Forum: Wirtschaft
Britische Tankstellen: Tesco-Konzern will Gesichter von Kunden scannen
DPA

Männlich oder weiblich, alt oder jung? An Tankstellen des britischen Handelskonzerns Tesco sollen künftig Kameras die Gesichter der Kunden erfassen und damit individuelle Werbung ermöglichen. Das ist selbst im überwachungserprobten Großbritannien nicht jedem geheuer.

Seite 1 von 4
Bellevie 04.11.2013, 20:42
1. Willkommen bei Tesco!

Zitat von sysop
Männlich oder weiblich, alt oder jung? An Tankstellen des britischen Handelskonzerns Tesco sollen künftig Kameras die Gesichter der Kunden erfassen und damit individuelle Werbung ermöglichen. Das ist selbst im überwachungserprobten Großbritannien nicht jedem geheuer.
Und weiter? Das künftige Problem lässt sich doch ziemlich einfach lösen. Einfach nicht bei Tesco einkaufen! Sinkende Kundenzahlen werden den Konzern schon zum umdenken bringen. Allerdings würde solch ein Handeln die individuelle Initiative voraussetzen und in Europa ist sowas verpönt. Also Vater Staat mach was...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nowottny 04.11.2013, 21:03
2. Ziemlich sinnlos.

Das System nutzt nichts, wenn der Kunde keinen "Benefit" für sich erkennen kann.

Wenn ich das richtig verstehe, sieht das so aus:

Ich tanke bei Tesco
Ich gehe an die Kasse
Nach dem Scan werde ich als Mann in den 40ern erkannt
Ein Bildschirm zeigt mir personalisierte Werbung an

Wen interessiert das? Wer schaut sich schon die alberne Werbung auf irgendwelchen Bildschirmen an?

Der ganze technische Aufwand dürfte sich weder für den Betreiber des Systems noch für Tesco wirklich rechnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Addams 04.11.2013, 21:20
3.

Zitat von Nowottny
Wen interessiert das? Wer schaut sich schon die alberne Werbung auf irgendwelchen Bildschirmen an?
Ich wage mal die These, mit einem einfachen Satz per elektronischem Laufband unter dem Bildschirm, der besagt, dass jeder Kunde, der die Werbung von 15 Sekunden, ohne sein Gesicht abzuwenden, anschaut, bekommt auf seinen Einkauf einen 2 % igen Rabatt. Na klingelt's? Wieviele nehmen denn hierzulande an diesen Bonusprogrammen der Händler teil und geben ihre tatsächlichen Daten an? Wir sind noch nicht da, aber ganz nah an der Vision, von Idiocratie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rubberduck59 04.11.2013, 21:26
4. Es wäre im Grunde albern...

Zitat von Nowottny
...Nach dem Scan werde ich als Mann in den 40ern erkannt. Ein Bildschirm zeigt mir personalisierte Werbung an Wen interessiert das?...
Ich gebe Ihnen durchaus recht, da sich aufgrund der Dauerbestrahlung allerorten mittlerweile eine gewisse Werberesistenz entwickelt haben dürfte, zumindest in Teilen der Bevölkerung. Anderen Leuten ist eh nicht zu helfen. Das Unwohlsein setzt bei mir ein, wenn ich an die Verknüpfung mit der soeben geleisteten EC-Kartenzahlung denke oder vergleichbare Datenhinterlassenschaften.
Allerdings: Sowas würde ja wohl niiiiiieeee irgendjemand machen, hoch und heilig versprochen.
Mal sehen, wann zB BP hierzulande auf so eine Idee kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nowottny 04.11.2013, 21:37
5. Gegenleistung muß sein.

Zitat von Addams
Ich wage mal die These, mit einem einfachen Satz per elektronischem Laufband unter dem Bildschirm, der besagt, dass jeder Kunde, der die Werbung von 15 Sekunden, ohne sein Gesicht abzuwenden, anschaut, bekommt auf seinen Einkauf einen 2 % igen Rabatt.
Aber das wäre ein "Benefit". Würde ich auch machen. Warum nicht? Wenn's Geld spart bin ich dabei! Wenn ich mir jedoch Werbung anschauen soll ohne Gegenleistung ... nö.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belleoftheball 04.11.2013, 21:37
6. Nichts Neues

Wer in Großbritannien lebt und am Bonusprogrammen eines Supermarktes teilnimmt - und das tut hier wirklich jeder - weiß, dass seine Einkaufsgewohnheiten schon seit langem genauestens beobachtet und analysiert werden. Am Ende des Monats erhält der Verbraucher per Post Rabattcoupons und Angebote für Artikel, die er im vergangenen Monat gekauft hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buntesmeinung 04.11.2013, 21:42
7. Pervers

Zitat von sysop
Männlich oder weiblich, alt oder jung? An Tankstellen des britischen Handelskonzerns Tesco sollen künftig Kameras die Gesichter der Kunden erfassen und damit individuelle Werbung ermöglichen. Das ist selbst im überwachungserprobten Großbritannien nicht jedem geheuer.
Meine Reaktion wäre, diese Tankstellenkette komplett zu meiden.
Auch, wenn sie von dem Vorhaben Abstand nehmen sollte.
Das würde vielleicht andere davon abhalten, je wieder so einen perversen Unsinn anzudenken.
Wann begreifen die Menschen endlich, dass sie sich von diesen Systemen zu Sklaven machen lassen.
Der Entwicklerfirma des Systems wünsche ich von Herzen den Bankrott.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nowottny 04.11.2013, 21:53
8. Eine Flasche Schampus gratis.

Zitat von belleoftheball
Wer in Großbritannien lebt und am Bonusprogrammen eines Supermarktes teilnimmt - und das tut hier wirklich jeder - weiß, dass seine Einkaufsgewohnheiten schon seit langem genauestens beobachtet und analysiert werden. Am Ende des Monats erhält der Verbraucher per Post Rabattcoupons und Angebote für Artikel, die er im vergangenen Monat gekauft hat.
Das ist hier auch nicht ungewöhnlich. Wenn ich im "dm"-Drogeriemarkt einkaufe und die Payback-Karte nutze, erhalten ich mindestens 1x im Monat 5-fach-Punkte auf meinen Einkauf. Oder wenn ich bei Aral tanke, 5- oder 7-fach-Punkte. Das kommt jeden Monat wieder. Also kauf ich meinen Monatsvorrat Drogerieartikel bei "dm" und tanke eben bei "Aral". Spart eventuell ein paar Euro, und das zahlen eben die, die an solchen Rabattsystemen nicht teilnehmen.

Ich freu' mich schon auf meine Flasche Veuve Clicquot zum Jahresende, die ich lediglich dadurch gegenfinanziert habe, daß ich Payback-Punkte sammle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lezel 04.11.2013, 21:59
9. Gut so!

Werbung sehe ich auf jeden Fall.

Wenn Tesco nun dafür sorgt, daß dabei was interessantes ist - um so besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4