Forum: Wirtschaft
Debatte über die Kirchensteuer: Vergelt's Gott
imago images / CoverSpot

Die Zahl der Kirchenmitglieder sinkt, und absehbar dürften auch die Einnahmen aus der Kirchensteuer einbrechen. Längst diskutieren Experten über Alternativen - vom Spendenmodell bis zur Pflichtabgabe für alle.

Seite 37 von 61
cobaea 21.04.2019, 09:07
360. immer die gleichen falschen Angaben

Zitat von dennutzernamenhatnochkein
Die Kirchen übernehmen sehr viele soziale, karitative und seelsorgerische Aufgaben, die jedem, auch einem „Nichtmitglied“, zukommen. Das wird gerne bei den „ich Zahl doch nicht für...“ vergessen.
Seelsorgerliche Aufgaben übernehmen die Kirchen bei ihren Mitgliedern - und die haben dafür bezahlt. Für Einsätze als Gefängnisfeistliche oder als Betreuung bei Unglücken werden entgolten. Karitative und soziale Aufgaben übernehmen die Kirchen zwar - aber nicht auf eigene Kosten. Kindergärten, Krankenhäuser etc. werden maximal zu 20% von den Kirchen finanziert - mindestens 80 oft sogar 100 Prozent finanziert die öffentliche Hand. Wo Kirche draufsteht ist vor allem Staat drin. Kommt dazu, dass der Staat die Pfarrer/Priester bezahlt (die bekanntlich n i c h t aus Mitteln der Kirchensteuer bezahlt werden). Würde der Staat statt die Pfarrer zu bezahlen, das Geld für die Restfinanzierung der "sozialen undkaritativen" Aufgaben der Kirchen verwenden, käm's die Allgemeinheit auch nicht teurer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepe83 21.04.2019, 09:09
361. Ich verstehe den Vorschlag einer Kultusteuer anders als viele Foristen

Nach meinem Verständnis könnte der Steuerzahler selbst entscheiden, für welche Institution sein Steueranteil verwandt wird. Das können neben Steuern zum Beispiel auch Museen oder Orchester sein. Dann müssten nicht gläubige Menschen also auch nicht die Kirchen mitfinanzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wütender_Bürger? 21.04.2019, 09:11
362. Gottes schönstes Geschenk an die Foristen

Wenn man sich hier so durch die Kommentare klickt, muss man zu dem Eindruck kommen, dass all die Skandale meiner Kirche vor allem dies sind: Ein wunderbares Geschenk an all die besserwisserischen, engherzigen Elite-Spießer, die eine feuchte Hose bekommen, weil sie endlich mal wieder so richtig abgiften können, und sich an der Illusion besaufen, damit für den modernen Menschen zu stehen.
Und all das natürlich ohne jegliche Einsicht in die realen Verhältnisse von Kirche vor Ort. Schließlich könnten Fakten die Selbstbesoffenheit nur stören.
Glückwunsch, deutscher geht nimmer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 21.04.2019, 09:12
363.

Zitat von frenchhorn_69
Jeder andere Verein mit diesem Trackrecord wäre schon längst verboten worden. Die Kirchen sollten vollkommen vom Staat gelöst werden. Laizismus ist angesagt. Das Grundgesetz muss immer über jeder Religion stehen, nur dann hat der Staat die Möglichkeit Parallel Gesellschaften Einhalt zu gebieten.
Wer macht bei uns die Gesetze? Überwiegend religiöse Christen. Wer urteilt über die Auslegung dieser Gesetze. Überwiegend Richter, die selbst religiöse Christen sind. Noch Fragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
letztes_wort 21.04.2019, 09:12
364. Kein Kirchenmitglied - keine Feiertage trifft es nicht

Die Feiertage bezahlt jeder Arbeitnehmer mit, egal ob in der Kirche oder nicht. Die Feiertage sind in Lohn und Gehalt eingepreist. Man erinnere sich an die Diskussionen um einen zusätzlichen Feiertag.
Ansonsten, ich habe es ja schon geschrieben, bin ich nicht bereit für Glaubensdinge und Aufgaben, die mit dem Glauben zu tun haben Geld zu bezahlen.
Übernimmt die Kirche andere hoheitliche Aufgaben, wie Krankenhäuser, Kindergärten, Pflegedienste usw. ist es völlig legitim, dass sie genauso finanziell behandelt wird, wie andere Träger auch.
Ansonsten ist der ganze Glaubenshokuspokus Privatsache und dafür gibt es von mir keinen Cent.
Spenden an andere Einrichtungen: Ja, tue ich. Ca. 2.000 € im Jahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bazi 21.04.2019, 09:13
365.

Witzig, wie dir „Pflichtabgabe für alle“-Empörer wohl nicht über die Schlagzeile hinausgekommen sind:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
air plane 21.04.2019, 09:18
366.

Als eigentlich nicht-Religiöser Kirchensteuerzahler erkenne ich die Wichtigkeit von Religion und Kirche für eine Gesellschaft an. Allerdings komme ich mir bei Gottesdiensten fast vor, wie bei Grünen-Parteitagen. Da ich mit der Grünen Partei und ihrer anti-gesellschaftlichen Politik nichts anfangen kann, überlege ich jetzt, aus der Kirche auszutreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emsdexx 21.04.2019, 09:19
367. Kirchen aus den Schulen, Und:...

Warum unterrichten noch heute Geistliche aus beiden großen Kirchen in Schulen und verbreiten Unsinn wie Himmel und Hölle? Warum dürfen diese Leute überhaupt ohne pädagogische Ausbildung unterrichten? Und: Glaube und Religion ist Privatsache!! Jeder darf alles glauben was er/sie möchte. Aber bitte verschont mich mit diesem Hokuspokus! Und: warum werden diese scheinheiligen Kirchenvertreter, die Kinder vergewaltigen, nicht den Gerichten zugeführt und verurteilt? .......mir wird übel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wi_hartmann@t-online.de 21.04.2019, 09:21
368. Prachtbauten

Die monumentalen und meist mit Kunstschätzen ausgestatteten
Kirchen in fast jedem Dorf, sollten auf freiwilliger Basis von deren
Gönnern finanziert werden.
Die von staatlichen Organen eingetriebene Kirchensteuer ist ein
überkommenes Relikt aus düsteren Zeiten.
Dies auch vor den aktuellen weltweiten Skandalen und Verbrechen
von Vertretern dieser Glaubensgemeinschaften, die der Märchen-
prinz vom Vatikan mit frommen Sprüchen zu überdecken versucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OhMyGosh 21.04.2019, 09:21
369.

Wie sagt doch der vortreffliche Old Meph in Goethes "Faust":

Wer überwindet, der gewinnt.

Die Kirche hat einen guten Magen,

Hat ganze Länder aufgefressen,

Und doch noch nie sich übergessen;

Die Kirch' allein, meine lieben Frauen,

Kann ungerechtes Gut verdauen.


Der Pfaffe will nämlich, dass Gretchen ihm bzw. der Kirche das Schmuckstück überlässt, welches diese vor ihrer Tür gefunden hatte...

Hat sich nicht viel geändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 37 von 61