Forum: Wirtschaft
Das Fernsehen der Zukunft: Die neuen Medienmogule
SPIEGEL ONLINE

In den USA wächst eine neue Generation TV-Sender heran: Medienprofis nehmen Tausende Videokünstler unter Vertrag und vermarkten deren Inhalte überall im Netz. Manche sehen sich schon als Erben von Rupert Murdoch.

meta_matze 18.09.2014, 12:17
1. Wunder

mich über die wenigen Leser-Kommentare des doch sehr Debattenstarken SPON-Forums. Vielleicht ein Zeichen dafür, dass die Zukunft des TVs vom Zuschauer als nicht so wichtig erachtet wird.

Auch in Zukunft wird es lineares und nicht-linerares TV gleichzeitig geben. Bei sich veränderten Lizenzverträgen wird auch die Verfügbarkeit der Beiträge - vor allem Serien und Spielfilme - in den Mediatheken der TV-Sender steigen.

Das Angebot der einzelnen Streaming-Anbieter (inkl. Netflix) ist doch eher mau. Hin und wieder ein Lockvogel-Angebot durch eine "herausragende" Serie, oftmals aber alte Staffeln, die längst linear geguckt wurden. Das Netflix als erster angefangen hat, selbst zu produzieren ist interessant und mit der ersten Serie haben sie ja auch Erfolg. Nur, was passiert, wenn die zweite Eigenproduktion floppt, obwohl Big-Data den Publikumsgeschmack erahnen wollte? Übrigens, Zuschauer wollen sich auch mal überraschen lassen, etwas sehen, was sie nicht das letzte Jahr geliked haben. Die größten Serienerfolge der letzten Jahre waren doch eigentlich alles Überraschungen.

Noch einen Statz zu guten bzw. schlechten Serien. In den USA mit vielen Sendern und Produzenten gibt es wahrscheinlich bezogen auf 280 Mio. Einwohner genau so viele Flops wie auf die Summe der in Europa! produzierten Inhalte. der Vergleich USA - Deutschland hinkt allein schon durch die Menge. So gibt es auch hin und wieder erfolgreiche deutsche Serien und deutsche Produzenten (Öff-Recht) beteiligen sich an erfolgreichen europäisch Produktionen - in der Vergangenheit sind doch einige gute skandinavische Serien unter Beteiligung von ARD und ZDF entstanden. Ich will allerdings, dass für meine GEZ-Gebühren die von mir mitfinanzierten Inhalte auch langfristig in der Mediathek verfügbar sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren