Forum: Wirtschaft
CO2-Steuer: Umweltbundesamt will Heizöl und Benzin verteuern - aber Strompreise senke
DPA

Lässt sich das Steuersystem auf den Klimaschutz ausrichten - ohne Menschen mit niedrigen Einkommen zu überfordern? Das Umweltbundesamt ist davon überzeugt und präsentiert Vorschläge.

Seite 17 von 36
p-touch 01.07.2019, 07:21
160. Rund 100 Jahre nachdem

Autos für die Masse erschwinglich wurde schwingt das Pendel zurück in Richtung Luxusgut für Wohlhabende. Die Ökosteuer ist nur ei grünes Deckmäntelchen um dem Bürger angesicht leerer Steuerkassen mal wieder kräftig in die Tasche zu greifen. Wenn sich der Bund wennigsten dazu verpflichten würde jeden Cent denn er durch die Ökösteuer einnimmt in Ladestationen, Nahverkehr, Radwege etc. zu stecken könnte ich ja, wenn auch zähneknirschent, damit leben. Aber es werden wohl doch nur die Löcher damit gestopft die durch teure Wahlversprechen entstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holy64 01.07.2019, 07:21
161. Zunächst Flüge verteuern durch CO2 Aufschläge,

Steuervorteile für Dienstwagen bis maximal 40.000 ? Listenpreis, dadurch nur kleinere KFZ begünstigt. Dreckigen Kreuzfahrtschiffen deutsche bzw. EU-Häfen verbieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 01.07.2019, 07:24
162.

Klasse, dann werde ich in Zukunft meine Gasheizung abschaffen und wieder mit, energetisch gesehen, bescheuerten Stromheizungen heizen, toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prest 01.07.2019, 07:25
163. Ein Schuss in den Ofen

Endlich werden so die guten alten Nachtspeicheröfen wieder sexy. Ist ja so gut fürs Klima viel Strom zu verbrauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holy64 01.07.2019, 07:26
164. Auch der ÖPNV muss

stark verbessert werden und vor allem billiger. Mit Fernbus kann ich 100te Kilometer zu einem Preis fahren, mit dem ich im Verkehrsverbund mal eben 25 km zurück legen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apfelmännchen 01.07.2019, 07:32
165.

Zitat von Ökofred
Dass EnBW jetzt Wind und solarparks gänzlich ohne EEG einspeisung baut ist Ihnen wohl entgangen. Aber wenn die Ihren Beitrag lesen überlegen die sich das sicher noch mal. (Dasselbe mit Orsted, Offshore, googeln Siemal)
Ich überlege immer noch, warum es in DE immer noch keine Musteranlage gibt, die mit EE STROMVERSORGT und nicht nur für 100% Abnahme bei 0% Garantie Subventionen abkassiert.

Ich habe gegoogelt- und habe plausible Gründe gefunden:

Es ist davon auszugehen, dass mit 24/ Stromversorgung der EE-Spass in Preisregionen gerät, den bereits andere Versuche geliefert haben: El Hierro 81ct/kWh. Auch bei ähnlichen Projekten werden die Betriebsergebnisse unter Verschluß gehalten - es ist nur durchgesickert, dass "eine konkurrenzfähige Stromerzeugung nicht realisierbar wäre" - Andasol, Regmond-Harz, Pellworm.

Finden sie nicht auch, dass die ganzen Billigversprechungen angesichts dieser Fakten nicht nur billig, sondern sogar wertlos sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holy64 01.07.2019, 07:33
166. Stromunternehmen sollten verstaatlicht werden.

machen fette Geschäfte und zocken die Bürger ab. Regenerativer Strom ist doch in der Herstellung billig und trotzdem wird der Strom Jahr um Jahr teurer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
godelboy 01.07.2019, 08:00
167. Perfide

Es ist eine typische Argumentation der Grünen: das „Energiegeld“ soll angeblich denen zugutekommen, die sich Mehrkosten weniger leisten können. Tatsächlich wären diese 100 Euro ein Sponsoring für jene, die nicht auf Autos angewiesen sind, also die grüne Klientel in den Großstädten. Blanker Populismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 01.07.2019, 08:02
168.

Zitat von soldev
jetzt noch CO2 Steuer ...irgendwie muss man das Volk ja in die Hände der Populisten treiben. Durch eine günstigeren Strompreis wird die Totgeburt akkubetriebenes Auto auch nicht effektiver.
Das Volk bettelt ja selber um eine CO 2 Steuer um das Klima und ihre Zukunft zu retten . Mittlerweile sind ja die Kinder von Friday for Future die umjubelten Akteure in unserem Land die solche Forderungen unter dem Beifall der älteren Generation ja stellen . Die GRÜNEN sind da natürlich voll und ganz dafür und ernten ebenfalls laut Umfragen weit über 27 % Zustimmung , ja es ist sogar der erste Grüne Bundeskanzler denkbar .

Also hier jetzt nicht das Volk als Opfer sehen, es will es auch so !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 01.07.2019, 08:04
169.

Zitat von mrwatson
Erst wird mit Südamerika eine Freihandelszone gebildet und jetzt soll Deutschland das Klima retten ?! So langsam sollte man über das Auswandern nachdenken, denn so langsam glaube ich nicht an ein gutes Ende. Soll wohl von den eigentlichen Problemen wieder einmal ablenken !
Also wenn sie daran glauben, das der Menschen das Klima nachhaltig und negativ beeinflusst und sie nun Zweifel an der Rettung haben , nützt ihnen auch das Auswandern nichts , den das Klima umfasst den ganzen Planeten nicht nur das kleine Deutschland !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 36