Forum: Wirtschaft
Crash an der Börse: Was Anleger jetzt wissen müssen
DPA

Minus 8,5 Prozent an der chinesischen Börse, zeitweise minus 7 Prozent beim Dax: Dieser Montag ist ein Schock für Aktieninvestoren weltweit. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Kurssturz.

Seite 1 von 10
alex300 24.08.2015, 16:01
1. Welcher

China? Dort gibt es keine vernünftige Börse.

Bewegt sich so ein vernünftiger Markt? Das ist eher Totalisator. Reine Abzocke.

Außerdem, es ist gerade August.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 24.08.2015, 16:03
2. Abwarten

und Tee trinken. Langfristig geht der Dax wieder hoch, das hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rst2010 24.08.2015, 16:10
3. da die wertentwicklung

der aktien schon lange abgekoppelt ist vom realen 'wert' des untermehmens, sondern mehr auf gerüchten und zpcken basiert, finde ich meldungen, dass die aktien um ein paar prozent rauf oder runterschwanken relativ uninteressant. solange nicht alles auf einmal wertlos wird, tut das nicht weh. und selbst wenn, wärs um die innovationsscheuen und faul gewordenen kapitalgesellschaften nicht schade. den alten mist weg, damit was neues entstehen kann und endlich mal wieder was vorwärts geht in deutschland. das trauerspiel um siemens, das sich nur noch selbst demontiert, oder autokonzerne, die lieber technologien in den usa einkaufen, anstatt selber zu entwickeln, kann man eh nicht mehr mitansehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 24.08.2015, 16:16
4.

Zitat von rst2010
der aktien schon lange abgekoppelt ist vom realen 'wert' des untermehmens, sondern mehr auf gerüchten und zpcken basiert, finde ich meldungen, dass die aktien um ein paar prozent rauf oder runterschwanken relativ uninteressant. solange nicht alles auf einmal wertlos wird, tut das nicht weh.
Was ist denn Ihres Erachtens der "reale Wert" eines Unternehmens?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robin-masters 24.08.2015, 16:17
5. Möglichkeit

wer die Möglichkeit hat schnell zu verkaufen und gewinne mitzunehmen, hat es schon getan.
Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken um dann wieder einzusteigen.

Alle anderen sind die Verlierer. Das wären dann Menschen die Vermögenswirksame-Leistungen und Fondsparen etc. haben. Alles wo man nicht schnell rauskommt und das sind meistens die Otto-Normalbürger. Man muss jedoch erwähnen das hier der Verlust durch die lange Laufzeit gedämpft wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 24.08.2015, 16:18
6. Anleger

Wer sich an der Börse mit dem Spielen von Geld beschäftigt, der ist doch nur ein Zocker und da ist es mir völlig egal, ob einer Profit macht, oder sein angelegtes Geld sich verbrennen lässt.
Börsen sind die Spielsalons der Großen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 24.08.2015, 16:18
7. Irre, einfach irre

Wer kauft jetzt noch zu diesen weit überhöhten Kursen. Private Anleger solltenn auf den 5000er DAX warten und dann hoffen, das der Boden erreicht Ist und es nicht noch weiter abwärts geht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
END-ZEIT...die.geile.Zeit 24.08.2015, 16:19
8. Aktien-Blase (virtuelles Vermögen) platzt...

Plop!!... und schon haben sich einige Schein-Milliarden
tatsächlich in das aufgelöst, was sie eigentlich auch
schon vorher waren. Eine schlichte Illusion!
Beruhigend zu wissen dass sich nicht nur AktienPakete
in Nichts auflösen können, sondern sich deren reale? Grundlage "die Realität" als Ganzes, definitiv in Nichts auflösen wird. Vollzogen mit dem Ableben (der unge- wollten Heimkehr) des Einzelnen Gastes.
Haben oder Sein.....!!!!!!!!!!!!!!!!...?.....!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knicke 24.08.2015, 16:23
9. Wieder

ein Beitrag für Leser ohne eigene Meinung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10