Forum: Wirtschaft
Bridgewater: US-Hedgefonds wettet auf Dax-Crash
AP

Deutschland im Visier: Ray Dalio, Gründer des Fonds Bridgewater, setzt Milliarden auf einen Kollaps der Börsenskurse von Allianz, BASF, Siemens & Co. - allein die Wette, dass SAP abstürzt, ist Dalio fast eine Milliarde Dollar wert.

Seite 10 von 26
prophet46 28.03.2018, 09:50
90. Räuber

Hoffe, das die amerikanischen Shortseller, die mit ihrem Treiben im Prinzip die ganze Welt ausrauben, durch konzertierte gesetzliche Änderungen endlich mal auf die Schnauze fallen. Banküberfälle werden verfolgt, Shortselling als quasi informellen Banküberfall geduldet. Dass kann so nicht bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 28.03.2018, 09:52
91. Mob

Gruselig, diese Bestrafungswünsche der Moralübermenschen hier. Ob das vor 33 ähnlich klang?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ontologix II 28.03.2018, 09:52
92. Self fulfilling prophecy

Zitat von G111
Absolut krank. Was ist das für ein menschenverachtendes Geschäftsmodell? Wann schreitet die Politik endlich ein, solchen, nicht Wert schöpfenden Geschäftsmodellen die Grundlage zu entziehen? Das hat nichts mit freier Marktwirtschaft zu tun, das ist kriminelles Glücksspiel, das nur die wenigsten verstehen, am Ende aber ganze Nationen in den Abgrund stürzt.
George Soros hat nach dieser Methode die Bank of England angegriffen und dabei Milliarden verdient. Von Thatcher, Reagan, Clinton und Blair wurden die Börsenregeln so gelockert, dass solche unmoralischen Gewinne gemacht werden können. Und die Notenbanken drucken das Geld dazu - beidseits des Atlantiks.
Die Politiker werden nicht einschreiten, denn diese Spekulanten haben die Politiker schon längst in der Hand. Goldman Sachs z.B. beschäftigt mit Dr. med. Alexander Dibelius einen eigenen Verbindungsmann zu Merkel.
Ca. alle 8 Jahre gibt es einen Crash, und der kleine Steuerzahler bezahlt. Der nächste Crash ist übrigens fällig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lafari 28.03.2018, 09:53
93.

Die gesellschaft ist krank, die solche aktivitäten zulässt. Alles auf kosten von kleinanlegern und der arbeiterklasse, die am ende in die röhre schauen muss, wenn gewinne bzw kurse nicht dem entsprechen was die da oben sich vorstellen, weil mal wieder ein fonds zugeschlagen hat. Hoffentlich kommts zum short squeeze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seit1973 28.03.2018, 09:53
94. Günstig einzusteigen...

...ist die Absicht dieser "Prognose". Und einsteigen will man, weil man anschliessend mit steigenden Kursen rechnet. Alles normal, alles Psychologie und Gier, bloss keine Panik!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
water70 28.03.2018, 09:53
95. 90% der Kommentatoren....

verstehen den SInn eines Hedgefonds nicht. Ein Hedgefonds bewertet Unternehmen nach Ihrem wahren Wert, wenn dieser mit dem Aktienkurs nicht übereinstimmt, dann geht man halt short.
Desweiteren kann es auch gut möglich sein, das Bridgewater mit seinen Leerverkäufen die eigene Long Position absichert, also immer entspannt bleiben. Wie andere hierbei gleich eine Straftat sehen, ist mir völlig schleierhaft, aber mehr Bildung könnte durchaus helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 28.03.2018, 09:53
96. Psychologie

Zitat von moistvonlipwik
Die Wette kann nur aufgehen, falls und soweit der DAX tatsächlich überbewertet sein sollte. Wenn das nicht der Fall ist, verliert der Fonds Geld....
So weit die Theorie um das Zocken zu rechtfertigen. Wenn der Spekulant nicht kleckert, sondern klotzt, dann könnten die DAX-Shareholder kalte Füße bekommen und schon kommt es zum Crash.
Mindestens 50% der Kurse sind ja nicht Werte, sondern Psychologie!
So hört man ja immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crazy_swayze 28.03.2018, 09:54
97.

Zitat von BSC
Wer gegen Firmen oder gar Staaten wettet und somit Menschen um Lohn und Brot bringt oder gar Staaten in die Pleite führt, gehört eigentlich mehr auf den "Scheiterhaufen" als in die Schlagzeilen.
In welcher Welt führt ein sinkender Aktienkurs dazu, dass ein Unternehmen unprofitabel wird und Leute entlassen muss? Andersrum ist richtig: Ein Unternehmen ist unprofitabel und deswegen sinkt der Aktienkurs.

In welcher Welt ist eine Wette auf oder gegen irgend etwas der Auslöser dafür, dass das gewünschte Ergebnis eintritt? So würde ich auch gerne Lotto spielen gehen.

Hier gibt es ein ausgeprägtes Finanz-Unwissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ezechiel 28.03.2018, 09:54
98. Für den kleinen Mann heißt das jetzt raus...

Zitat von jkl21
Eine Korrektur der Kurse wird wohl global erfolgen und nicht nur den Dax treffen. Die Frage wird diesmal eher sein, wie die inzwischen sehr großen Fonds Ihre Gewinne realisieren. Hierbei schon mal einige Shortpositionen aufzubauen ist sicher nicht der schlechteste Gedanke. Für den kleinen Mann heißt das jetzt raus und abwarten bis die großen Ihr Spiel hinter sich haben.
Inhaltlich stimme ich dem Artikel zu 90 % zu. Aber ob der kleine Mann raus ist wenn er sich von seinen Anlagen trennt ist fraglich. Es könnte sein, dass er als Steuerzahler wieder zum unfreiwilligen Retter wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klausi_maiermüller 28.03.2018, 09:55
99. Geld arbeitet nicht!

Zitat von kakadu
Wir erleben so oft, dass Experten daneben liegen, weil sich vieles heute anders entwickelt als früher. Blackwater könnte gewaltig daneben liegen. Ich freue mich darauf, wenn das Geld von diesem Bonzen und seinen Kunden nicht mehr arbeiten kann, weil es in europäischen Papieren steckt.
Ich freue mich auch wenn endlich mal sowas wie Blackrock oder Bridgewater oder Blackwasauchimmer endlich pleite geht; der Derivatehandel wieder verboten wird und allen Draghi's, Baroso's, Dalio's sowas wie 1789 ins Haus steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 26