Forum: Wirtschaft
Bundespräsident: Steinmeier nennt knappen Wohnraum Existenzfrage
Ina Fassbender / DPA

Frank-Walter Steinmeier hat sich in die Debatte über Wohnungsmangel eingeschaltet. Der Bundespräsident findet deutliche Worte für Investoren.

Seite 14 von 14
suplesse 07.06.2019, 09:32
130. Diese Darstellung ist nicht richtig!

Zitat von rumans
der nicht fliehen kann, weil es weitweg keine Existenzmöglichkeit (Arbeitsplatz+Zeit dahin) gibt. Wer vermietet erhält ohne eigene Leistung die Sklavenleistung und kann diesen Gewinn weitere Sklaven (Immobilien) kaufen.
Jeder hat die Möglichkeit, seine Wohnung frei zu wählen und bei Nichtgefallen auch zu kündigen. Auch in Zeiten der Wohnungsknappheit ist es möglich sich EIgentum zu erwerben oder umzuziehen. Ausgeliefert ist man sicher nicht. Ein Mietvertrag besteht aus Rechte und Pflichten. Üblicherweise sind beide Parteien daran gebunden. Es ist nicht möglich den Vertrag abzuschließen ohne die gesetzlichen Grundlagen dabei zu beachten. Somit ist Sklavenhaltung ganz sicher nicht möglich.

Beitrag melden
k70-ingo 07.06.2019, 11:46
131.

Zitat von rumans
der nicht fliehen kann, weil es weitweg keine Existenzmöglichkeit (Arbeitsplatz+Zeit dahin) gibt. Wer vermietet erhält ohne eigene Leistung die Sklavenleistung und kann diesen Gewinn weitere Sklaven (Immobilien) kaufen.
Sind Erwerb, Instandhaltung und das Bereitstellen eines Gebäudes zur Vermietung keine Leistung?

Und warum ist ein Mieter Sklave des Vermieters?

Beitrag melden
k70-ingo 07.06.2019, 11:47
132.

Zitat von rumans
Zersiedelung gleich Vernichtung von Land. Nach 15+-Jahren leben dort nur noch 2.
Also sollten Ihrer Auffassung nach Ein- und Zweifamilienhäuser verboten werden?

Beitrag melden
heinz k 30.06.2019, 08:15
133. 6 Euro pro Quadratmeter. ....

Heisst bei einer Wohnung von 60 m2 = 360 Euro Miete . return to invest - sind da 20 Jahre angemessen ?
Heisst 360 x 12x 20 = 86400 Euro darf die Wohnung nur kosten , wenn der Vermieter die Nebenkosten selbst trägt und - natürlich - auf Profit verzichtet ! Mutter Theresa macht das , wer noch ?
Gegenvorschlag : Der Staat allein baut Wohnungen bis zu einer Größe von 60 m2 und vermietet diese zu 360 Euro Miete , darüber hinaus darf und soll privat gebaut werden zu marktgerechten Mieten !
Aber liegts wirklich an den Mieten oder am zu. Niedrigen Mindestlohn ?

Beitrag melden
Seite 14 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!