Forum: Wirtschaft
Deutsche-Bank-Chef: Ackermann sieht Anzeichen für neue Finanzkrise

Börsen in Aufruhr, Banken in Schwierigkeiten: Angesichts der Lage an den Finanzmärkten fühlt sich Deutsche-Bank-Chef Ackermann an die Zeit vor der Lehman-Pleite erinnert. Für das eigene Institut schließt er ein Sparprogramm nicht aus. Harsche Kritik übt Ackermann an IWF-Chefin Lagarde.

Seite 1 von 36
Izmir.Übül 05.09.2011, 12:45
1. Schöne Aussichten

Zitat von sysop
Börsen in Aufruhr, Banken in Schwierigkeiten: Angesichts der Lage an den Finanzmärkten fühlt sich Deutsche-Bank-Chef Ackermann an die Zeit vor der Lehman-Pleite erinnert. Für das eigene Institut schließt er ein Sparprogramm nicht aus. Harsche Kritik übt Ackermann an IWF-Chefin Lagarde.
Hier kann man schon mal nachlesen, wie es weitergehen könnte:
http://www.handelsblatt.com/politik/...t,4569202.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mainzelmännchen 1 05.09.2011, 12:45
2. Wenn die ersten paper-pusher...

...mit ihrem Anshu-Karton in der Taunusanlage stehen, gehe ich zwei Äppelwoi trinken in Sachsenhausen: Einen auf Lehmann, einen auf Ackermann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Imognimmer 05.09.2011, 12:46
3.

[zitat]Die sollen uns beweisen, dass da Betrug im Spiel ist. Ich bin sicher, das ist nicht ganz einfach", sagte Ackermann[/zitat]

kannman sowas bereits als Schuldeingeständniss werten....?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maya2003 05.09.2011, 12:46
4. ..

Zitat von sysop
Börsen in Aufruhr, Banken in Schwierigkeiten: Angesichts der Lage an den Finanzmärkten fühlt sich Deutsche-Bank-Chef Ackermann an die Zeit vor der Lehman-Pleite erinnert. Für das eigene Institut schließt er ein Sparprogramm nicht aus. Harsche Kritik übt Ackermann an IWF-Chefin Lagarde.
Das Volk wird vorbereitet. Runde 2.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balduinbandwurm 05.09.2011, 12:48
5. Joseph kehrt heim

USA verklagen die Deutsche Bank wegen Betruges. Die Briten klagen gegen die Deutche Bank und Joseph warnt vor neuen Krise. Bestimmt alles nur ein zufall...
Für mich sieht das so aus, als ob der Joseph, nach ein paar wilden Nächten völlig pleite bei Mutti anklingelt, um klar zu machen, dass er bald wieder ettliche Steuermilliarden braucht um wieder losziehen zu können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Querspass 05.09.2011, 12:48
6. Jetzt wirds aber Zeit

Dann aber fix noch die Taschen vollstopfen und sich in die schweizer Villa zurückziehen, bevor die Regierung wechselt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holy heinz ! 05.09.2011, 12:48
7. Hugh!

er hat gesprochen.
Der deutsche Bundeskanzler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JohnBlank 05.09.2011, 12:51
8. Banken geht es prächtig

Den Banken geht es super. Die Gehälter sind unglaublich, es wird kräftig gezockt, die Banken stehen im Saft ihres Lebens.

Und, kurze Frage, was ist denn aus dem Geld von 2008 geworden? Alles weg, ne, kann doch nicht, dass würden sich die Banken ja wieder verzockt haben.
Wer Banken jetzt wieder rettet, gesteht ein, dass er eine Diktatur der Banken in Ordnung findet.
Die Politik hat aus 2008 bisher wenig bis nichts gelernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
endbenutzer 05.09.2011, 12:51
9. Banken in Bedrängnis - na und?

Na und? Dann gehen halt ein paar Banken pleite. Wen juckt’s? In mehreren Krisen zuvor gingen Unternehmen der verschiedensten Wirtschaftzweige auch pleite, ohne dass so herumgejammert wurde, wie es die Banken zur Zeit tun. Die Politik und auch die Medien sollten sich langsam mal zusammenreißen und die Panikmache seitens der Banken nicht immer auch noch unterstützen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 36