Forum: Wirtschaft
Debatte über Euro-Bonds: Deutscher EU-Kommissar kritisiert Merkels sture Haltung

In der Euro-Debatte nimmt der Druck auf*Angela Merkel massiv zu, jetzt*geht auch der*deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger auf Distanz: Der CDU-Politiker hält*das strikte Nein der Kanzlerin zu gemeinsamen Staatsanleihen für falsch. "Euro-Bonds kann man nicht kategorisch ausschließen."

Seite 1 von 25
fabcccc 03.12.2011, 10:01
1. Ja,ja...

Zitat von sysop
In der Euro-Debatte nimmt der Druck auf*Angela Merkel massiv zu, jetzt*geht auch der*deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger auf Distanz: Der CDU-Politiker hält*das strikte Nein der Kanzlerin zu gemeinsamen Staatsanleihen für falsch. "Euro-Bonds kann man nicht kategorisch ausschließen."
...was man heute "kategorisch ausschließt" ist morgen "alternativlos".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kroq2k 03.12.2011, 10:02
2. xxx

"Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy plädiert für europäische Gemeinschaftsanleihen, EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso gilt als leidenschaftlichster Verfechter - und nun knickt zusätzlich einer aus den Reihen Merkels ein: Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger kritisiert die ablehnende Haltung der Kanzlerin in dieser Frage scharf."

Alleine bei diesem Satz krieg ich den Affen.. Was heißt den bitte aus ihren Reihen??? Ein EU-Kommissar ist EUler und transeuropäisch und nicht irgendwelchen kleingeistigen nationalen Egoismen gegenüber verantwortlich. Was für eine Sch... schreibt der Spiegel hier? Es ist mir herzlich egal ob da ein Pole, Finne oder Portugiese sitzt, diese Leute haben sich für die Belange Gesamteuropas einzusetzten und für nichts anderes, genau wie der BP für alle Deutschen Präsident ist, und nicht nur für die Parteien die ihn ins Amt hiefen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stauss 03.12.2011, 10:06
3. Eurobonds sind kategorisch ausgeschlossen

Durch die EU-Verträge, erneuert in dem Vertrag von Lissabon, auch genannt EU-Verfassung.

Keine Haftung für die Schulden untereinander, keine automatische "Selbstschuldnerische Bürgschaft".

Oettinger sollte sich mal über die Grundlagen seiner Arbeit informieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manten75 03.12.2011, 10:08
4. Oettinger der illoyale Versager

ist auch schon vom Europa-Virus infiziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andyman 03.12.2011, 10:09
5. Lächerliche Kritik

Was soll den dieser Anti-Merkel Kurs den man seid Tagen hier bei SPON lesen muss?

Habt ihr keine Wirtschaftsjournalisten?
Jeder der ein bisschen ökonomisches Verständnis mitbringt versteht das EUROBONDS der vökkig falsche Weg sind.

Und Ratschläge von Öttinger sind ja wohl lächerlich, der kommt in Brüssel ja nicht mal ohne Übersetzer zurecht!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Progressor 03.12.2011, 10:09
6. Erstaunlich

mit welcher Chuzpe hier für ein verfassungswidriges Instrument plädiert wird.

Dass mit den EZB-Aufkäufen diese Art der Haftung schon eingeführt ist, macht die Sache nicht besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 03.12.2011, 10:09
7. Noch ist Polen nicht verloren!

Zitat von fabcccc
...was man heute "kategorisch ausschließt" ist morgen "alternativlos".
Werter Herr Tusk

bis dahin ist die EU verloren!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AKI CHIBA 03.12.2011, 10:10
8. Der Kategoriker!

Nicht kategorisch ausschließen? Die Leuchte aus der twi-light-zone gibt Schmankerl aus seiner philosophisch/ökonomischen Gesamteinsicht zum Besten! Ja soll man die Bonds dann also doch kategorisch einschließen. Was wolle Ötti sagge? Flasche schon wieder leer? Erkel wird sich das merken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adam68161 03.12.2011, 10:12
9. Hartnäckigkeit

Zitat von fabcccc
...was man heute "kategorisch ausschließt" ist morgen "alternativlos".
Ist grundsätzlich keine schlechte Verhandlungsstrategie gegenüber bockbeinigen Engländern, säuselnden Franzosen und jammernden Südeuropäern.
Ich fürchte nur, dass es letztlich an der Durchsetzung und Umsetzung der getroffenen Beschlüsse hapern wird. Papier ist geduldig. Und was nützt ein "Klagerecht" vor dem EuGH? Wollen wir dann auf der Akropolis einmarschieren, wenn die Griechen nicht sparen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 25