Forum: Wirtschaft
China und Indien im Vergleich: Wettstreit der Nachwuchs-Supermächte

Die USA stecken in der Krise, Europa kämpft gegen die Schuldenflut - am anderen Ende der Welt entstehen zwei neue Großmächte. China und Indien stellen zusammen mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung, beim Wachstum könnte der Subkontinent die Volksrepublik bald übertrumpfen. Wer macht das Rennen?

Seite 1 von 10
erbseneintopf 24.01.2011, 11:55
1. bekannt

Zitat von sysop
Die USA stecken in der Krise, Europa kämpft gegen die Schuldenflut - am anderen Ende der Welt entstehen zwei neue Großmächte. China und Indien stellen zusammen mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung, beim Wachstum könnte der Subkontinent die Volksrepublik bald übertrumpfen. Wer macht das Rennen?
kommt mir bekant vor ..eine ähnliche Schlagzeile (allerdings ohne die Bevölkerungsmasse) gab es schon mal vor Jahren von den "Tigerstaaten" Malaysia und Singapur

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 24.01.2011, 11:58
2. Ich weiß nicht

Zitat von sysop
Die USA stecken in der Krise, Europa kämpft gegen die Schuldenflut - am anderen Ende der Welt entstehen zwei neue Großmächte. China und Indien stellen zusammen mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung, beim Wachstum könnte der Subkontinent die Volksrepublik bald übertrumpfen. Wer macht das Rennen?
Wirtschaftsmacht höchstens für 50% der indischen Bevölkerung. Der Rest "existiert" ökonomisch nicht. Nur Dreck und Elend bei denen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docsoc 24.01.2011, 12:01
3. Indien wird dramatisch unterschaetzt

Zitat von sysop
Die USA stecken in der Krise, Europa kämpft gegen die Schuldenflut - am anderen Ende der Welt entstehen zwei neue Großmächte. China und Indien stellen zusammen mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung, beim Wachstum könnte der Subkontinent die Volksrepublik bald übertrumpfen. Wer macht das Rennen?
Wir leben selbst seit zwei Jahren als Expats in Indien und bekommen den unglaublichen Boom der Wirtschaft aus naechster Naehe mit.
Ich denke, es gibt starke Indizien, dass Indien in den naechsten Jahren verstaerkt in den Fokus ruecken wird. Bisher herrscht noch immer ein folkloristisch gepreagtes Indien-Bild in Europa, dass der Realitat immer weniger entspricht. Dabei ist doch gar nicht die Frage relevant, ob Indien China ueberholt, sondern ob es der EU und Deutschland gelingt, gegenueber Indien ein wirtschaftlicher relevanter Handelspartner zu bleiben. Denn wenn Indien erst einmal in grossem Stil in China Investionsgueter und Anlagen einkauft statt in Europa, dann spaetestens haben wir ein ernstes Problem (siehe z.B. Windkraft-Anlagen).

Die Einschaetzung des zitierten "Fachmanns" von der Stiftung Wissenschaft und Politik, man wuerde Indien derzeit "ueberschaetzen", ist albern. Das Gegenteil ist der Fall.
Typisch hochbezahlter Elfenbeinturm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansulrich47 24.01.2011, 12:02
4. Lachhafte Frage

Das ist ganz simpel zu beantworten, wer das Rennen macht. Indien nicht.
Da fehlt praktisch alles, ausser Menschen. Was soll die Feststellung Indien wächst bald schneller als China? Solange die Bevölkerung rascher wächst, als die Wirtschaftskraft werden alle immer ärmer. Da ändert sich in den nächsten Jahren nichts. Es gibt kaum freies Land, das nicht schon bebaut ist, die Industrie hat wenig Spielraum und das Kastenwesen ist immer noch da. Jeder Inder mit einer guten Ausbildung der nicht zur Oberklasse gehört, träumt von einem Job in Canada oder den USA, weil die Bedingungen in Indien nicht so toll sind. Das ist in China anders.
Bei feststehenden Grenzen des Wachstums kann ein starres System wie Indien ohne Reforemen nur verlieren. An Reformen traut sich aber keiner ran. Es reicht zum Bau von Atombomben und Satelliten, aber nicht zur Ernährung der Bevölkerung. Und das wird sich nicht nicht ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkH 24.01.2011, 12:03
5. SPON mal wieder

Kanninchen auf Schlange Blick ... und natürlich wird auch die Seidenstraße immer breiter ;o))) - waren das noch Zeiten als man Infos eintüten konnte ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeteLustig 24.01.2011, 12:05
6. .

Zitat von sysop
was alle Experten für die kommenden Jahrzehnte erwarten: den Aufstieg Indiens zu einer der führenden Wirtschaftsmächte der Welt.
Positive Indien-Prognosen sind meiner Meinung nach aus der Luft gegriffen. Im direkten Wettbewerb würde ich mein Geld auf China setzen. Indische Problemfelder wie religiöse bedingter Stillstand, Konfliktherde wie Kaschmir, Maoistische oder islamische Terrortruppen, dank allseits verbreiteter Korruption ineffiziente Behördenverwaltung sowie das noch immer bestehende Kastensystem sind Problemfelder, die China in ähnlicher Form zwar zum Teil ebenso besitzt, jedoch schätze ich Indien diesbezüglich als hoffnunglosen Fall ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mouchard 24.01.2011, 12:06
7. Warum fehlt der Vergleich zu Europa?

Ich wünsche mir mehr Informationen zur Entwicklung Europas. Gerne im Vergleich zu den beiden aufstrebenden Nationen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 24.01.2011, 12:16
8. Entwicklungshilfe

Und beide Staaten bekommen von uns auch noch Entwicklungshilfe

"Das wirtschaftsstarke Schwellenland Indien war 2009 der zweitgrößte Empfänger deutscher Entwicklungshilfe. 90 Millionen Euro aus Steuergeldern flossen dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge in Rahmen der technischen und finanziellen Zusammenarbeit des Entwicklungshilfeministeriums (BMZ) in das asiatische Land."

http://www.finanznachrichten.de/nach...chland-003.htm

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bildberichterstatter 24.01.2011, 12:35
9. Amen!

Und Deutschland schaut traurig zu, wie andere Nationen wirtschaftlich an uns vorbeiziehen..... Aber wir müssen ja unbedingt Europa am Leben erhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10