Forum: Wirtschaft
Boris Johnsons Wahlversprechen: Geschenke für alte, weiße Männer
Tolga Akmen/AFP

In einem Monat könnte Boris Johnson Premierminister von Großbritannien werden. Im parteiinternen Wahlkampf verspricht er Steuersenkungen in Milliardenhöhe. Experten glauben ihm kein Wort.

Seite 8 von 19
upalatus 22.06.2019, 10:26
70.

Zitat von mkh1
Lieber SPON , lieber Spiegel, langsam aergert es mich. Mittlerweile kann ich fast jeden Tag etwas ueber "alte weisze Maenner" lesen. Und immer mit einem negativen bzw. despektierlichem Unterton. Ich bin einer dieser "alten weiszen Maenner" . 61 Jahre alt, 2 erwachsene Toechter, 1 Enkel. Ich arbeite nach wie vor als Architekt 15 Stunden / Tag, plane und ueberwache Projekte in Millionenhoehe mit meinem Team. Ich tue mich schwer damit mit meinen unter 40- jaehrigen Kollegen staendig ueber Erhoehung der Urlaubstage, 5 % mehr Gehalt oder den home work Friday zu diskutieren. Ich tue mich aber auch sehr schwer damit Fehler meiner Kollegen unter 40 auszubuegeln die, wuerden meine Partnerin oder ich selbst diese nicht erkennen, das Buero ruinieren wuerden. Dies verbunden damit, dass die juengeren Kollegen die Komplexitaet einer Aufgabe nur nach intensiven Gespraechen erkennen verbunden mit einer teilweisen grenzenlosen Selbstueberschaetzung die eigenen Faehigkeiten betreffend. Architektur kann man studieren, um erfolgreich zu arbeiten benoetigt es jedoch einer Unmenge an Erfahrung und dem Willen sich dies einzugestehen. Ich bin seit 30 Jahren in diesem Beruf und bin erst seit 10 Jahren in der Lage Projekte mit meinem Erfahrungsschatz gelassener anzugehen. Als ehemals taetiger Professor konnte ich meinen Studenten eine Uebersicht dieses Berufs vermitteln, die Abgaenger sind jedoch nicht in der Lage ein Projekt in allen Bereichen erfolgreich zu strukturieren und kommende Stoerungen im Projektablauf vowegzunehmen. Warum werden eine Unmenge an "start ups" in den Sand gesetzt ? Traum und Unerfahrenheit trifft auf wirtschaftliche Realitaet. Aus der Traum. Es waere schoen von euch wenn ihr auf solche Platitueden kuenftig verzichten koenntet. Denn : Ohne die "alten weiszen Maenner" und "alten weiszen Frauen" geht es nicht. Egal ob man Boris Johnson mag oder nicht. Vielleicht gruende ich demnaechst "#ME TOO 50+"
Alte weisse Männer halten sich gern in ihrer selbstgebauten Welt für überaus wichtig und perfekt. Sämtlichst alle anderen wissen natürlich nichts, selbst weiss mans natürlich vollkommen, wie es geht oder zu gehen hat. Das wird gern täglich verteidigt und zelebriert, denn es generiert gepflegt-leidende zeitfüllende Wichtigkeit und das gute Gefühl, noch dominant zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
colinchapman 22.06.2019, 10:27
71. Die Spiegel-Schreibenden

haben nur gegen Zweierlei etwas: 1. Diskrimininierungen von Menschen aufgrund ihres Alters, ihrer Hautfarbe und ihres Geschlechts und 2. alte weiße Männer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s1122 22.06.2019, 10:31
72. Alte weiße Männer regen sich auf.

Ja, wenn man als „alter weißer Mann“ (und Frau), erfolgreich oder nicht, die Politik der letzten 30 Jahre bestimmt hat, muss man sich jetzt Kritik gefallen lassen. Es sind ja nicht überall blühende Landschaften sichtbar und ein faires Miteinander. Eher ein zerstörter Planet und Konflikte überall. Die von den „alten weißen Männern“ gewählten Parteien haben es einfach nicht drauf. Schreibt ein erfolgreicher (>100k) alter weißer Mann, der nie Mainstream gewählt hat. Hört auf zu jammern, darüber, dass sie so genannt werden und ändert Euch! Ist ja nicht so schwer für unsere Kinder eine harmonische Welt zu hinterlassen. Man muss nur Profit nicht an die erste Stelle setzen und endlich die konservative Brille ablegen. Wir brauchen nämlich Veränderung und das steht im Gegensatz zum Konservieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rloose 22.06.2019, 10:33
73.

