Forum: Wirtschaft
Deutsche Bahn: Pofalla wird Grubes starker Mann
DPA

Der Wechsel von Merkels früherem Kanzleramtsminister zur Bahn ist hoch umstritten. Jetzt bestätigt Bahnchef Grube, dass Ronald Pofalla weit mehr Kompetenzen als erwartet bekommen wird.

Seite 1 von 9
nemensis_01 17.06.2014, 00:47
1. Keine Überraschung,

Pofalla wechselt praktisch nur den Hintern. Von Merkel zu Grube. Dort fühlt sie jemand wie er am wohlsten. Ein Oppoturnist, wie er im Buche steht. Einem wie Pofalla kann noch nicht einmal eine Schnecke den Schleim reichen. Er ist einfach ein Depp und Widerling, wie er im Buche steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexander001 17.06.2014, 00:48
2. Inkompetenz hoch drei

Na prima! Wieder ein Versorgungs-posten. Bestes Beispiel dafür , dass in Deutschland keine Spezialisten gesucht werden!!! Anstatt den einen zu entsorgen, kommt noch ein gleicher dazu. Und dies für viel Geld des Steuerzahlers!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buschist68 17.06.2014, 00:57
3. Komisch,...

man braucht eigentlich nur die Überschrift zum Artikel lesen und das Foto von dieser Figur sehen,...schon wird einem irgendwie schlecht. Für diesen Job in der freien Wirtschaft hat Pofalla also seinen Wahlkreis am Niederrhein komplett verarscht. Das ist also ende letzten Jahres durchgesickert. Wann war nochmal Bundestagswahl und wer hat dort als CDU Spitzenkandidat für den Wahlkreis Niederrhein die Stimmen der dortigen Wähler bekommen? Sicherlich haben die ihn dort nicht in den Vorstand der Bahn gewählt.

Der "starke Mann" bei der Bahn. Das soll er also sein. Der nasale Ronald an Rüdigers Seite. Der heiße Draht direkt zum Kanzleramt. Der politischer Strippenzieher zwischen Kanzleramt und der Schaltzentrale der DB AG in Berlin. Was für ein ätzend, schmieriger Typ. Was für ein Betrug am Wähler. PFUI TEUFEL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e_d_f 17.06.2014, 04:35
4. Ich bin im selben Dorf aufgewachsen ...

... und kenne den Dünnbrettbohrer Pofalla schon seit Kindheitstagen. Ein egoistischer, skrupelloser Karrierist ohne Prinzipien, außer dem Ego-Prinzip. Und zudem ein Dummschwätzer vor dem Herrn. Wie man sich eine solche Flasche ins Haus holen kann, bleibt mir ein Rätsel. Arme DB!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bietho 17.06.2014, 04:43
5. Kurze Frage

Was befähigt solche Leute?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tahlos 17.06.2014, 04:51
6. Er ist ja sicherlich

der starke Experte für Sicherheitsfragen. Er wird der Betriebsspionage auf jeden Fall an den Kragen gehen, denn in dem Bereich hat er ja gezeigt, dass er besonders erfolgreich agiert. Überhaupt wird er bei jeglichen Problemen sofort mit der Presse Kontakt aufnehmen und erklären warum sie augeblicklich beseitigt wurden. Das wird dem staatseigenen "Betrieb für ausgemusterte Politiker" einen ganz neuen Populationsschub geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goldi-rt 17.06.2014, 04:51
7. Wieso schreiben Sie

...hatte für heftige Empörung gesorgt...?
Es sorgt immer noch für heftige Empörung. Nur wird die von Herrn Grube genauso ignoriert, wie letztes Jahr von der Regierung die Empörung über Pofallas völlige Unfähigkeit im NSA Skandal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2513064 17.06.2014, 05:25
8. Ein gewichtiger Grund mehr...

nicht mehr mit der Bahn zufahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ferdi111 17.06.2014, 05:33
9. Da ist ...

Hopfen und Malz schon längst verloren! Dieses System zwingt dazu, die unfähigsten Menschen zu beschäftigen. Das ist der Preis, den alle zu bezahlen haben. Aber das war schon immer so...vom römischen Reich angefangen bis in die Gegenwart! Aber ist das schlimmm? Nein - es wird einen Neuanfang geben müssen, so wieso! Und dann? Es werden die gleichen Fehler gemacht...dazu ist der Mensch verdammt! Das ist sein Schicksal...seine Gier und seine Dummheit! Die Natur ist nicht doof...daran sollte man denken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9