Forum: Wirtschaft
Britische Kaderschmiede Eton: So funktioniert das Netzwerk der Eliten
REUTERS

Was haben Boris Johnson, Prinz William und der geschasste Chef von Cambridge Analytica gemein? Sie waren auf der Privatschule Eton. Das sei kein Zufall, sagt der Soziologe Sam Friedman - und erklärt warum.

Seite 4 von 4
Oberleerer 01.04.2018, 23:25
30.

In GB wurde die Monarchie nie so richtig zum Rücktritt gezwungen. Dieser Käse mit Oberhaus und Unterhaus soll demokratie sein?

In anderen Ländern verheerten Kriege immer wieder das Land und nicht zuletzt führte die industrielle Revolution zu Arbeitskämpfen, die einiges an Machtverschiebung nach sich zog.

Leider führt der permanente Konkurrenzdruck immer wieder zu einer Konzentration der Macht bei denen, die über 2-3 Generationen erfolgreich sind. Klar, das diese Netzwerke aufbauen und dann eben auch nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mmengi 02.04.2018, 11:50
31. Elite

In allen Gesellschaften bilden sich Eliten aus und bestimmen das Gesellschaftliche Leben. Religion, Politik und Wirtschaft vermischen sich dabei.
Die einzige Art damit positiv umzugehen ist Transparenz und das sollte sich die EU auf ihre Fahnen schreiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4