Forum: Wirtschaft
Comeback der Heuschrecken?

Die Finanzkrise scheint vorbei, Hedgefonds und andere Finanzinvestoren machen wieder dicke Geschäfte. Was haben die Firmen aus der Krise gelernt?

Seite 1 von 22
smallbrother 23.10.2009, 17:10
1.

Sie haben nichts gelernt.

Außerdem lässt man sie bewusst agieren - die Weltwährungsreform steht vor der Tür, und wird von den Politikern der überschuldeten europäischen Länder und der USA dringendst herbei gewünscht. Man wartet nur noch auf ein Ereignis, mit dessen Hilfe man den Wertverlust der Geldwerte den Bürgern erklären kann.

Beitrag melden
Korowjew 23.10.2009, 17:13
2.

Zitat von sysop
Die Finanzkrise scheint vorbei, Hedgefonds und andere Finanzinvestoren machen wieder dicke Geschäfte. Was haben die Firmen aus der Krise gelernt?
Aus welcher Krise? Die hatten ja keine. Unsere hochgeschätzte und allseits beliebte Regierung hat sie ihnen doch flugs abgenommen und dem Urnenpöbel aufgebürdet. Gelernt haben sie vielleicht, dass sie machen können, was sie wollen, aber gleich wie hoch das Risiko ist, verlieren können sie nichts, während sie die Gewinne behalten können.

Beitrag melden
saul7 23.10.2009, 17:20
3. Wer

Zitat von sysop
Die Finanzkrise scheint vorbei, Hedgefonds und andere Finanzinvestoren machen wieder dicke Geschäfte. Was haben die Firmen aus der Krise gelernt?
täglich die Gazetten durchforstet, findet zahllose Beispiele dafür, dass die "Zockerei" der Banken und ihrer Klienten wieder fröhliche Urständ feiert. Ich befürchte, dass die Verantwortlichen aus dem Dilemma nichts gelernt haben dürften. Das Casino bleibt geöffnet: "Faites votre jeu"!

Beitrag melden
jack_lost 23.10.2009, 17:52
4. Die Firmen gelernt?

Leider gibt es gegen HedgeFonds alias „Heuschrecken“ kein ultimativ tödliches Insektenvernichtungsmittel. Ähnlich wie Kakerlaken sind diese Viecher nur sehr schwer zu killen. Machst Du einen Platt, enstehen woanders 2 Neue. Da die (Welt) Politik nicht in der Lage ist diese Leute und Ihr asoziales Geschäft weitestgehend durch Reglementierungen zu stoppen, werden noch viele andere gut aufgestellte Firmen gefressen und geschreddert werden. Oder gibt es einen mir nicht bekannten Grund warum HedgeFonds in irgendeiner, sie es noch so abstrakten Form, der Real Wirtschaft irgendwas an Vorteilen bringt? Die weltweite Finanz Elite benutzt diese doch nur um ihre KapitalRendite weiter hoch zu schrauben, egal wieviele Leute dabei auf der Strecke bleiben und ihren Job verlieren. Oder sehe ich das falsch? Irgendwas sinnvolles dran an so ner "Heuschrecke"??

Die Message der Krise an uns, das normale Volk, war die, das die Finanzwelt=Banken mit ihrem mafiösen Pyramidenvertrieben alle in der REAL WIRTSCHAFT arbeitenden Menschen in den Abgrund reissen kann, und die eigendliche, wichtigere Frage ist also eher, ob beim nächsten Crash wirklich mal Köpfe rollen, denn nochmal wird sich diese unglaubliche Abzocke niemand mehr bieten lassen, so hoffe ich doch…

Ciao

Beitrag melden
lupenrein 23.10.2009, 17:58
5.

Zitat von sysop
Die Finanzkrise scheint vorbei, Hedgefonds und andere Finanzinvestoren machen wieder dicke Geschäfte. Was haben die Firmen aus der Krise gelernt?
Welches Come back ?
Sie waren doch nie weg !

Beitrag melden
Der Bruddler 24.10.2009, 08:37
6.

Zitat von jack_lost
Leider gibt es gegen HedgeFonds alias „Heuschrecken“ kein ultimativ tödliches Insektenvernichtungsmittel... denn nochmal wird sich diese unglaubliche Abzocke niemand mehr bieten lassen, so hoffe ich doch… Ciao
Dagegen gibt es sehr Wohl ein äusserst einfaches Mittel.

Da das einzige Ziel der Hedgefonds ist Privatbesitz zu vermehren, würde es genügen genau diesen abzuschaffen.

Wenn das nicht gewünscht wird, wird auch die nächste Abzockrunde in genau der gleichen Form durchgewunken werden.

Beitrag melden
Der Bruddler 24.10.2009, 08:43
7.

Zitat von sysop
Die Finanzkrise scheint vorbei, Hedgefonds und andere Finanzinvestoren machen wieder dicke Geschäfte. Was haben die Firmen aus der Krise gelernt?
Warum sollen die etwas lernen?

Es gibt Finanzinvestoren welche auf Nachhaltiggkeit setzen, die sind auch nach der Krise gewachsen.

Dann gibt es noch Finanzinvestoren welche auf schnellen Wertwachstum setzen, diese sind eingebrochen und erhalten jetzt wieder Geld von Ihren Investoren welche wieder auf schnelle Gewinne spekulieren.

Also bedienen diese Fonds ind Investmentgesellschaften doch nur Kundenwünsche, können also gar nicht anderst.

Wenn irgenjemand etwas lernen können hätte, dann wären das zum einen die Anleger und zum anderen die Gesellschaft, welche derartige Zockerei zulässt.

Wäre dieser Lernerfolg in Deutschland gewollt gewesen, dann hätten wir heute mit Sicherheit eine andere Regierung.

Beitrag melden
Stramonium 24.10.2009, 08:45
8.

Zitat von sysop
Die Finanzkrise scheint vorbei, Hedgefonds und andere Finanzinvestoren machen wieder dicke Geschäfte. Was haben die Firmen aus der Krise gelernt?
Woraus sollten sie denn gelernt haben?
Die Kollateralschäden ihres Wirkens
trägt doch die Allgemenheit.
Solange man ihren wichtgsten politischen
Lobbyisten, Friedrich Merz, immer noch
ungescholten einen Wirtschaftsexperten nennen
darf, ist doch alles in Ordnung für sie.

Beitrag melden
Stramonium 24.10.2009, 08:56
9.

Zitat von Der Bruddler
Warum sollen die etwas lernen? ... Wäre dieser Lernerfolg in Deutschland gewollt gewesen, dann hätten wir heute mit Sicherheit eine andere Regierung.
Richtig.

Beitrag melden
Seite 1 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!