Forum: Wirtschaft
Deutsche Bahn: Highnoon im Bahntower
imago

Die Deutsche Bahn kommt nicht zur Ruhe. Vorstandschef Grube verliert nach SPIEGEL-Informationen zusehends den Rückhalt des Aufsichtsrats. Eine Schlüsselrolle im Bahntower spielt Ex-Kanzleramtschef Pofalla.

Seite 1 von 11
devcom 10.06.2016, 14:29
1. wie wäre es mit mehr Service

die Herren und vor allem die abgehobene Dame im Elfenbeinturm, Fr Merkel, mögen einmal einen Monat lang mit der Bahn fahren. Dan wüssten sie , was zu tun ist. Verspätungen ohne Ende, dreckige Züge, versiffte und vergammelte Bahnhöfe, usw. usw. Aber ihnen fällt nichts Besseres ein als Pöstchengeschacher. Deutschland steuert, wie die Bahn, ins totale Chaos.

Beitrag melden
City Nord 10.06.2016, 14:33
2.

Na, Herr Pofalla wird die Affäre schnellstens beenden...garantiert.

Beitrag melden
Big Duke 10.06.2016, 14:36
3. Wer nichts ist und wer...

so hieß es einmal als es Bundesbahn war. Statt sich intern zu zerfleischen sollte man die sich einmal um die Hauptprobleme kümmern. Scheinbar ist dies aber von Seiten aus Aufsichtsrates nicht gewünscht. Ich denke, wenn Herr Pofalla Vorstandschef wird, werden noch mehr Lichter ausgemacht. Als Fernpendler im Nahverkehr (der ja überhaupt kein Ansehen hat aber das Geld bringt) sehe ich das mit Besorgnis. Wahrscheinlich suche ich mir einen anderen Job in der Nähe meines Wohnortes, dann kann mir auch Stuttgart 21 vielleicht egal sein, denn dass wird nie funktionieren. Das sagen auch viele hinter vorgehaltenr Hand, aber auf die hört man ja nicht.
Politprominenz und Günstlingswirtschaft... so funktionieren keine Unternehmen sondern nur mit Kompetenz und Fleiß!

Beitrag melden
BürgerinS 10.06.2016, 14:40
4.

"sie interessiert sich nicht besonders für den Konzern" - das ist ja das Drama.... die Regierung interessiert sich auschlißlich für die Automobilindustrie,,,, die Bahn wid genutzt als Pöstchenrangierbahnhof.

Beitrag melden
ferdi111 10.06.2016, 14:43
5. Polit-Profi?

Pofalla? Nicht alles was von denen kommt, sollte 1 Stunde später hier stehen! Das macht den Eindruck, dass hier "Vorschulniveau" herrscht! Pofalla ist und bleibt eine Lusche - deshalb ist er ja bei der Bahn! Ein privates Wirtschaftsunternehmen, welches Luschen aufgrund von zugeschanzten Aufträgen normalerweise übernimmt, würde Pofi allenfalls als Türsteher einstellen!

Beitrag melden
scheera 10.06.2016, 14:46
6.

....der einzige Fähigkeitsnachweis f.d.Herren ist vermutlich die Verbindung zum Kanzleramt.Resultat: nichts als Schulden und Missmanagement.Dem Profalla war ja nichts zuzutrauen.Ich erinnere mich nurv an obszöne Ausfälle gegen Bosbach u.div.Lügen und Vertuschungen,sonst blieb nichts pos. hängen...na dann weiter so auf Kosten aller Bürgerlein...

Beitrag melden
Hilfskraft 10.06.2016, 14:50
7. Mann!

wenn ich Pofalla sehe, sehe ich in deutsche Kloaken.

Beitrag melden
donmg 10.06.2016, 14:52
8.

Als täglicher Bahn-Berufspendler kommt einem das nur noch als völlig entrücktes Schmierentheater vor.
Man fühlt sich ein Stück weit verhöhnt.
Wie schon der erste Kommentator sagte, mal einen Monat Bahn fahren...
Die Zugbegleiter, die diesen gefühlten Tagesirrsinn, gewissermaßen an der FRont ausshalten müssen, sollten mal

Beitrag melden
auf_dem_Holzweg? 10.06.2016, 14:54
9. Vorstand bei der bahn

Ist wie Fahrrad für Fisch. Daran könnte die Bahn schon direkt ein paar Millionen sparen wenn dieses überflüssige Leitpersonal weg ist

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!