Forum: Wirtschaft
Debatte über 1- und 2-Cent-Münzen: "Die Bürger haben die Wahl"
imago/ blickwinkel

Ökonomisch sind kleine Cent-Münzen überflüssig. Doch laut Bundesbank werden sie so schnell nicht abgeschafft. Grund: der Wille der Bürger.

Seite 2 von 15
ogg00 24.12.2017, 09:38
10. Gut

Dumm nur, dass man wohl bei der Einführung des EURO davon ausging, dass die schnell verschwinden. So st hätte man wohl kaum 1, 2 und 5ct faktisch ununterscheidbar gestaltet (außer ablesen natürlich).

Der Verzicht auf Cent Beträge würde ja nur die deutsche Inflationsangst befeuern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
default_user 24.12.2017, 09:46
11. .

Warten Sie, ich habe es passend...!
xO

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 24.12.2017, 09:49
12. Mein Wille vor allem

Bevor man sich darum kümmert sollte man mal die dritte Stelle beim Benzinpreis weglassen. Das ist noch lächerlicher als die 99,99 auf den normalen Preisschildern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.wessels 24.12.2017, 09:49
13. Euro - Unsinn

Der Handel könnte es richten: Nur die Preise entsprechend gestalten und die unnützen Kupferlinge würden sich von ganz allein überflüssig machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christerix 24.12.2017, 09:49
14. Erstmal unsinnige Bezinpreise abschaffen

Man sollte zunächst die unsinnigen Zehntel-Preisangaben bei Tankstellen verbieten. Wenn an einem Tag der Bezinpreis locker um 5 ct schranken kann, ist die Zehntelangabe größter Blödsinn: €1,389 - *lol*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
floydpink 24.12.2017, 09:53
15. Bitte?

(Demnach stimmten 84 Prozent der Befragten in Deutschland der Aussage zu: "Ich werde nie vollkommen ohne Bargeld auskommen wollen." )

Was hat denn das Eine mit dem Anderen zu tun?
Man kann das Bargeld doch behalten, ohne diese Fitzelmünzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainerwäscher 24.12.2017, 10:00
16.

Wenn man beim Einkaufen immer einen 5er, zwei 2er und ein 1-Cent-Stück dabeihat, kann man immer passend bezahlen und es sammelt sich nicht so viel kleines Wechselgeld an.
Ich wäre allerdings auch fürs Runden, warum nicht gleich auf den vollen Zehner? Wozu haben wir ein DEZImalsystem? Auch das würde sich am Ende ausgleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfiey 24.12.2017, 10:04
17. Bundesbankgewinne

Mit den 1 und 2 Cent Münzen macht niemand Gewinn, die kosten mehr als die wert sind. Das ist der Grund warum Italien davon nur sehr wenige in den Verkehr bringt und deshalb dort schon lange gerundet wird

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 24.12.2017, 10:06
18. Haha

In der Schweiz hat man einfach mal auf 5 Rappenstücke als kleinste Münze umgestellt. Immer noch lästig, 10 Rappen sollte die kleinste Münze sein.

Aber dann kamen die Aldis und Lidls her und - obwohl es keine 1 Rappen Beträge mehr gibt - werden Artikel mit 0,99 uä. angeschrieben und dann eben gerundet.

Bargeld muss bleiben, keine Frage, aber diese Münzen sind lästig und kosten wohl auch mehr als sie wert sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 24.12.2017, 10:07
19. Das Problem

Das Problem besteht darin das man heutzutage immer damit rechnen muss übervorteilt zu werden. Ich brauche keine Centmünzen und es gäbe viele gute Ideen ihre Abschaffung zu lösen.

Allerdings kann man darauf wetten das Politik und Handel die Lösung wählen werden, die für den Bürger am Ungünstigsten ist. Ganz zu schweigen von den den gesunden Menschenverstand verhöhnenden Argumenten Pro die schlechte Lösung von denen man sich dann beschallen lassen müsste.

Vorschlag: Denkt euch eine Lösung zur Abschaffung aus und dann lasst uns darüber abstimmen. Thats democracy.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 15