Forum: Wirtschaft
Brief an Regierungschefs: Putin warnt Europa vor Gas-Engpässen
AFP

Im Gasstreit mit der Ukraine setzt Russlands Präsident Putin den Westen unter Druck. Sollte Kiew seine Schulden nicht zahlen, würden Lieferungen gestoppt, was auch Konsequenzen für die Versorgung Europas hätte, heißt es in einem Brief an mehrere Staats- und Regierungschef der EU.

Seite 5 von 48
lupo588 10.04.2014, 16:51
40. Wer den Krieg anfängt sollte seine Kugeln zählen...

.. und dass haben die Friedenstauben der CDU/SPD/GRÜNE etc. nicht gemacht auch die beleidigten Gutmenschen der EU haben dies bei ihrer Entmachtung de demokratisch gewählten Regierung der Ukraine missachtet. Aber was soll es wenn es nicht nach ihrer Nase geht wird Revolution gemacht. Egal ob in Kairo oder Kiew... Was hat die Adenauerstiftung eigentlich als Gesamtsumme an Klitschko gezahlt??? Heute konnte man am Morgen nun endlich von bezahlten bewaffneten Russen mit schriftlichen Befehlen lesen. Hat nur noch die Originalunterschrift von Putin gefehlt. Na wenn das mal nicht reicht. NATO auf in den Krieg!!! Kennen wir ja noch vom völkerrechtswidrigen Angriff auf Serbien... Ohne UN-Mandat.. egal, wer gewonnen hat braucht keinen Grund

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomparisdc 10.04.2014, 16:52
41. optional

Es gibt aber trotzdem noch sehr viele Deutsche die Putin treu bleiben....verstehe ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
voevoda 10.04.2014, 16:52
42.

Putin hat vitalstes Interesse an einem Verkauf in Westeuropa. Ein Lieferstopp an die Ukraine bedeutet nicht zwangsläufig einen Lieferstopp an Europa, das sind zwei verschiedene Leitungen. Das Problem tritt lediglich auf, weil sich die Ukraine in diesem Fall immer aus den Transitleitungen bedient. Hier sollte Europa den wahren Verursacher erkennen, statt aus geopolitischen Überlegungen immer gegen Russland vorzugehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mistermoe 10.04.2014, 16:54
43.

Zitat von townsville
Huch, jetzt sind alle empört ob solcher "Drohungen". Dabei dürfte es wohl das normalste der Welt sei, das säumigen Zahlern die Lieferung gestoppt wird. Insbesondere, wenn der Kunde dich auch sehr unkooperativ verhält. Kann jeder mal selbst ausprobieren.
Dazu hätte ich mal eine Frage: Angenommen sie zahlen 1-2 Monate ihre Rechnung nicht und als Reaktion besetzt eine Horde vermummter ihre Garage und behält auch gleich noch das Auto ihrer Frau mit ein, weil es gerade eh auf dem Grundstück war. Weiterhin drohen Angestellte ihres Versorgers ihnen damit auch noch das Haus zu besetzen. Wenn sie allerdings zahlen, dürfen sie vlt. das Haus behalten, die Garage und das Autos bleiben aber Eigentum des Versorgers. Wie kooperativ würden sie sich verhalten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bietchekoopen 10.04.2014, 16:54
44. Fürchterliche Berichterstattung

Die Berichterstattung der Nachrichtendienste Reuters, AP und dpa sind eine Katastrophe. Putin hat nicht den Westen unter Druck gesetzt. Er hat gesagt, dass die reale Gefahr besteht, dass die Ukraine wie in 2009 unter Timoschenko wieder illegal Gas aus den Leitungen stiehlt. Dieses Stehlen wird dann zu Lieferengpässen in Europa führen, wie bereits 2009.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eugen_N1 10.04.2014, 16:54
45. Wenn ich die Kommentare hier anschaue...

..bekomme ich den Eindruck, die meisten Kommentatoren haben nur die 1. Zeile gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
annilanni 10.04.2014, 16:55
46. Unmöglich

Dass Ukraine schon lange kein geliefertes Gas bezahlen kann ist kein Novum, deshalb ist das Verhalten von Putin mehr als verständlich, wenn er diese kolossale Schulden fordert - damit zeigt er nur, dass er die jetzige Übergangsregierung nicht anerkennt und keine Vergünstigungen den faschistischen Mächten geben will. warum sollte er auch? Ukraine kann doch nicht ewig an dem Tropf der Russen hängen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwe1960 10.04.2014, 16:55
47. Ukraine-Konflikt

Zitat von sysop
Im Gasstreit mit der Ukraine setzt Russlands Präsident Putin den Westen unter Druck.
Diese Entwicklung wäre allerdings wünschenswert und die NATO sollte nun die notwendigen Schritte unternehmen, um zu verhindern, dass sich Putin diese Regionen gewaltsam unter den Nagel reisst. Der Fall Russlands wäre dann nur noch eine Frage der Zeit. Die NATO sollte deshalb Bodentruppen entsenden und aktiv darauf hin arbeiten, nichts mehr anbrennen zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cicero_muc 10.04.2014, 16:55
48. Im Klartext: Ihr bezahlt die Rechnung der Ukraine

Das bedeutet also, dass russisches Gas teurer wird.

Die Abnehmerstaaten werden nun die Rolle des Zahlmeisters für die Rest-Ukraine übernehmen (müssen) wenn sie zuverlässig mit Gas versorgt werden wollen.
Puuuh.
Da gibt es wohl nur eines:
Konsequenter Ausbau von Erneuerbaren Energien per Notstandsgesetz
plus verlängerter Laufzeiten aller AKWs.

Von Fracking sollten wir konsequent die Finger lassen.
Von Kohle auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KanyeOst 10.04.2014, 16:55
49. Komisches Gebaren...

Ich miete also von meinem Nachbarn eine Garage und stelle mein Auto ein paar Jahre unter, später reisse ich mir die Garage unter den Nagel und fordere im gleichen Atemzug bereits geleistete Mietzahlungen zurück. Kriminell. Nichts weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 48