Forum: Wirtschaft
Bund, Länder und Kommunen: Deutscher Schuldenberg wächst deutlich
DPA

Deutschlands Schulden steigen. Ende vergangenen Jahres lagen sie bei Bund, Ländern und Kommunen bei 2,07 Billionen Euro. Ein Grund sind die sogenannten Bad Banks.

Seite 1 von 4
Progressor 22.03.2013, 09:20
1. Kleine Worterklärung

Unter "Robuster Konjunktur" im makroökonomischen Sinne versteht man eine Volkswirtschaft die sich im laufenden Quartal ausnahmsweise mal nicht in einer Rezession befindet.

Unter "Kletternden Einnahmen" versteht man steigende Steuereinnahmen in Höhe von knapp über der Inflationsrate.
Als "Toxische Wertpapiere" benennt man Banksicherheiten die nichts mehr wert sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kf_mailer 22.03.2013, 09:34
2. Schuldenberg

und in ein paar Monaten wird es heißen, wir haben über unsere Verhältnisse gelebt, die Löhne sind zu zu hoch und der Bürger muß den Gürtel enger schnallen. Der deutsche Dummbürger läßt sich ja zu gerne ausnehmen und für dumm verkaufen, geschieht ihm aber auch Recht, er hätte ja auf die Strasse gehen können und den Politikunrat wegfegen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 22.03.2013, 10:00
3. nach der Wahl

Zitat von sysop
Deutschlands Schulden steigen. Ende vergangenen Jahres lagen sie bei Bund, Ländern und Kommunen bei 2,07 Billionen Euro. Ein Grund sind die sogenannten Bad Banks.
müssen wir alle den Gürtel enger schnallen!

Die Wirtschaft läuft top aber es werden von Schäuble & Co keine Schulden bezahlt.

So verarscht man das Volk !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 22.03.2013, 10:04
4. .

Zitat von sysop
Deutschlands Schulden steigen. Ende vergangenen Jahres lagen sie bei Bund, Ländern und Kommunen bei 2,07 Billionen Euro. Ein Grund sind die sogenannten Bad Banks.
Wen interessieren schon die Staatsschulden? Das hat doch über Jahrzehnte niemanden gekümmert und die Banken, die uns das Geld leihen, haben auch ein Interesse an Schulden, weil die damit Geld verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autocrator 22.03.2013, 10:05
5. zweifel

ich habe ja so meine zweifel, ob die zahlen auch nur annähernd stimmen. Denn eines ist sicher: mit beginn der finanzkrise begann auch die "kreative buchführung". Es wird sich so verhalten wie mit den arbeitslosenzahlen: offiziell 2,5 mio, faktisch irgendwas zwischen 6 und 7 mio, mehr als das doppelte.
- dürfte wohl auch für die schulden gelten.

Nur: bei den fiesen schulden kommen noch fiesere zinsen dazu ...
I.m.h.o. steht Deutschlandesh kein deut besser da als Griechenland, Spanien, Zypern, Italien oder sonst so ein wackelkandidat: bei uns sind nur die zahlen besser versteckt, die "bei uns ist alles in ordnung" – propaganda funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 22.03.2013, 10:10
6. Sind bei dieser Rechnung...

Zitat von sysop
Deutschlands Schulden steigen. Ende vergangenen Jahres lagen sie bei Bund, Ländern und Kommunen bei 2,07 Billionen Euro. Ein Grund sind die sogenannten Bad Banks.
...auch die Buergschaften fuer unsere lieben Nachbar-EU-Laender eingerechnet? Wahrscheinlich nicht....dann kommen noch mal locker 700 Milliarden oben drauf...wahrscheinlich eine ganze Billion....also sind wir nicht bei 2 sondern 3 Billionen....aber wenn juckts...die ganzen Nullen kann sich eh keiner mehr vorstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnitedEurope 22.03.2013, 10:17
7. Titellos

Wir haben die höchsten Steuereinnahmen der Geschichte, und trotzdem verschulden wir uns weiter?

Welcher VWLer sitzt da am falschen Platz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fat_abbot@web.de 22.03.2013, 10:19
8. Nur mal so

@kf_mailer:

Wer genau sagt uns,das wir NICHT über unseren Verhältnissen leben?
Wir leisten uns in diesem Land ein Sozialsystem,das JEDEM quasi umsonst medizinische Versorgung gibt,über 3mio Menschen ohne etwas zu machen Grundversorgung schenkt, wir beschäftigen gut 15Mio Menschen in der Verwaltung und im öffentlichen Dienst, wir zahlen unsern Eltern und Großeltern dicke Renten usw usw usw...

Vielleicht sollten wir uns damit anfreunden,dass es nicht ewig besser wird und nur nach oben geht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gifmemore 22.03.2013, 10:29
9. Trotz Rekordkonjunktur

werden weiter Schulden gemacht. Ich möchte nicht ausmalen, was passiert, wenn die wirtschaftliche SItuation sich abkühlen wird - und das wird sie.
Geld ist in Deutschland genug da ... die Umverteilung funktioniert überhaupt nicht mehr. Das zeigen ja auch wiedereinmal die Zahlen der Bundesbank.

Die SPD hat ihr Wahlkampfthema auf einem Silbertablett geliefert bekommen ... nun macht auch was draus. Denn ansonsten ist dieser sog. Sozialstaat bald am Ende.

Die soziale Marktwirtschaft, so wie sie Merkel immer wieder betont, ist tot. Das zeigen alle Zahlen ganz eindeutig. In keinem Europäischen Land ist der Reichtum so ungerecht verteilt.
Zeit dies zu verändern, damit eine Mehrheit besser Leben kann, wir einen besseren Staat mit einer faireren Gesellschaft bekommen ... unterm Strich besser für alle.
Ich zumindest finde es unerträglich, dass zunehmend mehr Menschen von ihrer Arbeit nicht mehr leben können während wenige immer mehr haben ... das ist einfach nicht ok.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4