Forum: Wirtschaft
Bund, Länder und Kommunen: Deutscher Schuldenberg wächst deutlich
DPA

Deutschlands Schulden steigen. Ende vergangenen Jahres lagen sie bei Bund, Ländern und Kommunen bei 2,07 Billionen Euro. Ein Grund sind die sogenannten Bad Banks.

Seite 2 von 4
women_1900 22.03.2013, 10:43
10.

Zitat von fat_abbot@web.de
@kf_mailer: Wer genau sagt uns,das wir NICHT über unseren Verhältnissen leben? Wir leisten uns in diesem Land ein Sozialsystem,das JEDEM quasi umsonst medizinische Versorgung gibt,über 3mio Menschen ohne etwas zu machen Grundversorgung .......
Jetzt aber Hallo: mir ist nicht bekannt, dass ich umsonst medizinische Versorgung erhalte. Meine Krankenversicherung ist nicht gerade billig.
Auch habe ich erlebt, dass es in den letzten über 10 Jahren konsequent nach unten geht.
Die heutigen Rentner haben ihre Renten angespart und sinken ebenfalls seit Jahren.
Nicht immer nur neidisch sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mahatschmanladen 22.03.2013, 10:54
11. ist nicht neu

Zitat von women_1900
Jetzt aber Hallo: mir ist nicht bekannt, dass ich umsonst medizinische Versorgung erhalte. Meine Krankenversicherung ist nicht gerade billig. Auch habe ich .....
UMLAGEsystem!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
epic_fail 22.03.2013, 10:55
12.

Zitat von autocrator
ich habe ja so meine zweifel, ob die zahlen auch nur annähernd stimmen. Denn eines ist sicher: mit beginn der finanzkrise begann auch die "kreative buchführung". Es wird sich so verhalten wie mit den arbeitslosenzahlen: offiziell 2,5 mio, faktisch irgendwas zwischen.....
Warten wir einfach mal, bis auch hier die Wirtschaft einbricht ...

... und dann gute Nacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dennis_Höfer 22.03.2013, 11:04
13. Schuldenschnitt sozial

Einfach die hohen Sparguthaben abschöpfen, dann ist doch wieder Geld genug da. Das Ersparte ist in den meisten Fällen über, wurde gespart, weil es nicht benötigt wurde.
Man muss ja auch berücksichtigen das unser Land hohe Verpflichtungen aus Pensionszahlungen eingegangen ist und Transferleistungen auch immer weiter angehoben werden müssen.
Vorrangig sollte die Versorgung der Menschen sein, die zum Leben nicht genug haben. Man braucht keine Menschen schützen, die nicht benötigtes Geld anhäufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanoia 22.03.2013, 11:17
14. Uns geht es doch gut!

Schon das "uns" ist gelogen! Sagen wir mal: Viele von uns leben noch relativ schmerzfrei. Aber wie lange noch. Die Wirtschaft läuft top. Die Schulden nehmen zu. Die existentiellen Bedürfnisse werden zwar befriedigt, aber die Lebensqualität nimmt bei vielen offensichtlich weiter ab. Und jetzt denken wir mal an unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder, wenn unser " Erfolgsmodel Deutschland" so weiter macht. Es ist zu befürchten, das wir auf einer Titanic sind, noch Cocktail drinken, Tanzen, und der Bordband lauschen... da wollen wir doch nicht,daß sozial orientierte Spinner uns die Laune verderben. Alles regelt sich, alles wird gut....Mal sehen, wann und wie wir aufwachen. Übrigens, wir alle -auch die Systemunterstützer- sitzen im gleichen Boot, wir sollten eigentlich die gleichen Interessen haben. Ohne Veränderung unseres bisherigen System, mit seinen fragwürdigen Werten, wird es früher oder später knallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffel1 22.03.2013, 11:41
15. Wir schlüpfen auch unter den Rettungsschirm ;o)

Der ist doch für alle da - auch für unsere Bad Banks - oder ? Hat sich Zypern diesen Wundertopf patentieren lassen oder können wir das abkupfern ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ReneMeinhardt 22.03.2013, 11:49
16. Der wichtigste Grund ist

ein veraltetes und falsches Finanzsystem, weg mit dem Mist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-129820260737547 22.03.2013, 11:49
17.

Zitat von epic_fail
Warten wir einfach mal, bis auch hier die Wirtschaft einbricht ... ... und dann gute Nacht!
Ich lese immer von 2 Billonen Schulden. Tatsächlich sind es aber ca. 8 Billionen, denn die Pensionsverpflichtungen, die der Staat gegenüber seinen Beamten hat, sind nicht eingerechnet! Was ist mit unserem Anteil an den Rettungsschirmen, den TARGET-Salden ... Bestimmt nicht einmal in den 2 Bio. enthalten!

Und wenn ich dann noch lese, dass z.B. irländische, spanische, italienische Haushalte höhere Vermögen im Durchschnitt haben, als wir, dann gibt es für mich keinen Grund warum wir deren Staatsschulden mittragen sollen und damit unseren Haushalt weiter belasten sollen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autocrator 22.03.2013, 11:51
18. ESM-witz

Zitat von epic_fail
Warten wir einfach mal, bis auch hier die Wirtschaft einbricht ... ... und dann gute Nacht!
der witz ist: genau das wird nicht geschehen … bzw. wenn, dann so ziemlich als allerletztes.
Spätestens mit dem ESM haben sich Merkel & Schäuble nicht nur ihre persönliche altersvorsorge (in form lukrativer pöstchen nach ihrem politischen ende, auf die sie sich dann setzen lassen können) geschaffen, sondern v.a. eine finanzdiktatur unter deutscher ägide.

Und hat man je gehört, dass diktatoren in sack und asche gingen, wenn das volk darbt?

wenn man nicht grundsätzliche systemkritik üben möchte (was i.m.h.o. dringend geboten wäre, denn das system ist definitiv am ende & wir bedürften eigentlich neuer ideen), muss man konstatieren: mutti hat ihre hausaufgaben gemacht.

in Deutschlandesh gehen noch lange nicht die lichter aus. Da werden erst andere dazu gezwungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Inselbewohner 22.03.2013, 11:52
19. Ist doch alles in Butter!

Läuft doch alles wie geschmiert! Wir machen weiter Schulden, retten weiter Banken und der dumme Michel bezahlt die Show. Also gibt es doch gar nichts Neues in D.
Achso, vielleicht eine Kleinigkeit. Wir lutschen einen Lolli und der wird immer kleiner irgendwann lutschen wir nur noch am Stiel.
Gruß HP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4