Forum: Wirtschaft
Brexit: Morgan Stanley und Citigroup planen Umzug nach Frankfurt
AFP

Die US-Investmentbank Morgan Stanley will offenbar ihren EU-Sitz nach Frankfurt verlagern. Auch die Citigroup siedelt ihre Handelssparte infolge des Brexit wohl in der Mainmetropole an. Weitere Institute könnten folgen.

Seite 6 von 6
spaceagency 20.07.2017, 20:38
50. joe122 - metropolregion

wenn sie die Metropolregion Frankfurts zitieren dann müssen sie diese auch vergleichen mit jener Zürichs oder dem Einzugsgebiet 1 Std. Eisenbahnfahrt.....und da sieht es halt wieder schlecht aus für Frankfurt. Innerhalb 1 std. Fahrt oder weniger liegen folgende Städte. Basel Bern Luzern Winterthur St. Gallen Schaffhausen. Das heisst dann 6 Städte mit erstklassigem Kulturangebot. Oper, Theater, Ballet, zig Museen erster Güte 2 Weltkulturerbe, Filmfestspiele, 5 Universitätsstädte, Pharma... usw....so toll Frankfurt ist, es kommt nie und nimmer auf dieses Resultat. Ich möchte hier nicht streiten oder so. Aber bei Metropolregionen gibt es zahlreiche in Europa die wesentlich wichtiger sind als Rhein Main. Randstadt, Mailand, Zürich, plus die grossen ....Ille de France, London und einige Grosstädte.....Madrid, Rom, Bruxelles, Kopenhagen, Wien......der deutsche Föderalismus ist einerseits toll mit der Verteilung von etwas an alle aber mit der Kehrseite dass keine der Städte eben ein global Player wäre. Frankfurt ist sicher die einzige die da wenigstens noch etwas mitspielen möchte oder in diese Richtung zielt. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pietschko 20.07.2017, 21:44
51.

Zitat von spaceagency
wenn sie die Metropolregion Frankfurts zitieren dann müssen sie diese auch vergleichen mit jener Zürichs oder dem Einzugsgebiet 1 Std. Eisenbahnfahrt.....und da sieht es halt wieder schlecht aus für Frankfurt. Innerhalb 1 std. Fahrt oder weniger liegen folgende Städte. Basel Bern Luzern Winterthur St. Gallen Schaffhausen. Das heisst dann 6 Städte mit erstklassigem Kulturangebot. Oper, Theater, Ballet, zig Museen erster Güte 2 Weltkulturerbe, Filmfestspiele, 5 Universitätsstädte, Pharma... usw....so toll Frankfurt ist, es kommt nie und nimmer auf dieses Resultat. Ich möchte hier nicht streiten oder so. Aber bei Metropolregionen gibt es zahlreiche in Europa die wesentlich wichtiger sind als Rhein Main. Randstadt, Mailand, Zürich, plus die grossen ....Ille de France, London und einige Grosstädte.....Madrid, Rom, Bruxelles, Kopenhagen, Wien......der deutsche Föderalismus ist einerseits toll mit der Verteilung von etwas an alle aber mit der Kehrseite dass keine der Städte eben ein global Player wäre. Frankfurt ist sicher die einzige die da wenigstens noch etwas mitspielen möchte oder in diese Richtung zielt. :)
sehr geil.

also, einige von den aufgezählten metropolregionen liegen auch in förderalen ländern. gerade die schweiz ist ja nun das beste beispiel.

und ich weiss ja nicht, wie oft sie in die oper gehen, aber wenn sie zum beispiel gerne die nacht durchmachen, das wird kritisch in der schweiz. auch generell die öffnungszeiten.....aua. und wenn sie mal ein großes popkonzert mitnehmen wollen....auch schwierig. auch interessante messen/shows. schwierig. alternative, kreative szene....ganz schwierig.

ich weiss nicht, warum sie gerade die schweiz so hochheben, aber ich fühle mich immer wieder schlecht entertaint in der schweiz.
klar ist frankfurt nicht berlin. aber soooo langweilig nun auch nicht. zumindest nicht langweiliger als zürich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe122 20.07.2017, 22:23
52. @spaceagency

Ich habe ja auch nicht behauptet, dass Rhein-Main kulturell in den Top Etagen Europas spielt, hier besteht sicherlich noch Nachholbedarf. Was ich ausdrücken wollte ist, dass der Ballungsraum Rhein-Main eine schnelle Anbindung an die Nachbarstädte mit ihrem Kulturangebot bietet (dichtes Autobahnnetz, gut vernetzte S-Bahn Rhein-Main), so dass es einem sicherlich nicht langweilig wird.

Was die Internationalität angeht habe ich mich jedoch bei einer Migrationshintergrund-Quote von 51,2% und 180 vertretenden Nationen auf verhältnismäßig kleinem Raum doch etwas über Ihre Aussagen wundern müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spaceagency 21.07.2017, 08:30
53. joe22 - Vergleiche

da muss man schon aufpassen was verglichen wird. 170 Nationen gibts in Zürich natürlich auch, allerdings sagt diese nackte Zahl noch nichts über die Internationalität einer Stadt. Den Glair und das Angebot. Ziehen sie allerdings die ganze Region ins Spiel, dann müssen Sie das bei ZRH auch machen und dann siehts ganz anders aus denn dann haben sie etliche Städte dabei die es so schlicht nicht gibt in Rhein Main mit einem Angebot dass es dort nicht gibt bei halber wirtschaftlicher Leistung u.s.w. Frankfurt mag für Deutschland und für Deutsche das Internationalste offenste Gebiet der Republik sein. Für mich als Nicht Deutscher gereister Mensch, ist es Provinz, leider auch ziemlich hässlich (wie die meisten deutschen Städte) und mit einer langweiligen Monokultur an der die 180 Nationen teilhaben können aber ausser ein bischen Gastronomie nicht viel beitragen. Das ist sicher in jeder anderen deutschen Grosstadt noch schlimmer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jb283 22.07.2017, 06:09
54. @ Nr 15

"Keine internationale Quelle berichte über diese Umzugspläne"

https://www.theguardian.com/business/2017/jul/21/banks-and-companies-plan-expansion-in-frankfurt-after-brexit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6