salonkommunist - gegen den Kapitalismus und die Banken hetzen. Wenn jemand seine Ersparnisse auflöst, dass erzielte Geld in Aktien investiert und noch zusätzlich auf Kredit Aktien erwirbt, kann man nur sagen: Der hat nicht alle Tassen im Schrank. Wenn der SPON-Autor meint, er müsste diesen geisteskranken Zocker noch bedauern, kann man nur feststellen, ihm fehlen die gleichen Tassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mk1964 09.07.2015, 21:16
116.

Zitat von robert.c.jesse
Hat sich dass noch nicht herumgesprochen: Der Kapitalismus ist dazu verdammt, immer wieder Kapital zu zerstören, sonnst kann er nicht überleben.
Aha. Und ich dachte immer dort würde die kommunistische Partei Chinas regieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deegeecee 09.07.2015, 21:19
117.

Zitat von covrigei
…Je mehr Teilnehmer desto aussagekräftiger die Ergebnisse…
Oh Mann! Wenn Du hier im Forum für die ganzen "frustrierten Zu-Kurz-Gekommenen" Umfrageteilnehmer rekrutierst, bekommst Du das genaue Gegenteil eines aussagekräftigen Ergebnisses!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Agentsnake 09.07.2015, 21:19
118. So bloede kann man doch nicht sein oder?

Weg ist das Geld schon ma garnicht sondern nur in andere leutz tasche und genau genommen nicht mal da nur die Papiere in der Kriese halten es geht so oder so wieder hoch. Wer beim tief punk verkauft ist doch total bescheuert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuscipes 09.07.2015, 21:21
119.

Liebe Kleinanleger,
hin und wieder braucht man euch dringend, und es ist schön, dass es euch gibt, und wenn eure Einlagen verloren sein sollten, dann schaut mal nach, wo die geblieben sind.
Manchmal sind Sachwerte sachdienlicher, und Lottoscheine sind nicht immer der Gewinnbringer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 17