Forum: Wirtschaft
Brexit-Folgen: Immobilien-Experten erwarten Preis-Boom in Frankfurt
DPA

Wohnen dürfte in Frankfurt bald noch teurer werden. Davon gehen Immobilienprofis laut einer aktuellen Umfrage aus. Grund: der Brexit.

Seite 5 von 6
Bob Hund 11.07.2016, 14:36
40.

Zitat von stormking
...während man auf dem Land ohne Auto oftmals nicht mal mehr Brötchen kaufen kann.
Sehen Sie, und in der Stadt kann man oft gar keine Brötchen mehr kaufen sondern nur noch aufgebackene Teiglinge in Backshops. Richtige Bäckereien sind in der Stadt für viele schwerer zu erreichen als auf dem Land ohne Auto.
Hab hier auf dem "Land" vier Bäckereien in 1-5min Laufweite. Als ich noch in der "Stadt" studiert hab, gabs eigentlich nirgendwo richtiges Brot oder Brötchen zu kaufen. Man konnte natürlich irgendwo in einem anderen Stadtteil in eine Filiale einer Bäckerei vom "Land" gehen, aber das war auch immer sehr umständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
udar_md 11.07.2016, 14:50
41. Steigen

Bis die Immobilienblase Plätzen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluestar2000 11.07.2016, 14:57
42. Profiteure

Zitat von jjcamera
Ähnlich wie die Sanktionen gegen Russland nicht Russland schaden, sondern uns, bringt uns auch der Brexit nur Nachteile. Die einzigen, die sich freuen: die Hausbesitzer in Frankfurt. Irgendetwas an dem System EU läuft gewaltig falsch.
Sind die Immobilienbesitzer in Frankfurk nicht "wir" / "uns" sondern eine andere Spezies???? Ist doch Ihr Problem, wenn Sie sich in FFM kein Betongold leisten können!
Und dass das EU-System schief läuft, merken SIie ja auch recht schnell. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bätschellor 11.07.2016, 15:03
43. Steuern runter

Die Steuern in Britain werden gesenkt. Finanzfirmen werden weniger zahlen als in der EU. So dass viele dableiben werden. Der Ausfall dieser Firmen-Steuergelder muss natürlich kompensiert werden. Und zwar mit Steuererhöhungen für die Bürger. So dass die Brexitleute zwar erreicht haben, dass es weniger "EU" gibt. Sie aber trotzdem mehr bezahlen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stormking 11.07.2016, 15:16
44.

Zitat von Spiegelleserin57
kann die Lautstärke und den Dreck nur bestätigen.
Den Preis als schönste Stadt Deutschlands wird Frankfurt niemals gewinnen, da stimme ich Ihnen als Einwohner dieser Stadt vollkommen zu.

Dennoch würde ich Frankfurt jederzeit jeder noch so malerischen Kleinstadt und erst recht jedem Kuhdorf vorziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mundräuberin 11.07.2016, 15:16
45. Aber voreilig ist die Prognose nicht

denn die Börse reagiert immer im Voraus und an der Immo-börse ist das nicht anders. Ich bin sicher, allein diese heutige Pressemeldung lässt die Preise schon leicht ansteigen und an den Tagen nach dem Brexit ging es los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flitzepete 11.07.2016, 15:26
46. Deutschland ein reiches Land?

Die genannten Zahlen zu den Berechtigten auf geförderten Wohnraum in den Städten, jeweils zwischen 35 und 45%, sind interessant und sprechen eine eindeutige Sprache.
Millionen von Menschen leben mit einem Gehaltsniveau, dass Sie sich nicht mal mehr eine Wohnung zu Marktpreisen leisten können.
Man, ist Deutschland aber reich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
outsider-realist 11.07.2016, 15:37
47.

Zitat von angstvordeinergerechtigke
Will mich ja nicht als Schlaumeier darstellen, aber ist dies denn wirklich eine Kopfnachricht wer? Sagt doch der gesunde Menschenverstand, dass wenn mehr zahlungskräftige Menschen in einen Wohnraum zu Punkt x kommen, dass dieser ......
Sagen sie das nicht...ich wohne selbst in Frankfurt und ärgere mich jeden Tag über Mitbürger, die Frankfurt als zukünftigen Gewinner des Brexit preisen. Gewinner sind Immobilienbesitzer aber nicht die Bürger, die mit steigenden Mieten und Lebensunterhaltungskosten zu kämpfen haben werden. Ich hoffe, das der Kelch an und vorrübergeht. Nur Verrückte wünschen sich Londoner Verhältnisse, die der Brexit garantiert mit sich bringt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luisemarie_keck 11.07.2016, 15:45
48.

Die Putzfrauen kommen in England doch eh alle aus Polen und haben bereits angekündigt, im Falle des Brexits zurückzukehren (kleines Wortspiel). D. h. diese Kräfte stünden zukünftig dann eher in Frankfurt als in London zur Verfügung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fliegerviertel 11.07.2016, 15:58
49. Experten

"Brexit-Folgen: Immobilien-Experten erwarten Preisboom in Frankfurt"
Wozu braucht es da bitte EXPERTEN ?
Wozu dienen Umfragen, wenn nicht zur gezielten Verstärkung des Trends bzw. der Spekulation ?
Und SPON als Kommunikationsgehilfe ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6