Forum: Wirtschaft
Bundesbank-Chaos: Webers Abgang schwächt den Euro

Axel Weber*war Garant für einen stabilen Euro, mit seinem Abgang als Bundesbankchef bekommt Deutschland ein Problem. Denn im schlimmsten Fall steht die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank auf dem Spiel - und damit die Stabilität der Währung.

Seite 1 von 9
Mr. XXX 10.02.2011, 17:34
1. xxx

Zitat von sysop
Axel Weber*war Garant für einen stabilen Euro, mit seinem Abgang als Bundesbankchef bekommt Deutschland ein Problem. Denn im schlimmsten Fall steht die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank auf dem Spiel - und damit die Stabilität der Währung.
Moment mal! Von welcher Unabhängigkeit der EU-"Bad Bank" für Bonds ist hier die Rede?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ollie_ 10.02.2011, 17:41
2. gegen titelzwang

Zitat von sysop
Axel Weber*war Garant für einen stabilen Euro, mit seinem Abgang als Bundesbankchef bekommt Deutschland ein Problem. Denn im schlimmsten Fall steht die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank auf dem Spiel - und damit die Stabilität der Währung.
Es sollte schon zu denken geben, dass eine einzige Person die Stabilität einer Währung beeinflussen kann.

Soweit ist es also schon gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matt_us 10.02.2011, 17:44
3. Deutschland hat ein Problem weniger

Zitat von sysop
Axel Weber*war Garant für einen stabilen Euro, mit seinem Abgang als Bundesbankchef bekommt Deutschland ein Problem. Denn im schlimmsten Fall steht die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank auf dem Spiel - und damit die Stabilität der Währung.
Im schlimmsten Fall steht die Glaubwuerdigkeit des Spiegel Autors auf dem Spiel.
Als ob die EZB nicht auch ohne einen deutschen notorischen Rechthaber ohne diplomatisches Fingerspitzengefuehl die Inflation bei 2% halten koennte.
Wir bilden uns vielleicht was ein in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seifen 10.02.2011, 17:50
4. Nur zu verständlich, daß Weber sich nicht mit dem

Dilettantismus der meisten Politiker, insbesondere der Europapolitiker, auseinander setzen will. Da wird ihm wohl eine Aufgabe im Privatbankensektor besser gefallen und sie wird noch ordentlich bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coitusveritatis 10.02.2011, 17:52
5. Ökonomie-Nobelpreisträger vs SPON

Zitat von sysop
Axel Weber*war Garant für einen stabilen Euro, mit seinem Abgang als Bundesbankchef bekommt Deutschland ein Problem. Denn im schlimmsten Fall steht die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank auf dem Spiel - und damit die Stabilität der Währung.
Breitseite gegen Bundesbank-Chef: „Axel Weber wäre ein Risiko für den Euro“
Im Interview spricht Ökonomie-Nobelpreisträger Paul Krugman über mehr Schulden, die Auswirkungen der deutschen Stabiltätskultur und die Unterschätzung der Deflationsgefahren. Dabei polemisiert er über die falsche Strategie der EZB und gegen Bundesbank-Chef Weber.
http://www.handelsblatt.com/politik/...n-euro;2604560

Wieso der Weber immer alles falsch macht ... :)
Bestimmt schreibt er jetzt erst mal ein Buch:
,,Bänker schaffen sich ab,, ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geldzauber 10.02.2011, 17:53
6. Axel Weber ist ein Verlust

Zitat von matt_us
Im schlimmsten Fall steht die Glaubwuerdigkeit des Spiegel Autors auf dem Spiel. Als ob die EZB nicht auch ohne einen deutschen notorischen Rechthaber ohne diplomatisches Fingerspitzengefuehl die Inflation bei 2% halten koennte. Wir bilden uns vielleicht was ein in Deutschland.
Da bin ich mir nicht so sicher! Die Club-Med Präsidenten legen keinen Wert auf einen stabilen Euro. Gold steht derzeit bei ca. 1000€, vielleicht sollten jetzt einige Eurohalter doch einmal darüber nachdenken, wie gut eine Papierwährung wirklich ist. Könnte sein, daß es nicht mehr viele Gelegenheiten gibt, einen Tausch vorzunehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogelsteller 10.02.2011, 17:56
7. ...

er weiß was er macht,- und er weiß auch warum.
die lage des hochgephusten euro ist mehr als aussichtslos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
versteheichrichtig 10.02.2011, 17:56
8. Haltet den Weber ?

Der Abgang eines Mannes schwächt also nicht nur das deutsche, sondern auch das europäische Finanzsystem?
Das spricht nicht für die Qualität der Systeme, die in immer kürzeren Abständen von einer Krise bedroht zu sein scheinen und erfordert, das ist ja dann alternativlos, die unbedingte Rettung dieser systemrelevanten Person.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Berta 10.02.2011, 17:56
9. Nein

Zitat von coitusveritatis
Breitseite gegen Bundesbank-Chef: „Axel Weber wäre ein Risiko für den Euro“ Im Interview spricht Ökonomie-Nobelpreisträger Paul Krugman über mehr Schulden, die Auswirkungen der deutschen Stabiltätskultur und die Unterschätzung der Deflationsgefahren. Dabei polemisiert er über die falsche Strategie der EZB und gegen Bundesbank-Chef Weber. Wieso der Weber immer alles falsch macht ... :) Bestimmt schreibt er jetzt erst mal ein Buch: ,,Bänker schaffen sich ab,, ...
Bänker fassen ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9