Zitat von RalfHenrichs
Wieso erhöht die Kolumne die Schulden Großbritanniens um Milliarden, wenn Johnson, wie von SPON prognostiziert, die Ankündigungen nicht umsetzen wird. Am Ende ist das aber wieder der übliche Artikel: alle Unterstützer, ob Großbritanniens Bürger oder die inzwischen Mehrheit der konservativen Abgeordneten, sind dumm und fallen immer wieder auf die leeren Versprechungen rein, nur SPON hat den Durchblick. Wie wäre es, wenn SPON diese Leute mal einfach nicht als dumm ansehen würde und die rationalen Gründe hinter der Unterstützung Johnson rausarbeiten würde, die es ja geben wird, wenn man eben nicht einfach nur Dummheit unterstellt?
Vielleicht sollten Sie den Artikel erstmal lesen und verstehen. Dass jede Kolumne von Johnson die Schulden GBs um Milliarden erhöht, war ein Zitat von Herrn Gauke und keine Behauptung des Autors. Rationale Gründe für die Unterstützung von Johnson kann man ziemlich schnell herausarbeiten. Es gibt genau zwei rationale Gründe jemanden wie Johnson zu wählen. Der erste ist, man steht auf egozentrische Dampfplauderer, für die der Rest der Welt gar nichts zählt, oder man gehört zu den Schwerreichen und verspricht sich weitere Steuererleichterungen. Wobei man das letzte Argument schon nicht mehr ganz rational nennen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norm_2056107 22.06.2019, 10:34
74. Hauptsache alt und weiß,

ich höre schon den Aufschrei, aber warum regt sich dann niemand darüber auf, dass hierzulande Geschenke an alte, weiße Frauen vollkommen überflüßig sind, Stichwort Mütterente und Grundrente. Letztendlich geht es doch in England wie in Deutschland nur darum, die größte demographische Zielgruppe für die nächste Wahl zu akquirieren. Sorry Mom, aber 2 Autos mit 75 ...? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Bob 22.06.2019, 10:35
75. ach ja

Zitat von Immanuel K.
...GB von ganzem Herzen diesen Herrn Johnson als nächsten Premierminister. Wieviel Lügen (330 Millionen Pfund pro Woche fürs englische Gesundheitssystem nach Austritt aus der EU) und staatszerstörende Versprechen (zig Milliarden weniger Steuern) kann sich ein Regierungschef leisten, bis er an der Wahlurne abgestraft wird?
Ach je "mit Lügen" kennen wir uns doch bestens aus:

- Rentenlüge (mehrmals)
- Mehrwertsteuerlüge (besonders dreist) Der eine Partei sagt nicht uns bei eine Forderung der Anderen sie zu erhöhen: Herauskam noch höherere Mehrwertsteuer
- Solilüge

Wegen ein paar läppische Millionen Pfund wird hier von Lüge gesprochen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dhrb 22.06.2019, 10:36
76. Steuersätze in D

Viel zu viele Menschen müssen in D den Höchststeuersatz zahlen, wer hart arbeitet und gut ausgebildet ist, aber nichts geerbt hat, wird in D schlecht behandelt. Anstrengungsloses Einkommen aus Kapital u. ä. muss höher besteuert werden und natürlich die internationalen Konzerne, die in D null Steuern zahlen. Dann noch bitte radikale Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung. Die Fleißigen und Anständigen haben Besseres verdient, als ausgenommen zu werden wie eine Weihnachtsgans.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Garak 22.06.2019, 10:36
77. Das ist Gewohnheit!

Zitat von udo l
ist die Tatsache, dass die Menschen solche Blender, ich mag die Bezeichnung Politiker gar nicht verwenden, zunehmend wählen. Warum lässt man sich so offensichtlich Belügen? Ist schon irgendwie beängstigend.
Oder haben sie schon einmal erlebt das ein Politiker sie nicht! belügt?

Wie hat das schon Merkel schön vor der Kamera gesagt:

https://www.youtube.com/watch?v=i3kTBssH1bA

Wer sich also darüber beschwert das Politiker lügen um gewählt zu werden, der beschwert sich auch darüber das Regen nass macht.

Das heißt Details wie Übertreibungen und Lügen sind egal solange ich mit der generellen Richtung der Politik einverstanden bin. Und das trifft auf alle Parteien und Politiker und ihre Anhänger zu.

Außerdem möchte ich die Redaktion auf Leitsatz 12 des deutschen Presserates hinweisen:

Ziffer 12 – Diskriminierungen
Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer ethnischen, religiösen, sozialen oder nationalen Gruppe diskriminiert werden.

Es ist eine erstaunliche Zuschaustellung von Doppelstandard wenn man ständig negativ über "alte weiße Männer" schreibt.

Das ist Altersdiskriminierung, Rassismus und Männerfeindlichkeit in einem. Stellen sie sich vor was es für einen Aufschrei ihrerseits geben würde die einzelnen Begriffe ausgetauscht würden.

Wenn man angeblich gegen Diskriminierung ist, dann sollte man auch gegen jede Form von Diskriminierung sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
okcool 22.06.2019, 10:37
78. Ihr sex und rassigsten

Er macht ein Steuer Geschenk für reiche, und ihr sagt, dass nur alte weiße Männer Geld haben? Das ist doch bullshit, der Begriff alte weiße Männer kommt doch aus den USA und ich finde das wir uns daran nicht orientieren sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 22.06.2019, 10:39
79. Was soll

diese ständige Diskriminierung "alter, weißer Männer"?
Das geht mir echt auf den Senkel.
Vor allem ist das hier völlig sinnfrei. Welcher über 65jährige verdient denn soviel Geld, dass er von diesen "Reformen" pofitiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 19