Forum: Wirtschaft
Designierter VW-Chef Müller: Mr. Cool
Porsche

Er soll's richten: Der designierte VW-Chef Matthias Müller übernimmt den schwierigsten Job der Branche. Was ihn auszeichnet? Stehvermögen, Lockerheit, und im Konzern hat er nicht viele Feinde. Ein kleines Risiko aber bleibt.

Seite 1 von 5
Sangit raju 24.09.2015, 21:43
1. Gibt es denn ...

... wirklich keinen Automobilmanager in der BRD oder weltweit mit einem grünen Parteibuch, der nicht aus der Piëch Inzucht stammt ...??? Allein ein solcher könnte m. E. als Sanierer tätig werden...

Gibt´s nicht ... Ich weiß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
L!nk 24.09.2015, 21:43
2.

Armes VW.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 24.09.2015, 21:45
3. Wieder ein Haar in der Suppe gefunden?

Man sollte vwohl doch die Entscheidung dem Aufsichtsrat über lassen.Dort sitzen die Profis die das am besten entscheiden.
Interessant ist immer noch dass man von den Konkurrenten des Marktes keinen Kommentar hört, ebenso dass kein Mercedes zum Test zur Verfuegung stand wobei sich doch die Frage stellt ob dieser nicht käuflich zu erwerben war.
Die Person Mueller duerfte wohl nur Fachwelt ein Begriff sein. Wir dürfen gespannt sein wie er das Schiff fahren wird. Von Herrn Piëch hört man auch nichts zu den vielen Vorkommnissen die ja auch mit ihm verbunden sind,merkwürdig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayberger 24.09.2015, 21:57
4. Damit kommt VW dahin zurück,

wo es ursprünglich her kam, zu Porsche ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geld-frisst-hirn 24.09.2015, 21:58
5.

Ein riesiger Konzern... auf dem Sprung zur "Weltmarktführerschaft"... Es ist unser "globales" Gesellschaftssystem, welches das Risiko darstellt. Wie egal ist es mir eigentlich, ob VW Weltmarktführer ist, wenn in Deutschland die Verteilung des Vermögens mit jedem Tag ungerechter wird. Ob ich nun als Fußballfan mit der Vereinsfahne auf das Firmengelände irgendeines Konzern gehe und dort meine Fahne schwenke, oder ob ich im Stadion bin.. was macht das noch für Unterschied?!
Die Konzerne bestimmen die Politik.. seit Jahrzehnten. Und die Politik ist Ihr Handlanger geworden.. mehr und mehr.. bis zur Prostitution.
Herr Müller ist Teil dieses perfiden Systems.. nicht mehr und nicht weniger. Eine Rettung ist er vielleicht für VW.. sicher nicht für die Benachteiligten dieser Gesellschaft. Guten Tag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harvey_specter 24.09.2015, 22:00
6. Ein kleiner Reim

Ein eloquent wirkender Mann, dem man die Rettung von " Made in Germany " zutrauen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roppichan 24.09.2015, 22:02
7. Ja ein kleines Risiko

wieder ein profit geiler Typ der nichts ändern wird.
Natürlich ist hier BildSpiegel hilfreich.
Lockerheit, Stehvermögen und viele weitere
Anzeigen von VW im Spiegel.
Mann seid ihr unabhängig .............

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr. WES 24.09.2015, 22:03
8. Kenne ihn persoenlich.

Fragen sie mal die Putzfrau diese feinen Herrn ueber dessen moralische Qualifikation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ericcc 24.09.2015, 22:06
9. und was bekommt er,

wenn er nächstes Jahr geht? 50 Millionen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5